Pathfinder: Handbuch der Rüstungsexperten & Handbuch: Waffenexperten

| 20. Mai 2017 | 0 Comments

Handbuch der Rüstungsexperten & Handbuch: Waffenexperten von Ulisses Spiele sind ergänzende Regelwerke für das Fantasy Rollenspielsystem Pathfinder von Paizo. In diesen artverwandten Handbüchern gibt es verschiedene Möglichkeiten um die Offensive und Defensive der Spielercharaktere zu verbessern, mit zahlreichen Archetypen, Talenten und vielen weiteren Regeloptionen von Alternativen Volksmerkmalen bishin zu Zaubern.

Pathfinder: Handbuch der Rüstungsexperten

Cover - Pathfinder: Handbuch der Rüstungsexperten, Rechte bei Ulisses Spiele


Pathfinder: Handbuch der Rüstungsexperten, Rechte bei Ulisses Spiele

Handbuch der Rüstungsexperten bietet einige gute Ideen, leider aber unter der Tatsache dass Pathfinder so aufgebaut ist, dass es immer besser ist zu Treffen und mehr Schaden zu machen, als eine bessere Rüstung zu besitzen. Ersteres bedeutet nämlich, dass der Kampf kürzer dauert, zweiteres nur dass man länger stehen bleibt. Einen großen Teil des Buches machen vor allem neue Talente, magische Rüstungen und einige Tricks aus.

Es gibt ein halbes Dutzend Archetypen, wobei der gepanzerte Kampfmagus eher enttäuschend war, denn man kann leider erst auf hoher Stufe seiner Rüstung verschiedene Eigenschaften wie mächtiges Schattenwandeln verleihen, aber man tauscht auch die Fähigkeit der Kampfzauberei ein, also die Möglichkeit mit Waffe in der einen und Zauber in der anderen Hand zu kämpfen, was bei uns zu den essentiellen Fähigkeiten eines Kampfmagus zählt. Wesentlich gelungener ist Yojimbo, obwohl die einzelnen Fähigkeiten wie Entschlossenheit auch auf andere wie z.B. sein Reittier anzuwenden nicht so überragend sind, machen sie mit Rüstungstraining statt Waffenexpertise durchaus einen Sinn.

Sehr interessant fanden wir das Talent: Rüstungstrick, welches bereits früh zur Verfügung steht. Man legt dabei eine Option fest und vor allem die Optionen Leichte-Rüstung-Tricks und Mittelschwere-Rüstung-Tricks haben einige nützliche Tricks. Tricks beherrscht man nämlich alle, man muss nur die jeweiligen Voraussetzungen erfüllen. Durch ein gewähltes Talent hat man im Grunde mehrere Optionen bzw. Boni, so kann man z.B. Boni auf die RK gegen Gelegenheitsangriffe erhöhen, oder den Gegner aus dem Gleichgewicht bringen, wenn man bei einem Gelegenheitsangriff getroffen wird. Die Rüstungskampfstiltalente sind hingegen spezieller. So wäre z.B. der Flinkfußsprint eine gute Möglichkeit um die Reichweite seiner Tänzelnden Angriffe zu erhöhen.

Bei den verschiedenen Schildkampfstilen sind wir fast alle der Meinung, dass Schilde in Pathfinder noch immer zu schwach sind und Talente dadurch verhältnismäßig teuer, sie wären anders besser investiert. Aber wer gerne mit Schilden kämpft, findet da sicher das eine oder andere Talent, das ihm gefallen dürfte. Dafür sticht untern den magischen Rüstungen die vorgestellt werden, die sehr exotische Djezethaut hervor, welche eine Rote Kugel ist, welche bei Bedarf über den Körper des Trägers wie eine zweite Haut fließt. Auch der Spinnenharnisch ist für extravangante Helden, welche nicht Spinnenklettern zaubern wollen oder können.

Das Pathfinder Handbuch der Rüstungsexperten von Paizo erscheint bei Ulisses Spiele in deutscher Übersetzung im September 2016 und ist als Softcover und pdf erhältlich.
Handbuch der Rüstungsexperten
64 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
einige recht interessante Optionen für Rüstungen
Yojimbo überzeugt als Samurai Archetyp
für Schildkämpfer viele neue Optionen vorhanden
Negatives
in der Praxis viele andere Talente interessanter
Fokus vor allem auf verschiedenen Talente
die meisten Archetypen konnten nicht wirklich überzeugen
Cover - Pathfinder: Handbuch: Waffenexperten, Rechte bei Ulisses Spiele

Pathfinder: Handbuch: Waffenexperten, Rechte bei Ulisses Spiele

Pathfinder: Handbuch: Waffenexperten

Handbuch: Waffenexperten bietet einige interessante Kampfwesenszüge, wobei man da langsam den Überblick verliert in welchem Handbuch man welche Wesenszüge findet. Grundsätzlich gilt dass man in jedem Handbuch Wesenszüge findet. Auch für dieses Handbuch gibt es wieder einige Talente und Tricks, aber auch Archetypen und zusätzlich noch eine handvoll verschiedener Regeloptionen, die vorgestellt werden. Gefühlsmäßig geht das Handbuch: Waffenexperten aber stärker in der Breite, sodass eigentlich für jeden mit Fern- oder Nahkampfwaffen kämpfenden Spielercharakter das eine oder andere zu finden ist und sich das in der Gruppe als sehr nützlich erwiesen hat.

Wie das Talent: Rüstungstrick aus dem Handbuch der Rüstungsexperten findet sich hier das Talent Waffentrick, mit den Optionen Tricks mit Einhändigen Waffen, Tricks für Fernkampfwaffen, Tricks mit Stangenwaffen, Tricks mit Waffe und Schild, Tricks mit Zweihandwaffen und Tricks mit zwei Waffen. Hier gefiel uns vor allem Schaftfeger, bei dem man trotz Reichweite einen Gegner aus dem angrenzenden Feld zu Fall bringen kann und Schaftschlag, bei dem man mit einem Malus eine Waffe mit Reichweite wie ohne Reichweite behandeln kann. Aber auch die Elegante Riposte ist interessant.

Der Vorteil bei diesem Talent ist, abgesehen vom Trick für Fernkampfwaffen, dass es nur 2 Tricks gibt und man gleich mehrere Optionen bekommt. Sie sind zwar immer nur bei bestimmten Voraussetzungen verfügbar, aber in der Praxis oft genug, um sie nützlich zu finden. Die größte Gefahr ist, dass man auf diese Möglichkeiten vergisst, wenn sie nur unter bestmmten Umständen Gültigkeit besitzen.

Die Göttlichen Kampftechniken haben dafür den Vorteil, dass sie zwei Vorteile bieten, den ersten nach Erwerb des Talents und den zweiten Vorteil wenn man bestimmte Voraussetzungen erfüllt. Grundsätzlich finde ich aber schade dass in den meisten Runden das Göttliche nur eine recht beliebige, oft nach Vorteilen geschielte Entscheidung ist. Interessant sind unter den Volkskampfkunsttalenten vor allem die Talente für Gnome, sie machen ihre typischen Waffen ein wenig interessant als bisher. Auch die zahlreichen Tricks welche mit den Talenten aus dem Almanach der Kampfkünste, Götter von Golarion und dem Weltenband der Inneren See verknüpft sind, sind durchaus interessant und nützlich.

Die Waffenkunsttalente für Fernkampfwaffen kann man grob in drei Bereiche unterteilen: Aktionen vorbereiten, Fernkampfwaffe als Nahkampfwaffe verwenden und Wurfwaffen verbessern. Vor allem letzteres könnte für den Ninja interessant sein, wenn er sich auf Wurfwaffen spezialisiert hat. Die Fernkampfwaffe im Nahkampf zu verwenden ist eine nützliche Fähigkeit und es werden dazu 3 Talente angeboten, doch sind die mit zum Teil bis zu 5 Talenten als Vorraussetzungen schon sehr spezifisch. Den Feuerschutzstil und die beiden Folgetalente sehe ich kritisch, da man sich damit in der Regel Aktion vorbereiten Diskussionen an den Tisch holt, da man das exzessiv ausnutzen müsste.

Dafür sind die vorhandenen Optionen für das Klassenmerkmal Waffentraining vom Kämpfer fast schon Pflicht, da gibt es einige wirklich gelungene Optionen wie seinen Bonus auf Schadenswürfe bei der Verwendung von Waffenfinesse zu verdoppeln oder einen Bonus auf die Initiative zu erhalten. Sehr speziell sind die verschiedenen Meisterschaften mit Fern- oder Nahkampfwaffen, denn es sind spezielle Talente, die einem viel bieten, aber auch einige Talente als Voraussetzungen fordern. Das gehört zum Teil recht gut geplant mit dem Aufstieg, weil die Anzahl der Talente doch recht begrenzt ist.

Das Handbuch bietet auch eine kleine Anleitung wie man mittels Konzeptionspunkten Waffen erschaffen kann. Das ist ein nettes System, wenn man seine ganz speziellen Vorstellungen umsetzen möchte, wobei die Frage ist, ob dann genau dafür genügend Waffeneigenschaften angeboten werden. In unserer Runde wurde das eher zur Kenntnis genommen, da bei der großen Auswahl an bereits vorhandenen Waffen niemand etwas vermisst hat.

Das Pathfinder Handbuch: Waffenexperten von Paizo erscheint bei Ulisses Spiele in deutscher Übersetzung im Dezember 2016 und ist als Softcover und pdf erhältlich.
Handbuch: Waffenexperten
87 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
Füllhorn an verschiedenen Optionen für Nah- und Fernkampf
Optionen fürs Klassenmerkmal Waffentraining sehr gelungen
neben Talenten auch zahlreiche weitere Regeloptionen
für jeden mit Waffen kämpfenden Spielercharakter etwas nützliches
Negatives
Option zur Waffenerschaffung nett, aber zu klein und oft nicht notwendig

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Rollenspiele, Spiele

avatar

About the Author ()

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.