Pain & Gain

| 30. Dezember 2013 | 0 Comments

Wie stellt sich ein armer kleiner Fitnesstrainer die Welt als reicher Kerl vor? In Pain & Gain werden gleich 3 solcher Geschichten gezeigt, die nicht unterschiedlicher sein können, denn Daniel, Adrian und Paul machen gemeinsam einen großen Coup und schwimmen dann im Geld, bis es ihnen nach und nach ausgeht…

Pain & Gain - Cover

Pain & Gain, Rechte bei Paramount Home Entertainment

Pain & Gain basiert auf einer wahren Begebenheit, was aufgrund der Handlung schier unmöglich zu sein scheint. Immer wieder denkt man sich, dass so etwas einfach nicht wahr sein kann, denn Daniel Lugo (Mark Wahlberg), Adrian Doorbal (Anthony Mackie) und Paul Doyle (Dwayne Johnson) gehen so chaotisch vor und stecken sehr tief im Schlamassel, während sie sich ihren American Dream erfüllen wollen.

Aber ganz zum Anfang. Daniel Lugo ist ein Self-Made-Man, ein Fitnesstrainer, allerdings ist ihm das zu wenig. Und so kommt er, während er Victor Kershaw (Tony Shalhoub) trainiert auf die Idee, in dessen Leben zu schlüpfen, doch alleine ist sein Plan, den er aus verschiedenen Filmen zusammenschneidert, nicht möglich. Aus diesem Grund überredet er seinen Kumpel Adrian Doorbal mitzumachen. Das geht recht einfach, doch der Mann fürs Grobe fehlt noch und der ist nicht so einfach zu bekommen, bis eines Tages Paul Doyle im Fitnesscenter auftaucht, ein Muskelmann mit großem Glauben. Erst will er nicht recht mitmachen, doch als ihm ein Missgeschick passiert ist er auch mit von der Partie.

Pain & Gain Hauptdarsteller

Pain & Gain, Rechte bei Paramount Home Entertainment

So gehen die 3 Fitnessfreaks den Plan an. Es braucht ein paar Anläufe, denn immer wieder gibt es unvorhergesehene Hindernisse, doch dann bringen sie Victor Kershaw in ihre Gewalt und foltern ihn, bis er ihnen seinen gesamten Besitz überschreibt. Um das notariell  beglaubigen zu lassen erpresst Daniel Lugo seinen Chef John Mese (Rob Coddry), der früher als Notar tätig war. Nun steht dem Glück der drei Chaoten nichts mehr im Wege, außer das Kershaw immer noch am Leben ist. Mehrfach versuchen sie ihn zu töten, was ihnen aber nicht sonderlich gut gelingt. Indessen genießen sie schon das Leben als reiche Jungs und geben ihr frisch erbeutetes Geld mit beiden Händen aus. Irgendwann haben sie fast nichts mehr und ein neuer Plan muss her. Doch mittlerweile gibt es einen ehemaligen Polizisten, der nun als Privatdetektiv arbeitet, Ed Du Bois III (Ed Harris), der hinter ihnen her ist, im Auftrag von Kershaw. Nun ist das Chaos wirklich perfekt.

Die Hauptdarsteller spielen ihre Rollen wirklich gut. Man kauft ihnen ihre Dummheit und ihre Überzeugtheit von dem Plan richtig ab. Immer wieder schüttelt man den Kopf über die Herangehensweise, aber das ist ja auch Sinn der Films. Er ist voll mit Testosteron, Action und Humor und es macht Spaß, die Story der drei Jungs, die äußerlich so hart zu sein scheinen, zu verfolgen. Die Musik von Steve Jablonsky unterstützt die Szenen gut und ist wirklich gelungen.

Das Bildformat der DVD ist 16:9 – 2.40:1 und es sind die Sprachen Deutsch, Englisch und Türkisch in Dolby Digital 5.1 vorhanden. Untertitel gibt es ebenfalls auf Deutsch, Englisch und Türkisch. Die Filmdauer beträgt 125 Minuten.

Pain & Gain von Paramount Home Entertainment ist ab 20. Dezember 2013 mit FSK 16 erhältlich.

Bewertung

PositivesNegatives

  • viele witzige Szenen
  • skurrile Story
  • viele irre Wendungen
  • überzeugende Schauspieler
  • ein Film für Männer und Frauen
  • gutes Popcornkino

  • teilweise zu blöd
  • sehr überzeichnet
  • Story gegen Ende hin weniger detailliert

Rating
81%

Tags: , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.