Österreich auf der Frankfurter Buchmesse

| 21. Oktober 2016 | 0 Comments

Die Frankfurter Buchmesse, die weltweit größte Fachmesse zum Thema Buch, lockt auch dieses Jahr tausende Besucher an. Wir haben uns den diesjährigen österreichischen Auftritt angesehen und die wichtigsten Events begleitet.

img_20161020_115828Am 19. Oktober 2016 erfolgte auf der Frankfurter Buchmesse die feierliche Eröffnung des Gemeinschaftsstandes des Hauptverbands des Österreichischen Buchhandels (HVB). Bundesminister Thomas Drozda und HVB-Präsident Benedikt Föger haben in ihren Eröffnungsreden über die Bedeutung des österreichischen Literaturbetriebs auf der weltweit größten Fachmesse gesprochen.

Der HVB bietet österreichischen Verlagen und Institutionen die Gelegenheit, ihren Bestand und ihre Neuerscheinungen auf einer internationalen Bühne vorzustellen.

Dieses Jahr nutzt der Verband die Gelegenheit den neu geschaffenen Österreichischen Buchpreis vorzustellen, der dieses Jahr am 8. November am Vorabend der BUCH WIEN 16 erstmals vergeben wird.

Gleich daneben in Halle 4.1 findet sich auf der Frankfurter Buchmesse die IG Autorinnen Autoren, mit Ausstellung und Präsentation der Neuerscheinungen österreichischer Kunst-, Kultur- und Autorenverlage. Die IG Autorinnen und Autoren ist auf der Frankfurter Buchmesse (19.-20.10.2016), der BUCH WIEN 16 (10.-13.11.2016) und auf der Leipziger Buchmesse (23.-26.3.2017) vertreten.

Am Stand der IG Autorinnen Autoren sendet Literadio täglich anspruchsvolles Literaturprogramm, mit Besprechungen von Neuerscheinungen und Besuch von namhaften österreichischen Autoren, wie beispielsweise Julya Rabinowich mit Krötenliebe und Verlegern, zum Beispiel Ursula Effenberger vom Mitgift Verlag.

(c) Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.

(c) Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Am Donnerstag, dem 20. Oktober, wurde außerdem die Wiener Illustratorin Nanna Prieler im Kinderbuchzentrum der Frankfurter Buchmesse mit dem „Serafina“ ausgezeichnet. Der Preis für Illustration der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. – eine bunte Porzelangiraffe – ist mit € 2.500,– dotiert. Prieler erhielt die Auszeichnung für ihr Buch Ganz schön super (Wien: Nilpferd 2016), ein Buch über Vielfalt und Toleranz.

Der Stand des HBV, IG Autorinnen Autoren sowie literadio.org sind noch bis zum 23.Oktober am Stand A-53 in der Halle 4.1. der Frankfurter Buchmesse zu finden.

Auch Benevento Publishing Red Bull Media House GmbH, ein globaler Player mit österreichischen Wurzeln, ist auf der Frankfurter Buchmesse in Halle 3.0 zu finden und macht sich beliebt mit Wuzzler und einem Red Bull Kühlschrank. Vor Ort sind unter anderem Ecowin und Servus.

In Halle 3.1 finden sich zahlreiche österreichische Verlage, z. B. Facultas, Czernin Verlags GmbH, Verlagsgruppe Styia, Picus, uvm., mit Beiträgen zu Bildung, Literatur, Architektur, Karten etc.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Bücher, Events, TopPost

avatar

About the Author ()

Lektorin & Sprachwissenschafterin. Außerdem: Büchervertilgerin & passionierte Kinogängerin. Nintendo-Nerd. Pen-&-Paper-Prinzessin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.