Noobz – Game over

| 12. August 2013 | 0 Comments

Noobz zeigt dass Gamer ein liebevoller Haufen sind, mit einem Hobby das sie lieben und das für viele so fremd erscheint. Mit Noobz liegt nun ein Film vor, der auf sehr unterhaltsame Weise einen Blick in die Gedankenwelt von Gamern zulässt und humorvoll diese karikiert. Egal ob Xbox 360, wie im Film oder Playstation 3, oder eine andere Konsole – als Gamer sind wir alle gleich. Wir haben uns den Film für euch angeschaut.

blu ray cover

noobz, Rechte bei Eurovideo

Noobz ist der Film aller Konsolengeeks und Controllerfreaks, voller Selbstironie und Gamerklischees. Ohne wirklich jemals geschmacklos zu werden, gelingt dem Film diese schwierige Gratwanderung, an dem so viele Filme scheitern. Noobz ist eindeutig ein Film für Gamer, andere werden da wohl eher den Kopf schütteln und mit den Augen rollen, aber Gamer werden mehr von sich in dem Film entdecken können als sie sich wünschen. Die Story selbst ist bei diesem Film nicht das wichtigste, vielmehr der ironische, witzige Umgang mit den Gamern, für alle Xbox 360, Playstation 3 und ähnliche Gamer – anschauen und lachen.

In Noobz – Game over (Noobz) sind vier Nerds eines Clans auf dem Weg nach Los Angeles zur Cyber-Bowl Videogame Championship ihres Lieblinggames Gear of Wars. Die Clanmitglieder sind gute Freunde. Zu ihnen gehören der Ex-Immobilienmakler Cody (Blake Freeman), Computerspiel-Verkäufer Andy (Jason Mewes), Gay-oder-auch-nicht-Oliver (Matt Shively) und Hollywood (Moises Arias), der sich als ein asthmakrankes Handtuch entpuppt, welcher sich als sein Vater – Hollywood Star Casper van Dien, bekannt als Johnny Rico aus Starship Troopers in einem Cameo Auftritt ausgab. Nichts und niemand kann diese Chaos-Truppe stoppen, weder eine liebende, Tränengas versprühende Mutter mit Baseball-Schläger, noch eine übergewichtige Stripperin, und auch kein abgehalfterter Ex-Arcade-Champion (Jon Gries) der 80er-Jahre.

Noobz – Game over ist ein Road Trip für Gamer, für andere mag er amüsant sein, aber Gamer werden ihn lieben. Der bekennende Xbox Fan Blake Freeman schrieb für seinen ersten Spielfilm das Drehbuch, führte Regie und übernahm die Rolle des Ex-Immobilienmaklers Cody. Man merkt dem Film an, dass sich kein Genrefremder über Gamęr und ihre Eigenheiten lustig machen wollte, sondern dass hier Gamer eine Komödie über ihr liebstes Hobby mit viel Selbstironie über sich und ihr Hobby zu Wege gebracht haben.

Das Bild der Blu-ray ist kristallklar und im Format 16:9 – 1.77:1, der Sound ist stimmig und den Ton gibt es auf Deutsch und Englisch jeweils in Dolby Digital 5.1. Die Laufzeit beträgt 100 Minuten. Als Bonusmatrial bietet die blu-ray das Musik-Video: „Original Gamer“ by The Daddybones , ein Behind the Scenes: „After the ‚CUT'“ (engl.) , die sehr hörenswerten Audiokommentare mit Blake Freeman und Jason Mewes (engl.), sowie Trailer.

Noobz – Game over von Euro Video ist ab 17. April 2013 mit FSK 16 auf DVD und blu-ray erhältlich.

Bewertung

PositivesNegatives

  • Von Xbox Gamern geschrieben
  • Ironisch und witzig für Gamer
  • schwungvoll inszeniert

  • typische Gamerklischees
  • für Nicht-Gamer ein wenig seltsam
  • schwaches Drehbuch

Rating
70%

Tags: , , , , , ,

Category: Filme, Games, TopPost

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.