Night in the Woods

| 10. Januar 2018 | 1 Comment

Ich laufe durch meine alte Heimatstadt und treffe die Jungs von meiner alten Band zu einer Übungsstunde, dabei lerne ich auch die Neuen in der Band kennen. Den erste Song, den ich spiele, tja der ging wohl ziemlich daneben. Ich sollte daheim unbedingt mehr üben, damit ich schneller und vor allem treffsicher die Note erwische. Aber die Nacht ist ja noch jung. Wir haben es gespielt.

Night in the Woods, Rechte bei Finji

Night in the Woods, Rechte bei Finji

Night in the Woods beginnt damit, dass man sein Leben in Possum Springs verschläft, man einfach rumhängt, Dinge demoliert, mit seinen Freunden chillt, aber schon bald entwickelt es sich zu einem echten gelungenen Story Adventure, das voller Herzenswärme eine Geschichte erzählt.

Schade ist daher, dass dieses Game nicht lokalisiert wurde. Es gibt weder eine deutsche Sprachausgabe, noch gibt es deutsche Untertitel. Das Adventure selbst ist überraschend anspruchsvoll und zeichnet sich durch seine detailreiche Story und vor allem durch seine liebevolle Präsentation aus. Im Wald bricht die Nacht an, aber es ist eine der schönsten Nächte für Gamer.

Night in the Woods handelt von der Studienabbrecherin Mae Borowski, welche zurück in ihre Heimatstadt kommt, der zerfallenden, ehemaligen Bergbaustadt Possum Springs, um ihr zielloses Leben von damals fortzuführen und sich mit früheren Freunden kurzzuschließen. Ein wenige Traurigkeit und Melancholie kommt auf, als Mae erkennen muss, dass die Zeit nicht spurlos an ihrer Heimat vorübergegangen ist, seit sie Possum Springs für ihr Studium verlassen hat. Jetzt, bei ihrer Rückkehr bemerkt sie diese zahlreichen, oft nur kleinen Veränderungen.

Aber nichts ist, wie es einmal war. Zu Hause ist es jetzt anders und ihre Freunde sind erwachsen und haben sich verändert. Die Blätter fallen und es weht ein immer kälterer Wind. Seltsame Dinge geschehen im schwindenden Licht und etwas lauert im Wald.

Das Game hat eine interessante Mischung aus comicartiger Scherenschnitt-Grafik und klassischem Story-Adventure-Gameplay. Mae kann springen und laufen, man kann Gegenstände aktivieren, aber es gibt kein Inventar von Objekten. Man hat die Wahl zwischen verschiedenen Antworten in den Gesprächen und kann balancieren. Es gibt innerhalb des Games auch einige Mini-Games, wie das Musikspielen, bei dem es gilt mit dem richtigen Timing über die Tasten eine von vier Noten zu spielen. Schwieriger ist ein Dungeonscrawl ähnliches Mini Game, dafür gibt es viel Abwechslung und die Mini Games können abgebrochen und übersprungen werden.

Night in the Woods ist ein Adventure, welches von Infinite Fall entwickelt wurde. Als Publisher fungiert Finji. Das kanadische Indie Studio Infinite Fall wurde vom Game Designer Alec Holowka und dem Animator/Illustrator Scott Benson gegründet. Für ihr erstes Game, dem Adventure über eine humanoide Katze namens Mae haben sie ein Crowdfunding Projekt gestartet. Finji ist ein von Adam Saltsman bereits 2006 gegründetes Video Game Development Studio, welches er 2014 reaktiviert hat.

Wir haben Night in the Woods auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet. Das Game von Finji ist ab 13. Dezember 2017 für Xbox One und schon seit Februar 2017 für Windows PC und PlayStation 4 erhältlich.
84 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
das Game wimmelt von netten, interessanten Charakteren
ein sehr herzerwärmendes Adventure
es gibt zahlreiche nette Details zu entdecken
ein sehr abwechslungsreiches Adventure
Negatives
es gibt weder eine deutsche Sprachausgabe noch Untertitel
einige Mini Games sind recht knifflig

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. interessant und tolles Design 🙂

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.