Nazi, komm raus

| 25. November 2013 | 0 Comments

Alois Brunner zählt zu den am längsten gesuchten Kriegsverbrechern des Dritten Reiches. Aber wurde überhaupt gesucht? Wie kann auch gesucht werden, wenn die Behörden längst vermuten dass er sich in Damaskus aufhält? Aber das war auch schon wieder das Ende. Wäre nicht Christian Springer, der deutsche Kabarettist, der sich bereits in jungen Jahren auf eine Suche voller skurriler Erfahrungen macht.

Cover von Nazi, komm raus!

Nazi, komm raus!, Rechte bei LangenMüller

Nazi, komm raus ist ein Buch über die sehr persönliche Suche des bayrischen Kabarettisten Christian Springer nach einem der schlimmsten Kriegsverbrecher des Dritten Reiches – Alois Brunner, welcher anscheinend auch mit Hilfe des Bundesdeutschen Nachrichtendienstes als Dr. Georg Fischer in Syrien untertauchen konnte. Über Jahre hinweg, aus privater Betroffenheit über die Untätigkeit der Staatsgewalt, macht sich Springer auf eigene Gefahr auf die Suche nach dem Gehilfen Eichmanns. Sehr berührend erzählt er dabei von seinen Versuchen, seinen Ängsten und auch seinen Irrwegen bei seiner Suche in der syrischen Diktatur.

Der ehemalige SS-Hauptsturmführer Alois Brunner war einer der wichtigsten Mitarbeiter Adolf Eichmanns bei der Realisierung der im Dritten Reich bezeichneten „Endlösung der Judenfrage“ und wird für die Ermordung von über 120.000 Menschen verantwortlich gemacht. Das Buch zeigt auch den Umgang der Behörden und der Politik mit der Nazi-Vergangenheit und dass wirtschaftliche Interessen wichtiger sind als Gerechtigkeit.

Die Orienthelfer von Christian Springer findet sich unter: http://www.orienthelfer.de/

Der 1964 in München geborene Christian Springer begann seine Suche nach Alois Brunner schon während seines Studium der Semitistik und Philologie des christlichen Orients. Bereits 1983 versuchte er sich erfolgreich als Kabarettist und tritt seit 1998 mit zunehmendem Erfolg als Solokünstler in Erscheinung.

2012 gründete er den Verein Orienthelfer und reist regelmäßig in den Libanon und nach Jordanien, um den Flüchtlingen aus Syrien, aber auch den Einheimischen dort zu helfen.

Auch der Verlag LangenMüller hat eine bewegte Geschichte, welcher 1932 aus zwei Verlagen entstand und bis heute für ausgewählte literarische Titel, spannende Krimis, fesselnde Biografien bekannter Persönlichkeiten, sowie für satirische Bücher steht.

Nazi, komm raus erscheint mit 272 Seiten in deutscher Sprache im LangenMüller Verlag am 4. Oktober 2012.

Bewertung

PositivesNegatives

  • ein wichtiges Buch
  • sehr persönlich erzählt
  • Springer macht aus sich keinen Helden

  • leider kein Erfolg, kein Happy End
  • manches Mal hätte man sich mehr Details gewünscht

Rating
72%

Tags: , , , , ,

Category: Bücher

avatar

About the Author ()

Als Bücherwurm geboren, liebe ich fast jede Gattung der Literatur und verschlinge Bücher zu jeder Tages- und Nachtzeit. F Ich freue mich bereits für Weltenraum mein Talent einsetzen zu können und unseren Lesern viele gute Bücher empfehlen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.