Nameless

| 8. Januar 2018 | 0 Comments

Nameless von Grant Morrison, im Original von Image Comics herausgebracht, ist eine in sich abgeschlossene Mini-Serie, welche bei Cross Cult als gebundene Ausgabe in deutscher Übersetzung erscheint. Der Comic Meister präsentiert sich hier in Bestform. Es ist eine sehr komplexe Geschichte, welche Grant Morrison seinen Lesern vorsetzt und die Story wird auf verschiedenen Ebenen erzählt. Es ist ein gnadenloser Mix aus Mystery, Thriller, Science Fiction und Apokalypse.

Nameless, Rechte bei cross cult

Nameless, Rechte bei cross cult

Nameless bietet zwar ein paar Anleihen an den Cthulhu Mythos, aber Grant Morrison erschuf hier seinen eigenen Mythos, mit christlichen und anderen Versatzstücken und nimmt den Leser auf einen höllischen Trip mit. Dieser führt in den dunklen, kalten Weltraum, wo es Nameless gleich mit mehreren Bedrohungen zu tun bekommt. Die Geschichte ist, ohne konfus zu sein, keine einfache Geschichte. Nach dem ersten Durchlesen werden einem viele Fragen im Kopf herumschwirren.

Dennoch, oder gerade weil man zu seinen eigenen Schlussfolgerungen gezwungen wird, übt der Comic eine große Faszination aus. Einfache Antworten oder glatte Auflösungen darf man hierbei nicht erwarten. Gemeinsam mit den intensiven Zeichnungen hat man das Gefühl in jedem Kapitel das Verständnis für die große Frage, für die mysteriöse Antwort zu erweitern. Nameless ist die schonungslose Antwort auf eine besonders grausige Frage.

Nameless (Nameless #1-#6) handelt davon, dass Okkult-Experte „Nameless“ auf eine aussichtslose Mission ins All geschickt wird. Mit einem Team erfahrener Astronauten soll er verhindern, dass der Asteroid Xibalba mit der Erde kollidiert. Doch wie immer ist nichts wie es scheint und „Nameless“ stolpert tiefer und tiefer hinein in ein unmenschliches Experiment. Immer dicht auf seinen Fersen ist eine verschleierte Lady, die ihn in seinen Träumen jagt. Der Comicsammelband wurde von Grant Morrison geschrieben und von Chris Burnham gezeichnet.

Nameless wird, neben der sehr komplexen Story auch vom ungewöhnlichen Zeichenstil von Chris Burnham geprägt. Er zeichnet sehr strukturiert mit einer Vorliebe für eklige Details. Die Gesichter der einzelnen Figuren zeichnen sich durch den Einsatz von verschiedenen Schattierungen aus. Einerseits werden dadurch viele grausige Details in den Mittelpunkt gerückt, aber auch die Brutalität und die Slashereffekte ein wenig abgemildert, ohne dabei in Klischees abzurutschen.

Der schottische Comicautor Grant Morrison gehört zu den profiliertesten Comicautoren unserer Zeit. Seine Comiclaufbahn begann er beim britischen Verlag 2000AD und seinen Durchbruch in den USA schaffte er mit Arkham Asylum: A Serious House on Serious Earth, in Zusammenarbeit mit Dave McKean. Bei DC Comics hat er an verschiedenen Stories innerhalb der Vertigo Reihe geschrieben. Zu seinen bekanntesten Arbeiten zählt seine aufsehenerregende Serie Batman R.I.P., die Mini Serie Final Crisis und die Graphic Novelle JLA: Earth 2.

Der US-amerikanische Comiczeichner Chris Burnham hat seit 2002 verschiedene kleinere Arbeiten für fast alle großen amerikanischen Comicverlage umgesetzt. Seine größte und bekannteste Arbeit waren die Zeichnungen für die Mini-Serie Batman Incorporated. Dort hat er auch zum ersten Mal mit Grant Morrison zusammengearbeitet, weitere Arbeiten folgten und erreichten wohl mit Nameless ihren Höhepunkt. Sein Zeichenstil passt hervorragend zu diesem mysteriösen, streckenweise brutalen Comic.

Nameless ist ein Comicband mit den deutschsprachigen Ausgaben der US-Mini-Serie Nameless von Image Comics und erschien am 13. September 2017 bei cross cult mit einem empfohlenen Lesealter 16+ als gebundene Ausgabe.
88 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine faszinierende Geschichte voller Abgründe
kein billiger Cthulhu Mythos Abklatsch
Chris Burnhams Zeichnungen sind sehr atmosphärisch
eine anspruchsvolle Geschichte mit vielen Deutungen
Negatives
es gibt keine einfache Auflösung
der Mini-Serie hätten ein, zwei Hefte mehr gut getan

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.