Nachtfalken

| 19. April 2019 | 0 Comments

Nachtfalken von Regisseur Bruce Malmuth ist ein amerikanischer Actionfilm aus dem Jahr 1981. In den Hauptrollen sind Sylvester Stallone und Billy Dee Williams zu sehen, welche als Polizisten während der Nachtschicht in New York auf Verbrecherjagd gehen. Die Ankunft des Terroristen Heymar Wulfgar (Rutger Hauer) ändert aber die üblichen Spielregeln.

Nachtfalken, Rechte bei Koch Films

Nachtfalken, Rechte bei Koch Films

Nachtfalken wurde ursprünglich als The French Connection III mit Gene Hackman geplant, aber nach dessen Ausstieg wurde das Drehbuch von David Shaber durch Paul Sylbert umgeschrieben. Generell scheinen die Dreharbeiten unter keinem guten Stern gestanden zu haben, denn Sylvester Stallone fällt mehr durch aggressives Overacting auf und der Film wirkt, als wäre Regisseur Bruce Malmuth mit seinem ersten großen Spielfilm überfordert. Die Aufmachung des Mediabooks ist sehr gelungen, auch dass die alternative TV-Fassung enthalten ist, ist sehr positiv.

Ein Lichtblick ist sicher die Darstellung von Rutger Hauer als Terrorist Heymar Wulfgar und die verschiedenen Actionszenen, die durchaus gelungen und flott sind. Es gibt aber ein paar logische Fehler im Film und vor allem sehr schlechte Dialoge, wobei der Film nicht der schlechteste Actionfilm der 1980er ist, aber eben auch kein besonderes Highlight. Man kann ihn sich durchaus anschauen, vor allem wenn man auf knallharte Cops setzt.

Nachtfalken handelt von den beiden Cops Deke DaSilva (Sylvester Stallone) und Matthew Fox (Billy Dee Williams), welche als Lockvögel der New Yorker Polizei meist nachts auf Verbrecherjagd gehen. Als aber der gefährliche Terrorist Heymar Wulfgar (Rutger Hauer) nach einem verheerenden Anschlag in London nun den Big Apple heimsucht, sind sie plötzlich auch als Anti-Terror-Experten gefragt. Denn der skrupellose Wulfgar hat es auf Angestellte der Vereinten Nationen abgesehen und zwingt die beiden „Nachtfalken“ in einen atemberaubenden Showdown, der neben konventionellen Waffen auch ihre Fähigkeiten zur Tarnung erforderlich macht.

Nachtfalken, mit einer Spieldauer von ca. 99 Minuten, wird mit einem durchaus guten Bild, wenngleich einzelne Nachtszenen sehr kontrastarm sind, im Format 1.85:1 (16:9) geboten. Der saubere Ton wird auf Englisch und Deutsch in PCM 2.0 auf Blu-ray und in Dolby Digital 2.0 auf DVD präsentiert. Unter den Extras findet sich u.a. folgendes Bonusmaterial:

  • Trailer
  • Radiospots
  • Alternative TV-Fassung
  • Interview mit Cast und Crew
  • Bildergalerie
Scorpio, der Killer (Scorpio) ist ab 11. April 2019 mit FSK 16 auf Blu-ray bei Koch Films erhältlich. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW angeschaut.
54 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
knallharte Actionszenen
die alternative TV-Fassung ist inkludiert
Rutger Hauer überzeugt als Terrorist
Negatives
das Drehbuch bietet äußerst schwache Dialoge
die Regie von Bruce Malmuth ist schwach
Sylvester Stallone betreibt Overacting
der Film wirkt chaotisch gedreht

Ähnliche Artikel

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.