Multiversity #2

| 23. September 2015 | 0 Comments

Multiversity #2 ist der überragende Abschlussband der Mini-Serie von Grant Morrison und eine Achterbahnfahrt durch das DC Comics Universum. Aber das wahre Highlight ist das darin enthaltene Handbuch mit den Beschreibungen der 52 Parallelwelten des DC-Universums. Auch zeichnerisch sind wahre Meister ihres Fachs vertreten, darunter Jim Lee, Ivan Reis, Doug Mahnke.

Comic Cover

Multiversity #2, Rechte bei Panini Comics

Multiversity #2 ist ohne den ersten Band völlig unverständlich und auch dann nur etwas für den wahren DC Comics Fan. Die Geschichte ist recht vielschichtig, aber auch ziemlich abgedreht. Der Gedanke an eine Botschaft verpackt in einem Comicheft, welches als eine Art Flaschenpost mit S.O.S. Signal durch die 52 Parallelwelten segelt, mag nicht jedem Comicleser zusagen. Auch dass im zweiten Teil der Fokus stark auf der Marvel Familie und ihrem Erzfeind Doctor Sivana und seinen 52 Inkarnationen liegt, mag sehr überraschen, gab es im ersten Teil kaum Anzeichen von Sivana selbst. Dennoch ist es ein Comic, das jegliche Dimension sprengt und das Genre der Superhelden gehörig durcheinanderwirbelt.

Multiversity #2 (The Multiversity: Thunderworld Adventures #1, Guidebook #1, Masterman #1, Ultra Comics #1, The Multiversity #2) bietet das Finale des grandiosen Epos über das DC-Multiversum. Es ist ein Epos über der letzten Schlacht gegen die Finsternis und Storys um Kamandi, Captain Marvel, den postapokalyptisch-atomaren Dunklen Ritter und einen Superman, der für das Dritte Reich kämpft. Ebenfalls inkludiert ist das Handbuch der bekannten 52 Parallelwelten des DC-Kosmos!

Multiversity #2 wurde von Grant Morrison geschrieben und von Jim Lee, Ivan Reis, Doug Mahnke, Cameron Stewart gezeichnet. Der schottische Comicautor Grant Morrison gehört zu den profiliertesten Comicautoren unserer Zeit. Seine Comiclaufbahn begann er beim britischen Verlag 2000AD und seinen Durchbruch in den USA schaffte er mit Arkham Asylum: A Serious House on Serious Earth, in Zusammenarbeit mit Dave McKean. Bei DC Comics waren seine Arbeiten neben den Stories innerhalb der Vertigo Reihe, die Graphic Novel JLA: Earth 2, die Mini Serie Final Crisis und seine aufsehenerregende Serie Batman R.I.P., doch Grant hat nicht nur Batman auf dem Gewissen, im neuen DC Universum The New 52, durfte er Bruce Waynes Sohn Damian töten, nachdem er ihn einige Jahre zuvor erschaffen hatte. Der in Südkorea geborene US-amerikanische Comiczeichner Jim Lee begann seine Karriere bei Marvel und hatte seinen Durchbruch mit der Serie Uncanny X-Men. Später war er einer der Mitbegründer von Image Comics. Seine Serie WildC.A.T.S. war ein weiterer großer Erfolg. Schließlich kehrte er nach Jahren als Verleger wieder für die Batman Mini-Serie HUSH an den Zeichentisch zurück.

Doctor Thaddeus Bodog Sivana ist einer der ältesten Erzfeinde von Captain Marvel und hat seinen ersten Auftritt in Whiz Comics #2 von 1940. Der verrückte Wissenschaftler wurde vom Comicautor Bill Parker und dem Zeichner C. C. Beck erfunden.In seiner Ursprungsversion ist Sivana ein alleinerziehender vierfacher Vater. Seine Sprösslinge sind die gutmütigen erwachsenen Kinder Beautia und Magnificus sowie die bösen Teenager Georgia und Thaddeus Jr, mit denen zusammen er die Schurkengruppe The Sivana Family formiert, das böse Spiegelbild zu Captain Marvels „Marvel Family“.

Multiversity #2 ist ein Comicsammelband der deutschsprachigen Ausgaben der DC Comics Mini Serie Multiversity. Der Comicsammelband wird von Panini Comic herausgebracht und erscheint am 22. September 2015 als Softcover und als Hardcover limitiert auf 222 Exemplare.
78% / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
spektakuläres Handbuch der Multiversen
Grant Morrison bietet eine wilde Geschichte
sehr skurrile Superhelden mit noch schrägeren Abenteuern
zahlreiche Anspielungen aufs alte Multiversum Konzept
Negatives
schwankt zwischen Dramatik und Skurrilität
Vorkenntnis des ersten Multiversity Bandes notwendig

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.