Masquerada: Songs and Shadows

| 15. Dezember 2017 | 0 Comments

Ich laufe über die Dächer und werde von meinen Feinden verfolgt, aber sie sind nicht so geschickt wie ich. Doch es ist nicht an mir sie im Kampf zu besiegen. Ich sollte besser unerkannt bleiben, um mit einigen Bewohnern der Stadt unauffällig reden zu können. Nur so kann ich die Verschwörung aufdecken und die Hintermänner entlarven. Wir haben es gespielt.

Masquerada: Songs and Shadows, Rechte bei Witching Hour Studios

Masquerada: Songs and Shadows, Rechte bei Witching Hour Studios

Masquerada: Songs and Shadows bietet eine durchaus anspruchsvolle Story, wobei der Nachteil ist, dass man versucht hat die Welt so auszugestalten, dass es auch sehr viel zu lesen gibt. Dabei hat man es mit den Tagebüchern, Schriften etc. teilweise ein wenig übertrieben. Während in vielen Games diese zusätzlichen Texte eine Ergänzung darstellen, wird es hier fast ein wenig notwendig einige dieser Texte zu lesen, um die Story zu verstehen.

Masquerada: Songs and Shadows spielt in der vom Chaos geplagten Citte della Ombre, in welcher die Religion keinen Einfluss mehr hat. Hier kommen die Mascherine ins Spiel, die zur Entstehung einer Kultur der Ungleichheit geführt hat. Es gibt Masken, die ihrem Träger die Macht verleihen, die Elemente zu kanalisieren und zerstörerische Magie zu wirken. So stehen auf der einen Seite die machthungrigen Gildenmitglieder, die Masquerada, auf der anderen die verarmte Unterschicht, die Contadani. Einer der besten Detektive von Ombre, Cicero Gavar, wurde vor fünf Jahren wegen Verbrechen gegen den Staat verbannt, doch nun wird er zurück nach Ombre gerufen, um die rätselhafte Entführung des Diplomaten Razitof Azrus aufzuklären. Und es verdichten sich die Anzeichen, dass die Schatten von Ombre eine gewaltige Verschwörung verbergen.

Masquerada: Songs and Shadows hat grafisch einen schönen Comicstil, der an europäische Comics erinnert und dem Game seinen besonderen Flair verleiht. Besonders die Effekte sind liebevoll gestaltet. Die KI ist ganz okay. Es ist zwar besser wenn man sie abstellt und selbst die Gefährten im Kampf steuert, aber das ist auch recht aufwendig. Leider ist der Schwierigkeitsgrad des Games nicht sehr hoch, sodass die Kämpfe mit ein wenig Übung keine Herausforderung darstellen.

Masquerada: Songs and Shadows hat ein klassisches Gameplay von taktischen RPGs. Jeder der Begleiter von Cicero Gavar hat eine eigene Klasse mit unterschiedlichen Fähigkeiten. Eine kleine Besonderheit ist, dass man verschiedene Elementarzauber wirken kann, deren Wirkung sich miteinander kombinieren. So lässt der Wasserzauber und der Erdzauber seine Feinde im Schlamm versinken. Wichtig ist auch die Position im Kampf, denn Flankenangriffe durchbrechen z.B. leichter die Rüstung etc.

Masquerada: Songs and Shadows, das taktische Action RPG wurde von Witching Hour Studios entwickelt. Das Independent Developer Studio wurde 2010 in Singapur gegründet. Das Studio ist für seine iOS Games wie Ravenmark bekannt geworden. Mit Masquerada: Songs and Shadows haben sie ihr erstes Game für die Konsole entwickelt. Eine Umsetzung für Nintendo Switch ist geplant.

Masquerada: Songs and Shadows von Witching Hour Studios ist seit 8. August 2017 für PlayStation 4 und seit 23. August 2017 für Xbox One erhältlich. Wir haben das Game auf der PlayStation 4 mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
78 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
gelungene Handlung mit zahlreichen Texten über die Welt
ein Grafikstil der an europäische Comics erinnert
das Gameplay ist flüssig und durchdacht
vom Schwierigkeitsgrad auch für Anfänger geeignet
Negatives
niedriger Schwierigkeitsgrad bietet kaum Herausforderung
Vielzahl an Codex-Einträgen erschlägt einen
die Story wird recht linear erzählt

Tags: , , , , , , ,

Category: Games, PS 4

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.