Marvel’s Guardians of the Galaxy: The Telltale Series – Episode 1

| 6. Juni 2017 | 1 Comment

Der Starlord ist mit seiner Crew unterwegs, sie sind Thanos auf der Spur, der plant die Galaxie an sich zu reißen und noch mächtiger zu machen. Wie können sie ihn aufhalten? Nun, dazu gibt es die unterschiedlichsten Ansätze. So bastelt Rocket an einer mächtigen Waffe. Doch wird diese Thanos wirklich aufhalten können?

Marvel’s Guardians of the Galaxy: The Telltale Series - Episode 1 - Cover

Marvel’s Guardians of the Galaxy: The Telltale Series – Episode 1 – Cover, Rechte bei Telltale Games

Marvel’s Guardians of the Galaxy wurde durch die Filme einem breiten Publikum bekannt und es steht für eine bunt zusammengewürfelte Truppe an Kleinkriminellen, die sich nun aufmachen die Galaxie zu retten, nicht ohne dabei auch an die eigenen Vorteile zu denken. So kann es auch schonmal passieren, dass etwas schief geht, wenn z.B. Rocket ein paar interessante Sachen mitgehen lässt. Auch speziell ist der Sound, der einfach groovt.

In Telltales Game zu den Guardinas of the Galaxy spielt man auch die Crew um Peter Quill, alias The Starlord. Zumindest in Episode 1 ist man der Starlord persönlich und muss Rocket, Groot, Gamora und Drax überzeugen das Richtige zu tun. Das ist gar nicht so einfach, denn es gibt gewisse Rivalitäten zwischen den Crew-Mitglieder, vor allem zwischen Rocket und Gamora und egal wie man es macht, einer der beiden wird sich genau merken, dass man nicht auf seiner Seite stand.

Alles beginnt damit, dass die Helden nach einer Nachricht des Nova Corps auf einem Kree Planeten landen, weil man dort Thanos gesehen hat, der gerade nach einem mächtigen Artefakt sucht. Er wird sogar gefunden und es kommt zu einem harten Kampf, in dem Rockets neueste Bastelarbeit, eine riesige Kanone eine wichtige Rolle spielt. Als der Kampf geschlagen ist heißt es ausgiebig feiern. Doch was nun? Was soll mit dem toten Thanos geschehen? Immerhin gibt es gleich mehrere Interessenten. Und auch das geborgene Artefakt scheint Leute anzuziehen, wie z.B. Hala, die es unbedingt haben möchte, um einige ihrere Kree vom Tod zurückzuholen.

Episode 1 von Marvel’s Guardians of the Galaxy: The Telltale Series vergeht ziemlich schnell. Man würde sich wünschen, dass es noch die ein oder andere Entscheidung mehr gegeben hätte oder noch ein bisschen mehr Story. Außerdem wirkt diese Episode für ein Telltale Game erstaunlich linear. Es kann aber gut sein, dass sich das im Lauf der gesamten Marvel’s Guardians of the Galaxy Serie noch wesentlich ändert, zumindest hoffe ich das. Die Story ist nämlich durchaus spannend und ich freue mich auch schon auf die weiteren Teile davon. Auch dass die Stimmung wie in den Filmen ist und auch die Musik macht einfach Spaß.

Interessant ist auch der Einsatz des Crowd Play, das wir ebenfalls getestet haben. Der Spieler kann dabei am Anfang der Episode einstellen, ob er Mitspieler dabei haben möchte oder nicht, Leute einladen mitzumachen und dann auch ob die Mehrheit bestimmen soll, welche Entscheidung getroffen wird, oder ob es nur eine Empfehlung für den Hauptspieler ist. Allerdings ist zweitere Option etwas schwierig. Zum einen fragt man sich dann als Crowd Play Spieler warum man das überhaupt machen soll, andererseits ist die Zeit für Entscheidungen ohnehin recht knapp bemessen, sodass man gar nicht zu lange warten kann, was die Crowd sagt, um dann auch noch abzuwägen, ob man diesen Vorschlag oder doch die eigene Variante wählen möchte. Dann wohl eher die Abstimmungsvariante mit Konsequenz, an die man sich aber auch erst gewöhnen muss.

Marvel’s Guardians of the Galaxy: The Telltale Series – Episode 1 von Telltale Games erscheint mit USK 12 und ist für Xbox One, PlayStation 4 und Microsoft Windows seit 18. April 2017 erhältlich. Wir haben das Game auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
76 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
interessante Story rund um Thanos
coole Charaktere, coole Musik, wie im Film
man spielt DIE Guardians und nicht parallel dazu
Crowd Play als interessantes Feature
spannend wie es weitergeht
Negatives
Episode könnte länger sein
wirkt für ein Telltale Game recht linear
Kameraführung teilweise etwas seltsam

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.