Maria Stuart, Königin von Schottland

| 22. Mai 2019 | 0 Comments

Maria Stuart, Königin von Schottland von Regisseurin Josie Rourke ist ein britisches Drama aus dem Jahr 2018. Der Film, nach einem Drehbuch von Beau Willimon, bekannt als Showrunner der Fernsehserie House of Cards, ist das Spielfilmdebüt der künstlerischen Leiterin des Donmar Warehouse-Theaters. Im Mittelpunkt steht der historische Machtkampf Maria Stuarts mit Königin Elisabeth I.

Blu-ray Cover

Maria Stuart, Königin von Schottland, Rechte bei Universal Picture

Maria Stuart, Königin von Schottland handelt vom Konflikt zweiter mächtiger Frauen, welcher von den männlichen Beratern beider Königinnen intrigiert wurde und denen es auch gelang jede friedlich Lösung zu verhindern. In den Rollen der beiden mächtigen Frauen sind Saoirse Ronan und Margot Robbie zu sehen. Der Film basiert nicht nur auf historischen Ereignissen, sondern zeigt auch, dass Männer nur schwer akzeptieren können, wenn Frauen über ihr Leben bestimmen, und dass viele dies als Fehler erachten.

So werden diese beiden mächtigen Frauen zum Spielball der Männer, die ihnen scheinbar als Berater wohlwollend zur Seite stehen und das nicht weil diese beiden Frauen schwache Herrscherinnen waren. Dennoch hat man das Gefühl, dass sie nie eine Chance hatten und der Ausgang dieses Konflikts auf die eine oder andere Art bereits vorherbestimmt war. Der Film verfolgt einen düsteren, deprimierenden Ansatz, insofern ist er dadurch durchaus erfrischend, wennglich zu fürchten ist, dass sich nicht allzu viel im männlichen Denken geändert hat.

Maria Stuart, Königin von Schottland handelt von Maria Stuart (Saoirse Ronan), die bereits im Alter von nur neun Monaten zur Königin von Schottland gekrönt wurde und mit 18 Jahren, nach dem Tod ihres jungen Ehemannes, von Frankreich nach Schottland zurückkehrt, um rechtmäßig den Thron zu beanspruchen. Dadurch tritt sie in einen Machtkampf mit Königin Elisabeth I. (Margot Robbie), die bis dahin Alleinherrscherin über das englische Königreich war.

Maria Stuart erkennt Elisabeth nicht als rechtmäßige Königin von England und Schottland an. Elisabeth, die ebenfalls keine Nebenbuhlerin akzeptiert, wird in ihrem Machtanspruch herausgefordert. Aufstände, Verschwörungen und Betrug bedrohen den Thron beider Königinnen, die trotz ihrer Rivalität voneinander fasziniert sind. Als junge, selbstbewusste Regentinnen streiten sie um die Krone, um Liebe und um Macht in einer männerdominierten Welt, wodurch sich das Schicksal ihres Landes für immer verändert.

Maria Stuart, Königin von Schottland, mit einer Spieldauer von ca. 124 Minuten, wird mit einem sauberen Bild im Format 2,39:1 Widescreen in High Definition geboten. Der gute, volle Ton wird u.a. auf Englisch und Deutsch in Dolby Atmos präsentiert. Unter den Extras findet sich folgendes Bonusmaterial:

  • Eine epische Konfrontation
  • Tudor-Feminismus
  • Verrückt nach Maria
  • Filmkommentar mit der Regisseurin Josie Rourke und dem Komponisten Max Richter
Maria Stuart, Königin von Schottland (Mary, Queen of Scots) von Universal Picture ist ab 23. Mai 2019 mit FSK 12 auf DVD, Blu-ray und UHD verfügbar. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
77 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
zwei starke Frauenpersönlichkeiten
zeigt auch männliche Machtmechanismen
der Film bietet eine erfrischende Perspektive
zwei sehr überzeugende Schauspielerinnen
Negatives
der Film ist etwas überfrachtet
einiges ist recht unhistorisch

Ähnliche Artikel

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.