Magritte – Dies ist keine Biografie

| 30. Oktober 2017 | 0 Comments

Magritte – Dies ist keine Biografie von Vincent Zabus ist ein Comicband, welcher auf ungewöhnliche Art und Weise dem Leser den Maler des Surrealismus René Magritte näher bringt. Dabei legt der Comic weniger seinen Fokus auf die einzelnen Gemälde des belgischen Malers, sondern auf seinen Charakter und seinen Lebensweg.

Magritte - Dies ist keine Biografie, Rechte bei Carlsen Comics

Magritte – Dies ist keine Biografie, Rechte bei Carlsen Comics

Magritte – Dies ist keine Biografie beginnt recht geschickt mit einem MacGuffin in Gestalt eines verfluchten Huts, den ein Geheimnis umgibt, wobei es Vincent Zabus nicht gelingt das ganze auch so geschickt aufzulösen, wie er es eingefädelt hat. Im weiteren Verlauf des Comics führen die beiden Comickünstler, Vincent Zabus und Thomas Campi den Leser zu den Schlüsselstellen im Leben von Margritte, von seiner Zeit als junger,ungestümer Rebell zu der Zeit als spießiger, etablierter Maler der seine Rebellion in seiner Kunst ausdrückt, bishin zu der Zeit als Magritte ein alter Mann ist, der sich mit dem Establishment arrangiert hat. Auch der Titel des Comics spielt auf einige seiner bekanntesten Werke wie „Das ist keine Pfeife“ an.

Magritte – Dies ist keine Biografie handelt von René Magritte, einem der berühmtesten Maler des Surrealismus. Die Geschichte beginnt mit einem einfachen Angestellten, der die surrealistische Bilderwelt von Magritte betritt, nachdem er sich eine Melone auf dem Flohmarkt gekauft hatte. Doch um diese wieder ablegen zu können, muss er zunächst das Geheimnis von Magritte lösen. Das Comic wurde von Vincent Zabus geschrieben und von Thomas Campi gezeichnet.

Magritte – Dies ist keine Biografie bietet Zeichnungen, die an die Malerei erinnern, mit sanften Pastelltönen, während die Rückblicke ein wenig wie alte Fotografien aussehen. Sehr stark nimmt Zeichner Thomas Campi dabei Bezug auf das Werk von Magritte. Neben bekannten Werken gibt es auch weniger bekanntes aus dem vielfältigen Werk von Magritte zu sehen.

René Magritte war ein belgischer Maler und zählt zu den bekanntesten Vertretern des Surrealismus. Er lebte von 1898 und 1967. Der Apfel, die Pfeife, die Melone, der Vorhang, die Taube, oder der blauen Himmel waren Motive, die immer wieder in seinen Werken vorkommen. Zu seinen bekanntesten Arbeiten zählt sicher Der Sohn des Mannes oder La Décalcomanie, welches sich als Hommage auch am Cover befindet. Als Surrealismus bezeichnet man eine geistige Bewegung, die sich seit den 1920er Jahren über die Malerei hinaus gegen traditionelle Normen äußert und sich stark mit Träumen und dem Unterbewussten beschäftigt.

Der belgische Autor Vincent Zabus begann seine Karriere als Journalist, aber hat sich in den letzten Jahren immer mehr dem Theater und dem Comic zugewandt. Seine Comics erschienen u.a. im Magazin „Spirou“ und er hat bereits eine Vielzahl von Kindercomics geschrieben. Der italienische Comiczeichner Thomas Campi hat viele Jahre in China gelebt, mittlerweile arbeitet und lebt er in Australien. Er hat für die meisten der großen europäischen Comicverlage gearbeitet.

Magritte – Dies ist keine Biografie ist ein Comic von Lombard Editions und wurde vom Carlsen Comics am 1. August 2017 herausgebracht.
73 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
Comic beginnt mit einem recht geschickten MacGuffin
Zabus und Campi führen durch die wichtigsten Lebensabschnitte des Malers
das Comic versucht den komplizierten Charakter von Magritte zu ergründen
Thomas Campi gelingt es das Werk von Magritte gut ins Comic einzubinden
Negatives
die Auflösung des MacGuffin gelingt leider nicht so geschickt
ein erklärender Text zu Magritte wäre durchaus hilfreich
ob das Geheimnis von Magritte am Ende gelüftet wurde, ist eher fraglich

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.