Magic Maze

| 3. September 2017 | 0 Comments

Magic Maze von Pegasus Spiele ist ein kooperatives Spiel für 1 bis 8 Spieler über 4 Helden: einen Magier, einen Krieger, einen Elfen und einen Zwerg. Nachdem sie all ihre Besitztümer verloren haben, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als das örtliche Shoppingcenter zu überfallen und all die Ausrüstung zu klauen, die sie für ihr nächstes Abenteuer brauchen.

Magic Maze, Rechte bei Pegasus Spiele

Magic Maze, Rechte bei Pegasus Spiele

Magic Maze ist ein echt innovatives und schnelles Spiel für eine Gruppe reaktionsschneller Spieler. Man muss nicht nur alle Helden gleichzeitig im Blick haben, sondern muss auch erahnen welche Taktik die anderen Spieler verfolgen. Wenn mehrere Spieler gleiche oder ähnliche Aktionsplättchen haben, ist es günstig dass man sich die Helden aufteilt. Am wichtigsten ist es aber in Bewegung zu bleiben, schließlich ist die Zeit verdammt schnell um und zögern kostet Zeit. Der Tipp das Spiel stehend, für den besseren Überblick von oben, zu spielen, ist dabei nicht der Schlechteste.

Der Spielablauf wird vereinfacht dargestellt. Das Ziel des Spiels ist es die vier Helden in das, jeweilig farblich zugeordnete Geschäft zu bewegen und nach dem Diebstahl die vier Helden auf das jeweilige, farblich zugeordnete Fluchtfeld zu bewegen. Nach dem Spielaufbau finden sich die vier Helden im Zentrum des Startplättchens. Abhängig vom gewählten Szenario wird der Stapel Einkaufszentrumplättchen vorbereitet und jeder Spieler hat ein Aktionsplättchen erhalten.

Das knifflige an Magic Maze ist, dass es keine Runden gibt, sondern nur die Zeit von 3 Minuten abläuft und alle vier Helden von allen Spielern bewegt werden können, aber nur gemäß dem Aktionsplättchen. Auf jedem Aktionsplättchen ist die Richtung vorgegeben, in der man die Helden bewegen kann. Manche haben zusätzliche eine Sonderaktion aufgedruckt, wie dass man Rolltreppen oder Teleportationsfelder benutzen kann, oder aber dass Erkunden möglich ist, um neue Einkaufszentrumplättchen anzulegen.

Auch dass man, während das Spiel läuft, nicht miteinander sprechen darf, sondern höchstens schweigend den anderen Spieler mit seinem Blick durchbohrt, ist eine Herausforderung. Ein wenig Abhilfe schafft eine große rote „Tu was!“-Spielfigur, die man dem anderen Spieler vorsetzen kann, wenn man dringend auf dessen Aktion wartet. Allerdings muss der Spieler dann selbst herausfinden, wo er etwas machen sollte. Sehr gelungen ist auch, dass die ersten 7 Szenarien dazu da sind, dass man nach und nach die verschiedenen Spielregeln kennenlernt, so wird man nicht gleich mit allen Regeln erschlagen.

Für Abwechslung sorgen danach weitere 8 Szenarien, welche das Spiel immer ein wenig anders verlaufen lassen. Die einzelnen Spiele gehen sehr schnell. Man kann zwar mittels Zeitfelder die Sanduhr umdrehen, aber es gibt keine Pause und das umdrehen muss gut getimt werden, damit man nicht weniger Zeit statt mehr zur Verfügung hat. Die Regeln für das Solo Spiel werden hingehend der Abfolge der Aktionsplättchen geändert, aber wirklich Spaß macht das Spiel in der Gruppe.

Magic Maze wurde von Kasper Lapp entworfen. Der junge dänische Autor hat mit Magic Maze sein erstes Brettspiel entworfen und konnte damit bereits große internationale Erfolge feiern. Der deutsche Spieleverlag Pegasus Spiele wurde 1993 gegründet und in den letzten Jahren wurden zahlreiche Spiele des Verlages mit nationalen Spielepreisen ausgezeichnet. Bekannt ist der Verlag auch für die Rollenspiele Cthulhu, Shadowrun und 7te See.

Magic Maze von Pegasus Spiele wurde im Mai 2017 herausgebracht. Ursprünglich erschien das Spiel bei sit down. Die Spielzeit dauert pro Runde meist nur zwischen 5 bis 15 Minuten.
90 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein einfach zu verstehendes Spielprinzip
durchdachte Spielmechaniken, die funktionieren
der tutorialartige Aufbau klärt alle Fragen
die Spieler werden ziemlich gefordert
Negatives
erstes Szenario ist für Anfänger fast zu schwierig
es gibt nur eine rote „Tu was!“-Spielfigur

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Brettspiele, Spiele

avatar

About the Author ()

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.