Magdas Apokalypse

| 12. März 2018 | 0 Comments

Magdas Apokalypse von Chloé Vollmer-Lo ist eine Graphic Novel eines Coming-of-Age-Dramas unter den Vorzeichen einer globalen Katastrophe. Die Welt endet in einem Jahr, wodurch die 13jährige Magda und ihre Mitschüler ihrer Zukunft beraubt worden sind. Die Welt von Magda wurde buchstäblich auf den Kopf gestellt und sie muss sich fragen, was sie mit ihrem restlichen Leben anstellen wird. Auf beinahe 200 Seiten wird die Geschichte in vier großen Kapitel ausgebreitet.

Magdas Apokalypse, Rechte bei Splitter

Magdas Apokalypse, Rechte bei Splitter

Magdas Apokalypse beginnt bereits mit der Auflösung, der Auflösung der großen Frage nach der Katastrophe und wie sie beginnt bzw. das Leben der Menschen endet und dann springt die Geschichte zurück, ein ganzes Jahr, zu dem Zeitpunkt, an dem Magda und mit ihr die Menschheit erfährt, dass ihr Ende bevor steht. So weiß der Leser immer wohin sich die Geschichte entwickeln wird, aber dieser Wissensvorsprung macht die Entwicklung von Magda so interessant. Die Geschichte wird emotional erzählt, gleitet aber niemals ins weinerliche ab. So ruhig die Geschichte selbst erzählt wird, so eindrucksvoll, so berührend, wird sie auch erzählt.

Magdas Apokalypse geht der Frage nach was wäre, wenn die Welt in einem Jahr untergehen wird und man, wie Magda, gerade erst seinen 13. Geburtstag feiert? Sie fühlt sich um ihre Zukunft betrogen und beschließt, das Leben, das ihr vorenthalten bleiben soll, mit aller Macht an sich zu reißen. In einer Welt, die im Zeitraffer aus den Fugen gerät, ist zum Warten keine Zeit mehr. Jedoch: Die Folgen ihrer Entscheidung sind dramatisch, zumal im Angesicht der Apokalypse Wahnsinn und Verzweiflung der Vernunft zunehmend das Wasser abzugraben drohen. Das Ende der Zivilisation vollzieht sich schleichend, und obwohl Magdas Mitmenschen alles daran setzen, die Normalität ihres alten Lebens aufrechtzuerhalten, wird mit jedem Tag spürbarer, dass die Bedingungen für eine unschuldige Jugend längst ihre Gültigkeit verloren haben.

Magdas Apokalypse wird von einem klaren Stil und Pastelltönen geprägt. Man merkt Magda nicht nur ihre innere Wandlung innerhalb des letzten Jahres an, sondern auch zeichnerisch entwickelt sie sich innerhalb der Geschichte weiter. Auch werden die Farben dunkler, je näher die Welt ihrem Untergang entgegentaumelt.

Magdas Apokalypse wurde von Chloé Vollmer-Lo geschrieben und von Carole Maurel gezeichnet. Chloé Vollmer-Lo ist eine junge französische Fotografin und Magdas Apokalypse ist ihr erstes Comic Projekt. Sie hat schon an verschiedenen Reportagen mitgearbeitet und ist bekannt für ihre unterschiedlichen Arbeiten als Fotografin. Die französische Comiczeichnerin Carole Maurel hat neben einem humoristischen Santa Claus Band aus dem Jahr 2008, seit 2013 mehr als ein halbes Dutzend recht anspruchsvoller Graphic Novels gezeichnet.

Magdas Apokalypse ist eine Graphic Novel von Éditions Delcourt und wurde von Splitter am 22. Oktober 2017 als Hardcover herausgebracht.
85 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine sehr berührende Geschichte
Magdas Entwicklung ist fühl- und sichtbar
dramaturgisch spannend aufgebaut
sanfte Zeichnungen verleihen der Geschichte Atmosphäre
Negatives
der Untergang ist überraschend zivilisiert
die Geschichte wird ziemlich geschrumpft

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.