Mafia III – Season-Pass

| 7. April 2017 | 0 Comments

Ich gebe Gas und rase über die holprige Landstraße, verfolgt von einer Kolonne von Streifenwägen. Vor mir, kurz vor der Unterführung, sehe ich eine Straßensperre. Ich fühle mich wie in einem Actionfilm der 1970er Jahre, wie The Driver oder Getaway, also schere ich aus und fahre den Hügel zum Bahndamm rauf. In Slowmotion mit Shot-Reverse-Shot sehe ich wie das Rennauto durch eine Werbetafel von Sheriff Slim kracht und ich brause den Hilfssheriffs davon. Wir haben es gespielt.

Mafia III - Season-Pass, Rechte bei 2K Games

Mafia III – Season-Pass, Rechte bei 2K Games

Mafia III – Season-Pass ergänzt die Geschichte um Lincoln Clay. Dabei gibt es diverse Plots und es macht Spaß dass der Fokus bei jedem einzelnen der drei DLCs auf etwas anderem liegt. Das gibt dem Game eine wesentlich stärkere Abwechslung, als hätte man einfach ein oder zwei Mission hinzugefügt.

Aber noch immer gilt, dass der, welcher in den Straßen von New Bordeaux überleben will, wilde Schießereien, brutale Faustkämpfe, rasante Fahrmanöver, schwierige Entscheidungen und Gossentricks meistern muss. Aber mit den richtigen Leuten schafft man es an die Spitze der Unterwelt der Stadt.

Mafia III – Season-Pass bietet drei weitere Bonus-Kapitel des Crime Videogames Mafia III. Jedes der drei Abenteuer „Schneller, Baby!“, „Offene Rechnungen“ und „Zeichen der Zeit“ fügt der Welt von New Bordeaux eine ganz eigene Story, neue Charaktere und Gameoptionen hinzu.

Schneller, Baby!: In einer Kleinstadt regiert die Angst. Verbünde dich mit Roxy Laveau für eine explosive Mission mit packenden Verfolgungsjagden und epischen neuen Militärkampftaktiken, um den Mord an einem Anführer der Bürgerrechtsbewegung zu rächen. Der DLC ist ab März 2017 auch als Einzel DLC erhältlich.

Der Fokus bei Schneller, Baby! liegt auf den vielen Verfolgungsjagden und mehr oder weniger versteckten Sprungschanzen. Daneben kann man ein Marihuana Imperium aufbauen und auch verschiedene Sorten des Krauts züchten.

Offene Rechnungen: Als ein gnadenloser Rivale wieder in New Bordeaux auftaucht, musst du dich mit dem CIA-Agenten John Donovan zusammentun, um ein abgestürztes Flugzeug zu finden und eine Blutfehde zu beenden, die einst im kriegsgeschundenen Dschungel von Vietnam ihren Anfang nahm. Der DLC ist ab Mai 2017 auch als Einzel DLC erhältlich.

Die Story über ein paar Exil-Kubaner und dem früheren Rivalen von Donovan, Connor Aldrige und dessen Söldnerarmee, spielt überwiegend in den Straßen von New Bordeaux. Erst am Ende der Story gelangt man auf eine Insel und da wird es richtig actionreich. Leider muss man zuerst die Mission auf der Insel zu Ende spielen, bevor man wieder runterkommt. Aber es zahlt sich aus, die Story ist wirklich gut gelungen und macht viel Spaß. Witzig sind auch die Dialoge zwischen Clay und Donovan.

Danach kann man mit Lincoln auf Kopfgeldjagd gehen, aber hierbei gilt – nur lebendig. Es gilt verschiedene Personen zu finden, mit einem Betäubungspfeil auszuschalten und sie in den Kofferraum zu legen und sie abzuliefern.

Die Kopfgeldjagd ist gut, aber nicht so gut wie die Autorennen welche durch den letzten DLC „Schneller, Baby!“ ins Game implementiert wurden.

Zeichen der Zeit: Auf Bitten von Vater James willigst du ein, die für eine Reihe von Ritualmorden verantwortliche Sekte zu jagen. Diese Mission führt dich vom finsteren Herzen des alten Bayous bishin in die drogenverseuchte Gegenkultur inmitten der Stadt. Der DLC ist ab Juli 2017 auch als Einzel DLC erhältlich.

Diesmal legt sich Lincoln Clay mit einem alten Kult an, dessen Wurzeln weit in die Vergangenheit reichen. Um dem Kult auf die Spur zu kommen erhält Lincoln eine Schwarzlicht-Taschenlampe, mit welcher er verborgene Hinweise finden kann. Danach zückt er seinen Fotoapparat, um Gegenstände, die er untersucht hat, zu fotografieren.

Schade ist, dass vor allem der Fotoapparat ein wenig zu kurz im Einsatz ist.
Auch hätte ich gerne noch mehr Tatorte untersucht, noch öfters mit dem Schwarzlicht Hinweise gefunden. Es gibt sogar ein kleines nettes Türrätsel, zu dem man zunächst die Bestandteile finden muss.

Anschließend gab es aber das Highlight für mich, denn man kann Sammys Bar, welche ja zu Beginn der Geschichte niedergebrannt wird, wieder aufbauen und da gibt es mehr als ein Dutzend Möglichkeiten: vom Keller, über die Bar, bis zum ersten Stock. Vor allem wenn man dies während der Hauptstory macht, ist es ein großer Spaß.

Mafia III – Season-Pass spielt mit seinen Abenteuern während der Haupthandlung von Mafia 3. Wenn man das Game bereits gespielt hat, kann man nach dem großen Finale, vor der letzten großen Entscheidung wie es weitergehen soll, einsteigen. Das macht durchaus Spaß. Wenn dann alle drei Storys erschienen sind, ist es sicher auch witzig die ganze Story mit allen Ergänzungen noch einmal zu erleben.

Über das Videogame Mafia III haben wir hier berichtet.

Mafia III wurde von Hangar 13 für 2K entwickelt. Hangar 13 ist ein US-amerikanischer Software Entwickler, welcher vom ehemaligen Creative Director von LucasArts, Haden Blackman, 2014 gegründet wurde. Mit dem Action Adventure rund um den Kriegsveteranen Lincoln Clay, der einen Rachfeldzug startet, haben sie ihr erstes Game abgeliefert.

Wir haben Mafia III – Season-Pass auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet. Das Game von 2K Games ist für PlayStation 4, Xbox One und Windows PC erhältlich. Für den Mafia III – Season-Pass wird das Hauptgame Mafia 3 benötigt.
04.06.2017: Artikel wurde um unsere Eindrücke von "Offene Rechnungen" ergänzt. 
10.08.2017: Artikel wurde um unsere Eindrücke von "Zeichen der Zeit" ergänzt. 
88 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
der Season Pass erweitert Mafia III um neue Aspekte
es bringt neue Abwechslung in das Game
richtiges Film Feeling der 1960er/1970er Jahre
es macht Spaß neue Marihuana Sorten zu züchten
Negatives
mangelnde Weitsicht bei den Autorennen ein Problem
Subplots sind fast ein wenig kurz geraten

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Games, TopPost, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.