Mackie Messer: Brechts Dreigroschenfilm

| 26. Juni 2019 | 0 Comments

Mackie Messer: Brechts Dreigroschenfilm von Regisseur Joachim A. Lang ist ein deutsch-belgischer Spielfilm aus dem Jahr 2018. In den Hauptrollen finden sich großartige Theaterstars wie Lars Eidinger als Bertolt Brecht, Tobias Moretti als Mackie Messer, Hannah Herzsprung als Polly, Robert Stadlober als Kurt Weill, Joachim Król als Peachum, Britta Hammelstein als Lotte Lenya und viele mehr.

Mackie Messer: Brechts Dreigroschenfilm, Rechte bei NewKSM Cinema

Mackie Messer: Brechts Dreigroschenfilm ist eine bunt-düstere Revue, welche toll besetzt ist und die schmissigen Lieder des kongenialen Duos Brecht-Weil fast schon musicalartig auf die Leinwand zaubert. Aber es ist auch ein Film, bei dem Brechts Kampf um die Kontrolle über sein Werk zu wenig hinterfragt wird und zu sehr unter die Räder der Show an sich kommt.

Womöglich wäre eine reine Verfilmung der Dreigroschenoper besser gewesen, oder eine über Brechts Kampf um sein Werk und die Rechte des Künstlers gegenüber der Rechte des Kapitals, aber so ist der Film leider nicht ganz so großartig wie er hätte sein können. Sehenswert ist er auf jeden Fall, allein durch die großartigen Schauspieler, die diesen Film bereichern und ihn mit Leben füllen.

Mackie Messer: Brechts Dreigroschenfilm handelt von dem Versuch, ob ein „Dreigroschenfilm“ auch die große Leinwand erobern kann. Dafür werden sogar Bertold Brecht (Lars Eidinger) und Kurt Weill (Robert Stadlober) verpflichtet. Doch das Vorhaben, die Geschichte rund um den Ganoven Mackie Messer (Tobias Moretti), der mit Polly (Hannah Herzsprung), der Tochter von Bettlerkönig Peachum (Joachim Król), durchgebrannt ist, zu verfilmen, droht schon bald zum Fiasko zu werden.

Während Brecht nicht weniger als den außergewöhnlichsten Film aller Zeiten drehen will, verfolgen die Produzenten rein wirtschaftliche Interessen. Ein erbitterter Kampf um die Autorenschaft des Films beginnt.

Mackie Messer: Brechts Dreigroschenfilm, mit einer Spieldauer von ca. 130 Minuten, wird mit einem sauberen, zum Teil, was die Ausstattung betrifft, überfrachteten Bild im Format 16:9, 2.40:1 (1920x1080p) geboten. Der gute Ton wird auf Deutsch in DTS-HD MA 5.1 präsentiert. Unter den Extras findet sich unter anderem folgendes Bonusmaterial:

  • Kinotrailer
  • Bildergalerie
  • Premiere in Berlin
  • Eröffnungsfilm des Filmfest München
Mackie Messer: Brechts Dreigroschenfilm von NewKSM Cinema ist mit FSK 6 ab 28. März 2019 auf DVD erhältlich. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
90 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine bunte, prachtvolle Umsetzung der Dreigroschenoper
Brechts Kampf bezgl. Rechte des Künstlers vs Kapital
man hat versucht einen neuen Ansatz zu finden
eine ganze Riege an tollen Schauspielern
alle tollen Songs aus der Dreigroschenoper enthalten
Negatives
musikalisch wäre noch Luft nach oben gewesen
Brechts Kampf wurde nicht konsequent umgesetzt

Ähnliche Artikel

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.