LÜK – Das große LÜK-Set für Einsteiger

| 30. Juli 2017 | 0 Comments

LÜK – Das große LÜK-Set für Einsteiger – Deutsch, Mathe, Konzentration für Klasse 1 und 2, nach dem LÜK Prinzip von Heinz Vogel, ist eine Art Best-of verschiedener bereits publizierte Aufgaben und eignet sich als guter Einstieg in die Welt des Lernens.

LÜK - Das große LÜK-Set für Einsteiger, Rechte bei Westermann

LÜK – Das große LÜK-Set für Einsteiger, Rechte bei Westermann

LÜK – Das große LÜK-Set für Einsteiger besteht aus einem kleinen, vollwertigen Kontrollgerät mit 24 Aufgabenplättchen und einer Art Best-of von Aufgaben im Bereich Deutsch, Mathe, Konzentration für Klasse 1 und 2. Es handelt sich aber nicht um einen Mini-Lük Kasten mit nur 12 Plättchen.

Das im Set enthaltene „Schnupperheft“ bietet LÜK-Übungen für die ersten beiden Schuljahre und soll zeigen, welche Fortschritte Kinder mit Lük machen können und wie viel Spaß sie dabei haben. Die ausgewählten Übungen fördern die Konzentration, führen in den Mathematik-Unterricht ein und bieten motivierende Aufgaben für Leseanfänger. Es handelt sich dabei um einen guten Einstieg.

Auch wenn sich das Spielprinzip seit den 1960er Jahren nicht großartig verändert hat, und mittlerweile schon die Großeltern der heutigen Schüler damit gelernt haben, ist es noch immer ein gutes Instrument zum Lernen und macht den Schülern auch heute noch viel Spaß.

Bei jeder Übung werden die 24 Aufgabenplättchen in das Kontrollgerät gelegt. Die Nummern auf den Aufgabenplättchen geben in Kombination mit dem Lösen der einzelnen Aufgaben den Platz im Kontrollgerät an.

Anschließend, wenn man alle Aufgaben der Übung durchgeführt hat, wird der Kasten geschlossen, umgedreht und wieder geöffnet. Aufgrund des nun entstandenen Musters auf den Rückseiten der Plättchen kann im Aufgabenbuch anhand der abgedruckten Vorlage kontrolliert werden, ob alle Aufgaben der Übung richtig gelöst worden sind. Die falsch zugeordneten Plättchen werden nun rausgenommen und der LÜK Kasten wieder umgedreht. Man kennt also die Aufgaben, die man falsch gelöst hat und kann sich erneut daran machen.

LÜK - Das große LÜK-Set für Einsteiger, Rechte bei Westermann

LÜK – Das große LÜK-Set für Einsteiger, Rechte bei Westermann

LÜK steht für „Lernen, Üben, Kontrollieren“ und wurde von Heinz Vogel in den 1960er-Jahren erfunden. Der Heinz Vogel Verlag wurde 1981, nach dem Tod von Heinz Vogel im Jahr 1980 von Westermann übernommen. 1838 gründete George Westermann eine Verlagsbuchhandlung, die in den nächsten Jahren ausgebaut wurde. Seit 1903 handelt es sich um einen Lehrmittelverlag, der heute zu den führenden Anbietern von Bildungsmedien gehört und das fünftgrößte Verlagshaus in Deutschland ist.

LÜK – Das große LÜK-Set für Einsteiger ist beim Westermann Lernspielverlag im September 2001 erschienen. Wir haben bei unserem Test mit einem jungen LÜK Spieler ungefähr 5 bis 20 Minuten pro Aufgabe benötigt, inkl. Aufbau und Erklärung der Spielregeln.
80 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein simples Prinzip der Selbstkontrolle beim Lernen
kann sehr leicht um weitere Übungshefte erweitert werden
vor allem im Mathematik Bereich für die 1. Klasse durchaus fordernd
bei LÜK macht das Lernen (noch viel) mehr Spaß
Negatives
komplexere Aufgaben können nur schwer abgebildet werden
der Selbstbetrug durch das Legen des Musters ist recht leicht

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Brettspiele, Spiele

avatar

About the Author ()

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.