Life Is Strange: Before the Storm

| 29. September 2017 | 0 Comments

Ich gehe den Schienen entlang. Musik dringt an meine Ohren. Das ist mein Ziel. Firewalk spielen in einem verlassenen Sägewerk. Doch wie komme ich an dem Türsteher hier vorbei? Mal umsehen. Es stehen auf jeden Fall ein paar echt coole Bikes hier. Vielleicht hilft es ja gut zu argumentieren…

Life Is Strange: Before the Storm - Cover

Life Is Strange: Before the Storm – Cover, Rechte bei Square Enix

Life ist Strange: Before the Storm spielt interessanterweise vor seinem Vorgänger Life Is Strange, ist also ein Prequel zum Game aus 2015. Als Spieler steuert man die sechzehnjährige Chloe Price, die gerade ziemlich genervt von ihrem Leben ist. Vor allem mit dem neuen Freund ihrer Mutter kommt sie gar nicht klar und dass nun nach und nach Bilder des toten Vaters aus dem Haus verschwindet und weggeräumt werden, versetzt ihr einen Stich ins Herz.

Darum ist es auch nicht sonderlich überraschend, dass Chloe immer wieder die Schule schwänzt und lange von zu Hause wegbleibt. Beim Konzert von Firewalk beginnt eine neue, etwas komplizierte Freundschaft mit Rachel Amber. Als sie sich am nächsten Tag in der Schule, der Blackwell Academy, wiedertreffen entschließen sie kurzerhand einen Ausflug zu machen und springen auf einen fahrenden Güterzug auf. Gemeinsam verbringen sie den Tag und spielen allerhand Spiele, die sich Rachel ausdenkt, bis diese eine Entdeckung macht, die sie nicht machen wollte…

Mehr sei an dieser Stelle nicht von der Handlung erzählt, schließlich wollen wir niemanden zu stark spoilern. Man hat als Spieler aber ein paar Rätsel zu lösen und muss Unterhaltungen geschickt durchführen, um zum gewünschten Ergebnis zu kommen. Es ist also wichtig den im Gespräch versteckten Hinweisen zu lauschen. Auch ist es nützlich sich vorab ein wenig umzusehen, um weitere Anknüpfungspunkte zu finden. Es gibt aber so viel anzusehen, dass man sich teilweise auch überlegt, manche Sachen sein zu lassen. Auch das ist okay. Witzig, besonders da ich auch Pen & Paper Rollenspiele spiele, fand ich, dass es dazu vor der Schule auch für Chloe die Möglichkeit dazu gibt. Es scheint sich um ein Fantasy Rollenspiel, wie z.B. Pathfinder oder Dungeons & Dragons zu handeln.

Ein wichtiger Unterschied zu Life is Strange ist, dass man bei diesem Teil die Zeit nicht zurückdrehen kann. Das hat durchaus seine Vorteile und ich finde den Spielfluss dadurch besser. Mir gefällt diese Änderung sehr gut, aber ich bin auch nie ein Fan dieser Zeitbeeinflussungen gewesen. Trotzdem gibt es ein paar übernatürliche Elemente im Game. Außerdem ist das Spiel voller Emotionen und man kann mit den Personen richtig mitleben, auch wenn sie teilweise noch etwas mehr Tiefe gebrauchen könnten. Vor allem warum sich Rachel und Chloe plötzlich doch recht nahe stehen, wird nicht erläutert. Ein wenig gewöhnen müssen sich Liebhaber des ersten Teils an die neue Synchronstimme von Chloe Price. Und man merkt auch, dass es einen neuen Lead Writer gibt, in diesem Fall Zak Garriss. Die Musik ist wieder sehr stimmig und durchaus gelungen.

Für Life Is Strange: Before the Storm sind 3 Episoden geplant. Im Anschluss soll es auch noch eine Bonusepisode geben, allerdings nur für die Deluxe-Edition. In dieser spielt man dann die junge Max Caulfield aus Life is Strange.

Über den ersten Teil, Life is Strange haben wir hier berichtet.

Entwickelt wurde das Game von Deck Nine Games, eine US-amerikanische Spieleentwicklungsfirma, die 1997 von Mark Lyons gegründet wurde und die anfangs nur für die PlayStation Games entwickelte. Sie sind unter anderem für Teile Cool Boarders Reihe bekannt, sowie für Ratchet & Clank bzw. Ratchet: Deadlocked HD. Herausgegeben wird das Game von Square Enix mit Pegi 18. Enix wurde 1975 gegründet, übernahm im Jahr 2008 den Konkurrenten Square und firmt seitdem als Square Enix auf dem Markt. Dabei zählt der Publisher zu den ältesten Publishern von Videogames. Berühmt wurde er unter anderem durch seine Final Fantasy Reihe.

Life Is Strange: Before the Storm von Square Enix haben wir auf der PS4 mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet und das Game ist seit 31. August 2017 für PS4, Windows und Xbox One erhältlich.
86 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
Geschichte, in die man sich reinversetzen kann
Sympathische Charaktere mit Ecken und Kanten
Passender, echt guter Sound
Story baut sich gut auf
Kein Zurückdrehen der Zeit
Gute Synchronisation
Negatives
Charaktere könnten noch etwas mehr Tiefe vertragen
Beginn Beziehung zwischen Chloe und Rachel nicht erklärt
Neue Synchronstimme für Chloe
Kein Zurückdrehen der Zeit

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Games, PS 4

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.