Lang lebe Charlie Countryman

| 27. März 2014 | 0 Comments

Lang lebe Charlie Countryman ist ein abgedrehtes Roadmovie von Regisseur Fredrik Bond mit Shia LaBeouf in der Hauptrolle als der titelgebende Charlie Countryman. Der Film lief im Wettbewerb der Internationale Filmfestspiele Berlin 2013 und dem 2013 Sundance Film Festival. Schauen Sie sich das an und lesen Sie weiter.

DVD Cover

Lang lebe Charlie Countryman, Rechte bei Koch Media

Lang lebe Charlie Countryman ist eine schräge Liebes-Action-Komödie und ein prachtvolles Bukarester Roadmovie, bei welchem der titelgebende Held vom Geist seiner toten Mutter nach Bukarest geschickt wird und dort die Liebe seines Lebens findet. Doch auf dem Weg zum Glück finden sich noch viele Hindernisse. Mit Shia LaBeouf, Rupert Grint, Evan Rachel Wood, Mads Mikkelsen und Til Schweiger hat Fredrik Bond ein charakterstarkes Ensemble um sich versammelt. Insbesondere Shia LaBeouf, bei dem man richtig nachvollziehen kann wie er den Boden unter den Füßen verliert und Till Schwaiger, selten war er so gut besetzt wie als brutaler Drako, wissen zu überzeugen. Die Geschichte wird sehr kompakt erzählt, es ist ein nächtlicher Bilderausch, vieles wird angebrochen, vieles bleibt unvollendet, eben wie eine wilde Partynacht, sehr stillvoll und passend dramaturgisch hinterlegt. Die Handlung gewinnnt zunehmend an Fahrt und irgendwann kann man nicht mehr, wie der arme Charlie, aussteigen auch wenn man weiß, dass es ein schlimmes Ende nehmen wird. Auch wenn der Film an den Kinokassen keinen Erfolg hatte, ist er ein kleiner Geheimtipp und ganz großes Indie-Kino.

Lang lebe Charlie Countryman handelt von einem Versprechen dass der junge Charlie (Shia LaBeouf) dem Geist seiner eben verstorbenen Mutter gegeben hat, nach Bukarest zu reisen. Doch bereits die Reise dorthin wird chaotischer als gedacht, erst stirbt sein Sitznachbar, der Musiker Victor (Ion Caramitru) dann soll er dessen Tochter Gabi (Evan Rachel Wood) eine Nachricht überbringen und schließlich stellt sich ihr Ex Nigel (Mads Mikkelsen) als psychopathischer Killer heraus und sein alter Kumpel Darko (Til Schweiger) als brutaler Drogenboss. Charlie muss einen brutalen Fiebertraum aus Sex, Drogen und Gewalt überstehen, um zu überleben.

Lang lebe Charlie Countryman bietet als Extra bedauerlicherweise nur den Original Kino Trailer an. Der Ton ist wunderbar, vor allem in den Strassenszenen kann man das nächtliche Bukarest beinahe mit den Ohren einatmen und wird auf Deutsch und Englisch, wahlweise in Dolby Digital 5.1 und DTS 5.1 dargeboten. Das Bild wird je nach Szene klarer oder verwaschener und per Handkamera gefilmt präsentiert, manche Szene sind ein wenig zu kontrastarm und verwaschen.

Lang lebe Charlie Countryman erscheint am 20. Februar 2014 bei Koch Media auf Blu-ray und DVD mit FSK 16. Die DVD haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.

Bewertung

PositivesNegatives

  • wirklich charakterstarker Cast
  • nicht zu erwartende Wendungen
  • toller Shia LaBeouf
  • authentische Außenaufnamen
  • ganz großes Indie Kino

  • keine nennenswerten Extras
  • manche Szenen zu dunkel, verwaschen geraten

Rating
81%

Tags: , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.