La La Land – Original Motion Picture Soundtrack

| 19. Februar 2017 | 0 Comments

La La Land – Original Motion Picture Soundtrack vom US-amerikanischen Komponisten und Drehbuchautor Justin Hurwitz ist die Filmmusik zum Filmmusical von Damien Chazelle. Es handelt sich dabei um die dritte Zusammenarbeit von Justin Hurwitz und Damien Chazelle. Der beswingte Soundtrack ist eines der besonderen Merkmale des Films und macht auch gute Laune ohne den Film gesehen zu haben.

OST Cover - La La Land - Original Motion Picture Soundtrack, Rechte bei UMI/ Interscope

La La Land – Original Motion Picture Soundtrack, Rechte bei UMI / Interscope

Der La La Land – Original Motion Picture Soundtrack schafft es die zum Teil leicht kitschige Handlung des Filmmusicals mit der Musik einzufangen und mit Texten zu versehen, welche weniger oberflächlich sind als man es bei einem Musical erwarten mag. Im Gegensatz zu modernen Musicals, die oftmals mehr als ein Dutzend Songs bieten, welche schnell, kurz und zumeist auch wieder schnell vergessen sind, hat La La Land nur rund ein halbes Dutzend Songs, die umso stärker sind.

Der La La Land – Original Motion Picture Soundtrack beginnt recht stark mit einem echten Gute-Laune-Song „Another Day of Sun“, welcher einem sofort zeigt dass man sich in einem Filmmusical befindet. Interessanterweise werden dann die Songs im Verlauf des Soundtracks recht melancholisch, insbesondere „City of Stars“ ist ein toller Song, voller Gefühl und trägt perfekt das Hauptthema des Filmmusicals. Es findet sich in drei Versionen dieses Lieds auf der CD. Vor allem Ryan Gosling überzeugt als gefühlvoller Sänger, der diesen sanften Song sehr gut interpretiert. Ein weiteres Highlight ist „A Lovely Night“, ein Liebeslied welches vor allem im Film durch die überraschende Stepnummer von Ryan Gosling und Emma Stone ins Auge und Ohr sticht.

Über das Filmmusical La La Land haben wir hier berichtet.

La La Land – Original Motion Picture Soundtrack bietet folgende Tracks:

  1. „Another Day of Sun“ La La Land Cast 3:48
  2. „Someone in the Crowd“ Emma Stone, Callie Hernandez, Sonoya Mizuno and Jessica Rothe 4:19
  3. „Mia & Sebastian’s Theme“ Justin Hurwitz 1:38
  4. „A Lovely Night“ Ryan Gosling and Emma Stone 3:56
  5. „Herman’s Habit“ Justin Hurwitz 1:51
  6. „City of Stars“ Ryan Gosling 1:51
  7. „Planetarium“ Justin Hurwitz 4:17
  8. „Summer Montage / Madeline“ Justin Hurwitz 2:04
  9. „City of Stars“ Ryan Gosling and Emma Stone 2:29
  10. „Start a Fire“ John Legend 3:12
  11. „Engagement Party“ Justin Hurwitz 1:27
  12. „Audition (The Fools Who Dream)“ Emma Stone 3:48
  13. „Epilogue“ Justin Hurwitz 7:39
  14. „The End“ Justin Hurwitz 0:46
  15. „City of Stars (Humming)“ (featuring Emma Stone) Justin Hurwitz 2:43

Justin Hurwitz und Damien Chazelle sind seit ihrer Studienzeit in Harvard befreundet und haben bisher bei drei Musikfilmen zusammengearbeitet. Mit dem vielseitigen, zum Teil recht melancholischen Soundtrack hat er seine bisher beste musikalische Arbeit abgeliefert, daneben hat er auch bei einigen Zeichentrickserien das Drehbuch für einzelne Folgen geschrieben.

La La Land – Original Motion Picture Soundtrack von UMI / Interscope ist bereits im Handel erhältlich.
90 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
La La Land bietet eine Reihe toller Songs
Ryan Gosling überzeugt als sanfter Interpret der Songs von Justin Hurwitz
der Soundtrack ist bisher die beste Arbeit von Justin Hurwitz
einer der besten Soundtracks der letzten Jahre
Negatives
das Booklet ist recht dünn ausgefallen
leider sind die Songtexte nicht im Booklet enthalten

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Musik

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.