Kollaps – Imperium der Ströme

| 3. April 2018 | 0 Comments

Kollaps – Imperium der Ströme von John Scalzi ist der Beginn der neuen und bisher größten Science-Fiction-Serie des amerikanischen Autors. Es geht um eine große Katastrophe, welche sich schleichend annähert und die Menschheit selbst in Gefahr bringt. Einige wenige haben es in der Hand das Schicksal noch einmal abzuwenden.

Kollaps - Imperium der Ströme, Rechte bei Fischer Tor

Kollaps – Imperium der Ströme, Rechte bei Fischer Tor

Kollaps – Imperium der Ströme ist flüssig geschrieben, zum Teil recht humorvoll, manchmal etwas derb, aber durchaus spannend. Womöglich wirkt der Roman stellenweise etwas glatt, aber doch recht detailreich und er ist durchaus nachvollziehbar geschrieben. Die Frage, die sich trotzdem stellt ist, wie realistisch es ist, dass nur wenige Auserwählte die Katastrophe rechtzeitig erkennen.

Man spürt, dass es sich bei diesem Buch um den Auftakt einer Reihe handelt, deshalb nimmt sich John Scalzi nicht nur für die handelnden Personen Zeit, sondern auch die Ströme, welche das Sternenreich zusammenhalten, werden sehr detailreich dargestellt. Alle Hauptfiguren haben nicht nur ihre eigenen Probleme, sondern versuchen auch einen Vorteil aus der Situation zu ziehen.

Kollaps – Imperium der Ströme handelt von einem gewaltigen Sternenreich, welches die Menschheit in der ganzen Galaxis errichtet hat. Es ist ein ebenso mächtiges wie labiles Gefüge aus Planeten und Raumstationen, die alle aufeinander angewiesen sind, um zu überleben. Extra-dimensionale Sternenstraßen, sogenannte »Ströme«, halten das Imperium zusammen. Auf ihnen können Raumschiffe in kürzester Zeit Lichtjahre zurücklegen.

Doch dieses feingesponnene Netz ist in Gefahr. Die Zukunft der Galaxis liegt in den Händen dreier Menschen, die als einzige in der Lage sind, den endgültigen Zusammenbruch zu verhindern: Lady Kiva Lagos, die junge Erbin eines mächtigen Handelshauses; Cardenia Wu-Patrick, die als Imperiatox Grayland II. das schwere Erbe ihres Vaters antritt; und der Wissenschaftler Marce Claremont, der die gefährliche Reise ins Zentrum der Galaxis unternimmt, um die Imperatox zu warnen.

John Scalzi, geboren 1969 gehört zu den weltweit erfolgreichsten SF-Autoren. Seine Bücher wurden in über zwanzig Sprachen übersetzt. Er wurde unter anderem mit dem Hugo Award (USA), dem Seiun-Preis (Japan), dem Geffen Award (Israel) und dem Kurd-Laßwitz-Preis (Deutschland) ausgezeichnet. Seinen großen Durchbruch hatte er bereits mit seinem Debütroman, der Science-Fiction Geschichte Krieg der Klone, welchen er teilweise zuerst online veröffentlicht hatte.

Fischer Tor ist ein Imprint des S. Fischer Verlag und legt seit 2016 seinen Fokus Fantasy-Bücher und Science Fiction-Romane. Der S. Fischer Verlag wurde 1886 von Samuel Fischer in Berlin gegründet und zählt zu den bedeutendsten deutschen Verlagen für Belletristik. Seit 1962 gehört S. Fischer zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck und bündelt ein Dutzend Verlage unter seinem Dach. Kollaps – Imperium der Ströme erschien im Original unter dem Titel The Collapsing Empire bei Tor Books, New York.

Fotos: © Athena Scalzi / Fischer Tor
Kollaps – Imperium der Ströme von John Scalzi, in der Übersetzung von Bernhard Kempen, ist seit 5. Oktober 2017 bei Fischer TOR als Taschenbuch und eBook verfügbar.
78 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
sehr flüssig und anschaulich geschrieben
er nimmt sich viel Zeit für die Figuren
die Ströme und ihre Funktion werden gut erklärt
man spürt den typischen Scalzi Stil
Negatives
stellenweise doch etwas zu gewollt derb
das Ende lässt einen ein wenig hängen

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Bücher

avatar

About the Author ()

Als Bücherwurm geboren, liebe ich fast jede Gattung der Literatur und verschlinge Bücher zu jeder Tages- und Nachtzeit. F Ich freue mich bereits für Weltenraum mein Talent einsetzen zu können und unseren Lesern viele gute Bücher empfehlen zu können.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.