Knack 2

| 22. September 2017 | 0 Comments

Beschwingt schwinge ich mich den alten Holzlift hinauf und schrumpfe dann zusammen, um mich den schmalen Sims über den Abgrund entlang zu schieben. Nur so kann ich auf die andere Seite zu gelangen. Dort mache ich mich wieder groß, indem ich die zurückgelassenen Teile wie als Magnet anziehe. Außerdem finde ich hier auch eine Kiste mit Einzelteilen, die mich größer macht. Das kann ich gut brauchen, weil gleich stürmen ein paar Gegner heran. Wir haben es gespielt.

Knack 2, Rechte bei Sony Computer Entertainment

Knack 2, Rechte bei Sony Computer Entertainment

Knack 2 ist ein sympathisches Game, das viele Details hat. Es hat eine durchaus nette, aber nicht unbedingt furchtbar aufregende Geschichte, die aber viel Spaß macht und Abwechslung bietet. Wirklich lustig ist das Game zu zweit, wenn man gemütlich auf der Couch sitzt und ein Gamer mit dem roten Knack und der andere mit seinem blauen Pendant zockt. Wer bereits den ersten Teil gespielt hat, wird angenehm überrascht sein, denn der 2. Teil spielt sich so, wie es der erste hätte tun soll und nicht nur dass man jetzt zu zweit die Story selbst erleben kann.

Knack 2 handelt von dem, vom Gamer gesteuerten alten Reliktroboter Knack, welcher vom Wissenschaftler Doktor Vargas aus uralten Relikten erschaffen wurde. Wie bereits im ersten Teil hilft Knack seinem menschlichen Freund Lukas im Kampf gegen riesige Roboter, welche die Menschheit bedrohen. Der Ursprung der Gefahr selbst scheint in der Vergangenheit zu liegen und zwar im alten Krieg der Menschen gegen die Kobolde vor langer Zeit.

Knack 2 beginnt recht harmlos, fast zu harmlos und man wird kaum gefordert. Später wird es aber, um dieses Wortspiel zu benutzen, recht knackig, aber niemals unfair. Dafür sind die Schalterrätsel bis zum Schluss sehr einfach geraten. Praktisch ist dafür, dass Knack sich jederzeit klein machen kann. Im Laufe des Games kann man Knack auch mit verschiedenen Fähigkeiten ausrüsten, um noch besser gegen seine Gegner antreten zu können, wobei die Kameraführung oft für mehr Herausforderung sorgt als die Gegner selbst. Wer eine wirklich hohe Herausforderung sucht, wird bei Knack 2 nicht unbedingt fündig werden.

Knack 2 hat einen recht eigenwilligen comicartigen Grafikstil, wobei die menschlichen Figuren eher hässlich geraten sind. Knack selbst besteht aus einer Vielzahl kleiner Einzelteile, die ihm einen stetig wachsenden Körper verleihen. Aber er kann auch schrumpfen, um in kleine Schächte zu kriechen oder an schmalen Ränder entlang zu balancieren. Der Sound ist recht stimmungsvoll und die Synchronsprecher der deutschen Lokalisierung sind sehr gut. Das Gameplay ist recht gelungen, man kann springen, klettern und Knack kann überraschend gut kämpfen und hat dazu verschiedene Kombos zur Auswahl. Wenn man zu zweit spielt, gibt es auch ein paar Partnerkombos zusätzlich.

Knack 2 ist ein Jump-’n’-Run Game mit Action Adventure- und Beat-’em-up-Elementen. Es wurde von SIE Japan Studio für Sony Interactive Entertainment entwickelt. Die japanische Softwareschmiede Project Siren wurde im Jahr 2004 gegründet und wurde für die Survival Horror Games Siren bekannt. SIE Japan Studio ist ein Teil des Sony Konzerns und wurde 1993 in Tokyo gegründet. Sony Interactive Entertainment wurde 1993 von Sony gegründet und ist für PlayStation 4 zuständig.

Knack 2 von Sony Computer Entertainment erscheint mit FSK 12 und ist ab 6. September 2017 exklusiv für PlayStation 4 erhältlich. Wir haben das Game auf der PlayStation 4 mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
84 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
fröhliches Jump-’n’-Run Game mit Action Adventure und Beat-’em-up Elementen
gegenüber dem ersten Teil ein überarbeitetes und verfeinertes Gameplay
Geschichte wird sehr charmant präsentiert und macht Spaß
die Synchronisation ist wirklich gut gelungen
Negatives
die Schalterrätsel sind viel zu leicht zu lösen
die Darstellung der verschiedenen Menschen ist eher misslungen

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Games, PS 4

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.