Justified Season 1

| 31. Dezember 2015 | 0 Comments

In Justified wird der Top-Ermittler des U.S. Marshal Services, Raylan Givens aufgrund eines Verhaltensfehlers in ein kleines Dorf strafversetzt, ironischerweise gerade in seine Heimatstadt in Kentucky, doch dort ist es auch nicht so ruhig, wie zunächst befürchtet. Allerdings muss sich Givens somit auch mit seiner Vergangenheit beschäftigen, was ihm gar nicht behagt.

Justified - Season 1 - Cover

Justified – Season 1 – Cover, Rechte bei Sony Pictures

Raylan Givens (Timothy Olyphant) ist einer der ganz Großen des U.S. Marshals Service in Miami, doch ist sein Benehmen nicht immer so, wie man sich das in den Chefetagen wünschen würde. Auch sein Stil ist sehr speziell, wirkt er doch immer eher wie ein Cowboy, eigentlich in seiner ganzen Art, ist sein Stetson auch sein Markenzeichen.
Als er eines Tages in einem Restaurant einen Gangster erschießt, ist es auch seinen Vorgesetzten zu viel. Sein Benehmen ist für sie nicht mehr tragbar und so wird er nach Kentucky strafversetzt, genauer gesagt just in seinen Heimatort, ein kleines Städtchen, das ziemlich verschlafen wirkt. Doch der äußere Schein trügt, denn hier stehen Drogenhandel, Gewalt und Rassismus auf der Tagesordnung. Und Givens wird nicht nur damit konfrontiert, sondern auch mit seiner Vergangenheit, kennt er doch einige der Leute hier, wobei ein paar von ihnen ziemlich gewiefte Schurken geworden sind. Besonders Boyd (Walton Goggins) macht ihm das Leben schwer, dessen Schwägerin Ava (Joelle Carter) tut das Ihrige dazu, dass Givens dieser Fall über den Kopf zu wachsen scheint. So ist es auch nicht immer einfach, dass er sich angemessen benimmt, noch dazu wo er gerade ziemlich unter Beobachtung steht, besonders sein neuer Chef Art Mullen (Nick Searcy) hat ein strenges Auge auf ihn.

Justified – Season 1 ist eine brutale, aber auch interessante Serie mit gewissem modernem Western-Flair. Auch Givens Sprüche und sein Humor sind ein gewisses Highlight der Serie, geht es doch hauptsächlich um ihn. Generell scheint die Rolle genau zu Timothy Olyphant zu passen, er dürfte sich darin sehr wohl fühlen, zumindest spielt er sie sehr überzeugend. Aber auch seine Kollegen wissen mit ihren Rollen umzugehen und alles fügt sich zu einem schlüssigen Bild zusammen. Die Stimmung wird gut rübergebracht und entsprechende Licht- und Kameraeffekte unterstützt. Das Bildformat ist 16:9 – 1.78:1. Auch die Musik passt perfekt zu der Serie. Dementsprechend ist es auch nicht verwunderlich, dass die Serie bereits einige Erfolge feiern konnte und einige Auszeichnungen bekam, so 2011 den Peabody Award für die „Mischung aus Moralstück und Charakterstudie“ des Gegenwartswesterns. Auch für die Emmys waren diverse Schauspieler der Serie nominiert.

Justified - Season 1 - Szenenbid

Justified – Season 1 – Szenenbid, Rechte bei Sony Pictures

Die erste Staffel hat dreizehn Episoden zu je ca. 42 Minuten. Die Folgen sind recht kurzweilig und die Spannung wird gut aufgebaut. Als Sprachen sind auf der blu-ray Italienisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS-HD Master Audio 5.1), Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1) und Spanisch (Dolby Digital 5.1) verfügbar, Untertitel gibt es in Schwedisch, Niederländisch, Finnisch, Dänisch, Spanisch, Norwegisch, Deutsch, Italienisch, Englisch, Türkisch, Französisch und Arabisch. Als Bonusmaterial verfügt die blu-ray über das Long Hard Times to Come Music Video, 4 Kommentare von Cast and Crew, Season 2: Ein Ausblick, Was würde Elmore tun?, Die Story zu Justified, Justified: Einblick in die Charaktere, Drehstart in Kentucky und Die Marshals.

Justified – Season 1 von Sony Pictures Home Entertainment ist seit 15. Oktober 2015 mit FSK 18 auf DVD und blu-ray verfügbar. Wir haben die blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
94% von 100%
Weltenraum WertungWertung
Positives
Coolnessfaktor Westernatmosphäre
überzeugende Schauspieler
interessante Story
guter Serienaufbau
druchdachte Effekte (Bild & Sound)
interessante Extras
Negatives
teilweise zu rachegetrieben
Selbstjustiz zu wenig verurteilt
manches Mal etwas klischeehaft

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Filme, TV Serien

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.