Justice League: Forever Evil Special #1

| 26. Juni 2014 | 0 Comments

Justice League: Forever Evil Special #1 ist der erste Sammelband zu dem großen DC Event „Forever Evil“, nach dem sich einiges geändert haben wird im neuen DC Universum. Der Event wird auch genutzt um die Superschurken des DC Universums verstärkt ins Rampenlicht zu holen.

Comic Cover

Justice League Forever Evil Special #1, Rechte bei Panini Comics

Justice League: Forever Evil Special #1 ist das erste von mehreren Special Heften, die als Begleitung zum großen DC Comic Event Forever Evil erscheinen werden. Panini Comics plant soviel wie mögich der 23 Ausgaben der einzelnene Serien zu veröffentlichen, welche die Superschurken in das Rampenlicht stellen. Der Höhepunkt der vorliegenden Ausgabe ist sicher die Geschichte über die Hintergründe der finstere Secret Soviety, welche zum Verständnis des Forever Evil Events dazugehört. Eine weitere sehr informative Geschichte, wenngleich sie nicht unbedingt meinen Geschmack trifft, ist die Geschichte über die Entstehung von Darkseid persönlich. Das ist auch generell am neuen DC Universum ein zweischneidiges Schwert, die Comickünstler haben die Möglichkeit den Helden und Schurken neues Wesen, Hintergrundgeschichte und Charakter zu verleihen, andererseits muss man als langjähriger Comicleser Veränderungen akzeptieren, die einem persönlich gegen den Strich gehen, die man als eine Verschlechterung ansieht. Aber insgesamt gesehen ist das neue DC Universum eine grandiose und einzigartige Möglichkeit einen in sich stimmigeren und interessanten Kosmos zu erschaffen.

Justice League: Forever Evil Special #1 (Justice League #23.1, #23.2, #23.4, Teen Titans #23.1) präsentiert Geschichten über die schlimmsten Feinde der Justice League. So erfährt man mehr über die finstere Secret Society und über den gnadenlosen New God Darkseid. Aber auch über den intergalaktischen Kopfgeldjäger der Präsi Lobo, welcher sich zur Erde aufmacht um den zu finden der seinen Namen missbraucht hat. Als letzte Geschichte, passend, da die Teen Titans immer die zweite Geschichte bilden, findet sich die Hintergrundgeschichte zum größten Gegner der Teen Titans: dem dämonischen Trigon!

Justice League: Forever Evil Special #1 beinhaltet Storys von Geoff Johns, Sterling Gates, Greg Pak, Marguerite Bennett, Marv Wolfman und Zeichnungen von Szymon Kudranski, Paulo Siqueira, Netho Diaz, Ben Oliver, Cafu.

Justice League: Forever Evil Special #1 ist die deutschsprachige Ausgabe der Justice League Serie mit den Ausgaben des großen DC Comics Events Forever Evil und wird von Panini Comics in deutscher Übersetzung herausgebracht. Das Comicheft erscheint am 10. Mai 2014

Bewertung

PositivesNegatives

  • interessante Einblicke in die Entstehung von Superschurken
  • tolle Story von Sterling Gates
  • Erklärung zum DC Event Forever Evil

  • Die Lobo Story wirkt ein wenig verloren
  • teils unterschiedliche zeichnerische Qualität

Rating
86%

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.