Justice League Dark #2

| 6. September 2013 | 1 Comment

Der zweite Sammelband zur Dunklen Gerechtigkeitsliga oder vielmehr zur mystischen Gerichtigkeitsliga ist erschienen. In der Justice League Dark versammelt DC alle zauberfähigen und mythenbewanderten Helden, oder vielmehr lügt und betrügt sich John Constantin ein Team zusammen, um eine Gefahr zu bekämpfen oder selbst zu einer zu werden. Weil bei John Constantin weiß man ja nie so genau!

Beschwörer

Justice League Dark #2, Rechte bei Panini Comics

Justice League Dark #2 kehrt zu einer der spannensten Geschichte des alten DC Universum zurück – Die Bücher der Magie, so lautet der Untertitel des zweiten Sammelbandes. The Book of Magic war eine Mini Serie in den 90ern von Neil Gaiman beim Imprint von DC für anspruchsvolle Comics für Erwachsene, dem Vertigo Verlag. Jeff Lemire nimmt daran Anleihe und setzt die Geschichte von damals in veränderter Form fort, sehr gelungen, nicht nur für die Leser welche die Original Serie kennen. Jeff Lemire tut der Serie sehr gut, er gibt John Constantin den Stellenwert den dieser verdient und erzählt eine spannende Geschichte.

Justice League Dark #2 (Justice League Dark 0, 9-13, Annual 1) erzählt die Geschichte von Dr. Faust, welcher von einer südamerikanischen Bedrohung zur Bedrohung der Welt wurde. Die Regierungsbehörde ARGUS beauftragt John Constantine, Faust auszuschalten. So versammelt John Constantine erneut die Justice League Dark, in zum Teil anderer Besetzung um sich. Neben Constantine, dem Vampir Andrew Bennet, Zantanna, Deadman sind auch Black Orchid und Doctor Mist, beides Mitarbeiter von ARGUS mit dabei. Doch wie so oft kocht Constantine sein eigenes Süppchen als sie sich auf die Jagd nach den Büchern der Magie und dem mächtigsten Zauberer aller Zeiten machen!

Justice League Dark #2 übernimmt den neuen Handlungsborgen. Der US Star Autor Jeff Lemire ändert ein wenig das Team und holt mit dem Vampir Andrew Bennet und Superagent Frankenstein zwei Gäste aus ihren eigenen Serien dazu. Jeff wird dabei vom Zeichner Mikel Janín unterstützt. Der sich selbst als eigenbrötlerisch bezeichnende Jeff Lemire wollte ursprünglich Filme machen, als er merkte dass er aber nicht gern mit anderen Menschen zusammenarbeitet wurde er Comicautor. Bekannt wurde er vor allem durch seine Sweet Tooth Reihe und die neue Animal Serie, welche ebenfalls bei Panini erscheint. Der junge und talentierte spanische Zeichner Mikel Janín, oft auch fälschlicherweise als Mikal geschrieben, hat sich seine ersten Sporen bei DC mit der Arbeit für Flashpoint: Deadman and the Flying Graysons verdient.

Justice League Dark #2 ist die deutschsprachige Ausgabe der US Serie Justice League Dark von Panini Comic herausgebracht und erscheint am 23. Juli 2013

Bewertung

PositivesNegatives

  • Reminiszenz auf eine der besten Constantin Geschichten bei Vertigo
  • tolle Story von Jeff Lemire
  • John Constantine wird präsenter
  • die düsteren Zeichnungen von Mikel Janín haben echten Vertigo Touch

  • Story hat einen Cliffhanger
  • Gaststars wirken ein wenig aufgesetzt

Rating
86%

Tags: , , , , ,

Category: Comics, TopPost

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

Sites That Link to this Post

  1. Constantine #1 : Weltenraum | 14. April 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.