Journey

| 30. Juli 2015 | 0 Comments

Journey von Thatgamecompany ist eine Reise, welche man schon auf der PlayStation 3 beginnen konnte. Jetzt gibt es dieses spirituelle Erlebnis auch auf der PlayStation 4 zu erleben. Während der Reise durch die Wüste begegnet man auch einem Fremden, man reist zu zweit, ohne Austausch von Kommunikation um ein Ziel zu erreichen, einen fernen Berg. Wir haben es gespielt.

Game Cover PSN

Journey, Rechte bei Sony Computer Entertainment

Journey ist ein faszinierendes Game. Man streift als namenloser Fremder durch die Wüste, befreit kleine fliegende Teppiche, welche einem Energie geben, um selbst zu fliegen und sucht am Horizont nach weiteren Hinweisen. Es gehört aber auch zum Konzept dass Journey nichts erklärt. Man ist einfach da, es gibt diesen Berg und er ist das einzig zunächst sichtbare Ziel. Auch die sanfte Musik erzeugt Gänsehaut-Feeling und man verliert sich fast in dieser Reise. Dabei findet man immer wieder Hinweise auf die Bewohner dieser Welt. Die Handlungsorte wechseln sich ab und es wird auch immer schwerer zu reisen. Die Spielerdauer ist mit ungefähr 3 Stunden überraschend knapp bemessen und man möchte sofort wieder aufbrechen um diese Welt erneut zu erkunden.

In Journey begleitet der Spieler einen namenlosen Nomaden auf einer emotionalen Reise durch eine öde Wildnis, um den Berg am Horizont zu erreichen. Angesichts unbarmherziger Hitze und heulendem Wind nutzt du uralte Magie, um dich in die Lüfte zu erheben und diese geheimnisvolle Welt alleine zu erkunden – oder gemeinsam mit einem Fremden, den du auf deinem Weg triffst. Deine Reise kann beginnen.

Journey wurde vom US-amerikanischen Softwarestudio thatgamecompany entwickelt. Zu ihren Spielen zählen die PSN Games flow, Flower und Journey. Das letzte war das schnellstverkaufte Spiel im amerikanischen PlayStation Network aller Zeiten. thatgamecompany entwickelt Games, welche die emotionale Seite von Spieler berührt. Dieser Punkt steht auch immer im Zentrum ihres Designs.

Journey reizt grafisch die PlayStation 4 bei weitem nicht aus, aber es ist ein faszinierendes Spiel von Licht, Schatten und Bewegung. Eines der Besonderheiten dieses Games ist dass man im Koop-Modus einen zufälligen Spieler trifft, aber nicht kommunizieren kann, man sieht nur seine Figur und erkennt anhand seiner Robe wieviel er von der Welt schon erkundet hat. Es gibt weder eine Map noch ein Chatfenster noch eine andere Möglichkeit der Kommunikation, aber man kann gemeinsam reisen, sich Glyphen und geheime Orte zeigen und diese Welt neu entdecken.

Journey von Sony Computer Entertainment erscheint mit FSK 6 ab 21. Juli 2015 exklusiv für PlayStation 4. Wir haben das Game auf der PlayStation 4 mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
91% von 100%
Weltenraum WertungWertung
Positives

wunderbar philosophisches Gamedesign
innovativer Koop-Modus
eine wunderbare Welt zum Entdecken
sehr gefühlvolles Game

Negatives

sehr kurze Spieldauer
zu wenig Erklärung

Tags: , , , , , , , ,

Category: Games, PS 4

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.