JLA / JSA: Tugend und Sünde

| 23. Juli 2015 | 0 Comments

JLA / JSA: Tugend und Sünde ist ein Justice League Klassiker aus der jüngeren Geschichte des DC Comics Universum und wurde vom heutigen Mastermind des DC Comics Relaunchs The New 52, Geoff Johns, geschrieben. Schon damals konnte man seine Vorliebe für Schurken, welche im Comic-Event Forever Evil gipfelte, erkennen. Ein typisches JLA / JSA Treffen nimmt, wie so oft, eine schurkische Wendung, aber mit bis dato unübertroffenen Ausmaßen.

Comic Cover

JLA / JSA: Tugend und Sünde, Rechte bei Panini Comics

JLA / JSA: Tugend und Sünde ist ein gelungener Blick in die Vergangenheit und zählt zu den ersten größeren Geschichten von Geoff Johns. Die Geschichte selbst ist gelungen umgesetzt, witzig geschrieben und hat charakterstarke Zeichnungen. Schon damals konnte man Geoff Johns Vorliebe für Shazam, Flash und Schurken im Allgemeinen erkennen. Die Autoren gehen auch der Frage nach was zeichnet einen Superhelden aus und was unterscheidet ihn vom Schurken. Wohl zeigt die Geschichte auch dass keiner ohne Sünde ist. Die Zeichnungen bieten klare Linien und sehr charakterstarke Ausdrücke, was vor allem bei der Wandlung oder Offenbarung als Schurken zur Geltung kommt. Ohne viel von der Spannung nehmen zu wollen, die Story hat einige Wendungen und Überraschungen, ist aber an sich durchaus ein zeitloser Klassiker, welchen man auch ohne Kenntniss des damaligen Comic Universums genießen kann.

JLA / JSA: Tugend und Sünde (JLA/JSA: Virtue and Vice) gilt mittlerweile durchaus zu Recht als zeitlose, grandiose Graphic Novel, geschrieben von Geoff Johns und David S. Goyer: Ein Treffen zwischen der Justice League um Superman, Batman, Flash und der Justice Society um Hawkman, Captain Marvel und Power Girl wird zur Katastrophe. In einer bizarren Auseinandersetzung schließen sich einige der besten Helden beider Ligen zusammen, um als Schurken über die Welt zu herrschen.

JLA / JSA: Tugend und Sünde wurde von Geoff Johns und David S. Goyer geschrieben und von Carlos Pacheco und Jesús Merino gezeichnet. Der US-amerikanische Comicautor David S. Goyer ist vor allem für seine Drehbücher für Christopher Nolans Batman-Trilogy bekannt geworden, derzeit arbeitet er als Showrunner der Serie Da Vinci’s Demons über dir wir hier berichtet haben. Geoff Johns war Redakteur für die letzten großen DC Comics Events wie Blackest Night, Brightest Day und Flashpoint. Als Chief Creative Officer von DC hat er maßgeblich an “The New 52″, dem Neustart des DC Universums mitgearbeitet und eine neue Comicära gestartet und betreut auch die Serie Forever Evil federführend. Der spanische Comiczeichner Carlos Pacheco hat für DC Comics an verschiedenen Reihen, wie Batman, Superman und Green Lantern gearbeitet und ist für seine klare Linienführung bekannt.

Die Liga wurde vom Comic Zeichner und Redakteur der Comicreihe All Star Comics Sheldon Mayer entwickelt und hatte ihren ersten Auftritt in All Star Comics #3 im Jahr 1940. Die Comicserie, welche in den 1940er Jahren zu den erfolgreichsten und meistverkauften Comicserien gehörte, hatte immer wieder wechselende Superhelden als Inhalt. Da man langsam mehr populäre Superhelden als Platz in der Comicserie hatte, wurde die JSA erfunden, um in einer Geschichte gleichzeitig mehrere Superhelden bieten zu können. Außerdem konnte man so neue Helden ausprobieren und populären Superhelden danach eine eigene Comic-Serie geben. Dadurch hatte die JSA eine wesentlich wechselndere Zusammensetzung als die JLA. Als DC Comics den Verlag All-American Publications übernahm wurden die Helden der JSA als die Helden von Erde Zwei definiert. Der spanische Comickünstler Jesús Merino hat bereits zahlreiche Superhelden in Szene gesetzt, darunter auch schon zwei Dutzend Abenteuer der JSA und ist auch einer der Künstler, welche am aktuellen Comic-Event Futures End von DC Comics mitarbeitet.

JLA / JSA: Tugend und Sünde ist ein Graphic Novel von DC Comics und wird von Panini Comics in deutscher Übersetzung herausgebracht und erscheint am 21. Juli 2015.
91% / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives

zeitloser Klassiker von Geoff Johns
lebt die Tradition der JLA / JSA Abenteuer
anspruchsvoll Geschichte und klare Zeichnungen
auch ohne Kenntnisse des damaligen DC Universums verständlich

Negatives

keinen Bezug zur aktuellen Kontinuintät
Kommentar zum Hintergrund und zur Entstehung wäre wünschenswert

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.