Into the Woods

| 30. Juni 2015 | 1 Comment

Into the Woods ist ein Märchen, das aus vielen Märchen besteht und das alles in gesungener Form. Dabei geht es im Grunde darum, dass ein Paar ein Kind bekommen möchte, allerdings dafür der bösen Hexe einige Zutaten bringen muss, damit diese den Fluch brechen kann, den sie einst über die Familie und das Haus ausgesprochen hat. Doch natürlich ist das nicht so einfach.

Into the Woods - Cover

Into the Woods – Cover, Rechte bei Disney

Into the Woods ist ein Musical, bei dem viele bekannte Märchenfiguren in einer neuen Erzählung ihren Platz finden. Zunächst werden die einzelnen Figuren etwas beleuchtet, dann nimmt die Geschichte ihren Lauf. Es gibt ein junges Bäckerpaar (Emily Blunt und James Corden), die sich nichts sehnlicher wünschen, als endlich ein Kind zu bekommen. Da der Vater des Bäckers einst sechs magische Bohnen aus ihrem Garten gestohlen hat, liegt nun ein Fluch über dem Bäcker und seiner ganzen Familie. Allerdings ist die Hexe (Meryl Streep) nicht so böse, dass sie auf Flehen des Paares nicht eine Lösung für die beiden hätte. Sie braucht eine Kuh so weiß wie Milch, einen Umhang rot wie Blut, Haar so gelb wie Mais und einen Schuh so rein wie Gold und das alles pünktlich um Mitternacht des dritten Tages, damit sie den Fluch wieder aufheben kann. Der Bäcker stimmt zu und macht sich sogleich auf den Weg, wobei er zunächst nicht möchte, dass seine Frau ihm hilft, doch diese zieht ebenfalls los und so machen sich die beiden auf die Suche.

Teilweise entdecken sie recht schnell die gewünschten Gegenstände, doch an sie heranzukommen ist eine weitere Schwierigkeit. Per Zufall finden sich alle Charaktere im Wald. So zieht Hans (Daniel Huttlestone) los, um seine geliebte Kuh Milky White am Markt zu verkaufen, da er und seine Mutter (Tracey Ullman) kein Geld mehr haben. Aschenputtel (Anna Kendrick) ist unterdessen verzweifelt und sucht Rat am Grab ihrer Mutter, das ebenfalls im Wald liegt, nachdem sie heimlich am Ball des Prinzen (Chris Pine) war und Rotkäppchen (Lilla Crawford) spaziert durch den Wald, um ihre Großmutter (Annette Crosbie) zu besuchen, wobei sie natürlich auch dem bösen Wolf (Johnny Depp) begegnet. Ebenfalls im Wald ist der Turm, in dem Rapunzel (MacKenzie Mauzy) eingesperrt ist, die Schwester des Bäckers und natürlich darf auch ihr Prinz (Billy Magnussen) nicht fehlen. Beide Prinzen finden jeweils ihre große Liebe, die aber ebenfalls nicht so einfach ist. Und so laufen sich die unterschiedlichen Charaktere immer wieder über den Weg und bilden so eine durchaus amüsante satirische Geschichte. Dabei gibt es durchaus unmärchenhafte Wendungen und übertriebene Charaktere.

Das Fantasy-Musical ist die Verfilmung des gleichnamigen Broadway-Musicals von James Lapine und Stephen Sondheim, die beide auch an der Verfilmung beteiligt waren. Regie führte Rob Marshall. Der Film ist für zahlreiche Auszeichnungen nominiert und gewann auch bereits einige. Er ist durchaus ironisch zu sehen und weiß gut zu unterhalten. Es ist eine kurzweilige Erzählung mit allerlei unerwarteten Wendungen, wobei die Handlung vor allem in Englisch gesungen erzählt wird. Ist man sich dessen bewusst und Musicals nicht abgeneigt handelt es sich bei diesem Film und ein wirkliches Highlight mit Starbesetzung. Die Musik ist gut gemacht und transportiert die Stimmung der Handlung gut. Auch das immer wiederkehrende Into the Woods Thema ist gut gelungen. Die Darsteller wissen sowohl schauspielerisch als auch gesangstechnisch zu überzeugen.

Into the Woods von Walt Disney hat eine Laufzeit von ca. 125 Minuten. Das Bildformat ist 2.39:1 – 16:9. Den Ton gibt es auf der blu-ray auf Deutsch und Englisch in DTS-HD 7.1 und interessanterweise auch auf Russisch in Dolby Digital 5.1. Untertitel gibt es auf Deutsch, Russisch, Arabisch, Griechisch, Polnisch und auf Englisch für Hörgeschädigte. Neben dem Film finden sich auch zahlreiche Extras auf er Disc, wie z.B. ein zusätzlichen Lied von Meryl Streep gesungen, ein Making of, Information zur Besetzung, Hinter den Kulissen, ein Audikommentar, sowie den Film mit eingeblendeten Liedteten und alle Lieder mit Text zum Mitsingen.

Into the Woods von Walt Disney ist ab 25. Juni 2015 mit FSK6 auf DVD und blu-ray erhältlich. Die Blu-ray haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
85% / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives

Tolle Darsteller und Gesangsdarbietungen
Lustiges kurzweiliges Musical
Ironische Erzählweise
Einige überraschende Handlungen
Viele interessante Extras

Negatives

Für Kinder weniger geeignet, da viel Englisch
Kein Wendecover
Teilweise etwas viele Zufälle und Verwirrungen

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Silvia Popp Silvia Popp sagt:

    chaotisch aber sehr lustig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.