Inside Llewyn Davis

| 4. Dezember 2013 | 0 Comments

Joel & Ethan Coen haben mit Inside Llewyn Davis einen poetisch – melancholischen Folk Film abgeliefert, welcher – eine gute Wahl – der Eröffnungsfilm der VIENNALE 2013 war. Jetzt kommt er in die österreichischen Kinos und Fans der Coen Brothers dürfen sich auf eine melancholische Story freuen, welche liebevoll erzählt wird und voller schrulliger Figuren ist.

Filmplakat

Inside Llewyn Davis, Rechte bei Constantin Film

Inside Llewyn Davis ist etwas für den kalten Wintertag, man sehnt sich regelrecht nach einem Kamin während man, dicht umhüllt, diesen Film über den arg vom Leben gebeutelten Folkmusiker Llewyn Davis anschaut, mitleidet und sich an einer Tasse Tee erwärmt. Es ist ein Folkfilm, der den Zuseher mit seiner Atmosphäre bezaubert wie kaum einer und den man auch angemessen zelebrieren sollte. Llewyn ist ein getriebener, nicht einmal ein wirklich netter Kerl, oder einer der mal nett war, aber der es sich jetzt nicht mehr leisten kann, zu müde ist er, ganz so wie aus einem Folksong entsprungen.

Inside Llewyn Davis handelt von dem erfolglosen New Yorker Musiker Llewyn Davis (Oscar Isaac), welcher ohne Zuhause jede Nacht auf einer anderen Couch verbringt. Während er mehr schlecht als recht von seiner Musik lebt, von Freunden gefördert und mit kleinen Gigs und Songaufnahmen sich gerade noch über Wasser halten kann, wartet er auf seinen großen Durchbruch. Dabei muss er sich mit seiner großen Klappe, der entlaufenen Katze der Gorfein´s, Jims Freundin Jean und allerlei anderem herumschlagen.

Ihren großen Durchbruchen hatten die Coen Brothers, welche 1954 bzw. 1957 in Minneapolis, Minnesota geboren sind, mit Fargo, welcher ebenfalls bei der Viennale gezeigt wurde (1996). Für Inside Llewyn Davis erhielten sie darüber hinaus beim Festival von Cannes den Großen Preis der Jury.

Oscar Isaac glänzt in der Rolle des dauermelancholischen Folksängers und Justin Timberlake geht in der Rolle von Jim, dem so sanftmütigen Part des Musikerehepaars Berkey voll auf. Herrlich ist auch seine direktere Frau Jean, verkörpert von Carey Mulligan. In einem Film der Coen Brothers darf natürlich auch John Goodman nicht fehlen, diesmal in der Rolle des sehr exentrischen Musikers Roland Turner.

Inside Llewyn Davis kommt am 06. Dezember im Verleih von Constantin Film in die österreichischen Kinos.

Bewertung

PositivesNegatives

  • herrlich melancholisch
  • ein Film für Folk Ethusiasten
  • voller schrulliger Figuren
  • wunderbares Cast

  • manchesmal schon zu gemächlich
  • schon sehr melancholisch

Rating
91%

Tags: , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.