Illusion : A Tale Of The Mind

| 6. Juni 2018 | 0 Comments

Ich verschiebe die bunten Tiere, oder vielmehr meinen Blick auf sie, doch etwas stimmt nicht. Ich löse mich aus dem jetzigen Zustand. Dann laufe ich und trete die blaue Hirnnervenzelle, um die Einstellung zu verändern. Das blaue Tier hat die Position verändert. Jetzt klappt es und ich kann sie richtig zuordnen. Das Karussell dreht sich und die Spiegelscherbe kommt zu mir geflogen, aber noch 4 weitere Scherben fehlen mir noch. Wir haben es gespielt.

Illusion : A Tale Of The Mind, Rechte bei Ravenscourt

Illusion : A Tale Of The Mind, Rechte bei Ravenscourt

Illusion : A Tale Of The Mind ist eine charmant präsentierte Story und steckt voller Rätsel. Etwas schwierig dabei ist die Steuerung, denn die Rätsel verlangen öfters ein größeres Feingefühl, als man es leichthin mit dem Controller hat. Die Rätsel sind aber recht abwechslungsreich und durchaus nett gemacht, die Levels sind ein wenig eingeschränkt.

Die Story hat so manche Wendung und einige Überraschungen und wird im Verlaufe des Games noch wesentlich düsterer. Es ist eine recht bewegende und traurige Story, die erzählt wird, und man will unbedingt wissen wie es weiter geht, und ob es zu einem Happy End kommt. Mehr will ich an dieser Stelle aber nicht verraten.

Illusion : A Tale Of The Mind handelt von einem jungen Mädchen namens Emma. Vor dem Hintergrund des Pariser Kabaretts der frühen 1920er Jahre erlebt man Abenteuer, gefangen in der Geisteswelt eines Wahnsinnigen. Begib dich auf eine Reise durch die Psyche ihrer Peiniger und entdecke eine surreale Welt voll alter Erinnerungen und offener Wunden, die sich paradoxerweise auch als ein Ort von faszinierender Schönheit entpuppt.

Illusion : A Tale Of The Mind bietet ein gängiges Adventure Gameplay. Man steuert Emma durch die surreale Gedankenlandschaft zu verschiedenen, ihr wichtigen Örtlichkeiten und sucht nach den verschiedenen Scherben. Es gibt viele Rätsel, welche man vor allem durch zusammensetzen verschiedener Gegenstände und anderer Puzzle lösen kann. Es gibt kein Inventar und springen kann Emma nur an den vorgegebenen Stellen.

Die Grafik ist passend zu einer Gedankenwelt eine surreale Zusammenstellung verschiedener wichtiger Ereignisse aus der Vergangenheit ihres Vaters. Dazu kann man sich Bilder, die an alte Fotografien erinnern ansehen und über Grammophone wichtige Gedanken ihres Vaters abspielen, sodass sich nach und nach die Vergangenheit zu einer Geschichte zusammensetzen lässt.

Illusion : A Tale Of The Mind, ein Mystery-Puzzle-Adventure wurde von Frima Studio entwickelt und wird durch Ravenscourt vertrieben. Das kanadischen Frima Studio, welches 2003 gegründet wurde, hat zahlreiche sehr unterschiedliche Games entwickelt. Ravenscourt ist ein Label von Koch Media. Koch Media ist ein führender Produzent und Vermarkter von digitalen Entertainment-Produkten (Software, Games und Filme).

Illusion : A Tale Of The Mind von Ravenscourt erscheint mit PEGI 7 für Windows PC, Xbox One und PlayStation 4 am 01. Juni 2018. Wir haben das Game auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
Illusion : A Tale Of The Mind
87 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
sehr gelungene und interessante Rätsel
eine berührende Story
Emma ist eine gewitzte Hauptfigur
das Game hat ein besonderes Artwork
Negatives
die Steuerung ist sehr heikel
man läuft oft in Sackgassen

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.