Iconoclasts

| 27. Oktober 2018 | 0 Comments

Ich bin Robin, eine Mechanikerin, in einem Land, in dem es verboten ist, dass ich diesen Schraubenschlüssel ohne Lizenz mit mir führe, doch die Menschen brauchen meine Hilfe, also tu ich, was getan werden muss und setze mich über die Regeln hinweg. Ich muss geschickt und vorsichtig vorgehen, um nicht gesehen zu werden. Da vorne sind schon Agenten von One Concern….

Iconoclasts- Cover

Iconoclasts – Cover, Rechte bei Bifrost Entertainment

In Iconoclasts deckt man zusammen mit der rebellischen Mechanikerin Robin die Geheimnisse eines sterbenden Planeten auf, der in der Hand von One Concern ist. Robin möchte einfach nur Mechanikerin sein und den Leuten helfen, doch ohne eine Lizenz ist sie eine Sünderin und ihr droht Bestrafung. Doch seit sie ihren Schraubenschlüssel in die Hand nahm, hatte sie den Wunsch, die durchgedrehte Welt wieder in Ordnung zu bringen und den Menschen zu helfen, vor allem jetzt, da die Buße auf alle niederprasselt, die ihr lieb und teuer sind. Die Agenten von One Concern sind ihr immer auf den Fersen.

So erkundet man die pixelige Weltdes 2D Jump’n’Run Abenteuers, in der es unterschiedlich schwierige Puzzles und Aufgaben gibt, aber auch exzentrische, erstaunlich menschliche Charaktere und bedrohliche Bossgegner. Das Game erzählt eine persönliche Geschichte über Glaube, Bestimmung und die Herausforderung, Menschen zu helfen.

Iconoclasts bietet den Gamern viele detailreiche Levels, in denen man die unterschiedlichen Puzzles und Herausforderungen findet. Es gibt mehr als 20 Bosskämfe und die Story ist durchaus nett geworden. Mir gefällt die Idee, dass eine Mechanikerin versucht die Welt zu retten. Gut ist auch, dass man zwischen drei unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden wählen kann. So ist das Spiel für unterschiedliche Gamer interessant.

Weniger gut gefällt mir die pixelige Grafik und die Speichermöglichkeiten. Außerdem respawnen Gegner und sind teilweise unnötig kompliziert zu besiegen, gerade für so kleine Gegner. Zusätzlich würde man sich immer wieder etwas mehr Erklärung wünschen. Dafür ist der Sound durchaus gelungen.

Iconoclasts wurde vom Indie-Entwicklers Joakim Sandberg, über einen Zeitraum von sieben Jahren entwickelt. Bifrost Entertainment entwickelt und produziert Games und bringt existierende Games für neue Plattformen heraus, so auch Iconoclasts.

Iconoclasts von Bifrost Entertainment ist seit 02. August 2018 für Nintendo Switch erhältlich und schon länger für PC, PlayStation 4 und PS Vita. Wir haben das Game auf einer Nintendo Switch getestet.
76 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
sehr menschliche und unterschiedliche Charaktere
Sound ist durchaus gelungen
verschiedene Puzzles und Herausforderungen
durchdachte, interessante Story
Negatives
Speichermanagement könnte besser sein
kleine Gegner sind unnötig kompliziert zu besiegen
pixelige Grafik
etwas mehr Erklärungen wären wünschenswert

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Games, Nintendo Switch

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.