Hometown Story

| 1. Juni 2014 | 0 Comments

Du kommst in ein kleines, verschlafenes Dorf, in dem deine Omi gewohnt und einen Laden geführt hat. Dort lernst du neue Freunde kennen und erlebst deine ganz eigene, individuelle Geschichte, und wer weiß, vielleicht findest du dein Glück.

Hometown Story - Cover

Hometown Story – Cover, Rechte bei Rising Star Games

Hometown Story spielt in einem kleinen verträumten Dorf, in das man kommt, um Omis Laden zu übernehmen und zu führen, gemeinsam mit einem kleinen flauschigen Wesen, das sich Pochikal nennt. Die Leute in der Stadt sind nett und neugierig und je mehr man für die Dorfbewohner macht, umso mehr sind sie auch für einen da. Mit der Zeit werden es auch immer mehr und mehr, denn auch Durchreisende sind von der Herzlichkeit begeistert und lassen sich hier nieder.

Zu tun gibt es immer genug. Zum einen muss man sich um seinen Laden kümmern, schauen, dass immer genug Ware auf den Tischen liegt. Aber man muss auch dafür sorgen, dass das Lager nie leer wird. Hierzu kann man bei einem vorbeikommenden Händler einkaufen, oder bei diversen Dorfbewohnern Waren erstehen. Dann kommen auch Spezialaufträge und Sonderwünsche herein, die erfüllt werden sollen. Da wird aber auch die Schwäche des sonst sehr liebevoll gestalteten und gut gemachten Spiels sichtbar. Spezialaufträge werden ein Mal gesagt, danach kann man sie nirgendwo nachschlagen oder wieder an diese Infos kommen, was wirklich schade ist.

Entwickelt wurde das Spiel von Yasuhiro Wada, dem Schöpfer von „Harvest Moon“. Die Musik stammt von Nobuo Uematsu. Man findet Freundschaften und egal, welche Entscheidungen man trifft, in Hometown Story hat jeder seine eigene Geschichte.

Das Game ist sehr liebevoll gestalten und bietet einiges zu entdecken. Man muss sich aber bewusst sein, dass hier wenig Action zu finden ist und es sich teilweise um eine Simulation eines Gemischtwarenladens handelt, für den man verantwortlich ist. Auch Kinder finden Hometown Story sicher süß, allerdings ist es nicht für die ganz jungen Spieler geeignet. Preise der Waren müssen festgesetzt werden, sodass man mit einem Gewinn aussteigt, ist der Preis zu hoch, wird das Geschäft nicht richtig laufen. Es ist also durchaus komplex, auch wenn es Zeiten gibt, wenn weniger passiert.

Bildschirmtexte und Anleitung gibt es jeweils auf Englisch, Französisch und Deutsch, das Game gibt es als 3DS-Karte und als Download-Version. Entwickler ist Toybox Inc., Publisher ist Rising Star Games.

Hometown Story von Rising Star Games, für den Nintendo 3DS ist ab 2. Mai 2014 mit USK 0 erhältlich. Wir haben das Game auf einem Nintendo 3DS getestet.

Bewertung

PositivesNegatives

  • süßes Adventure- & Simulationsgame
  • liebevolle Story
  • tolle Grafik & Musik
  • vieles zu entdecken
  • individuelle Story

  • keine freien Tage, man muss immer im Laden arbeiten
  • keine Übersicht zu den Spezialaufträgen

Rating
79%

Tags: , , , , , ,

Category: Games

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.