Homeland – Season 5

| 12. August 2016 | 0 Comments

Homeland – Season 5 spielt einige Zeit nach den Ereignissen der vierten Staffel. Carrie Anne Mathison hat die Agency in Unfrieden zwischen ihr und Saul verlassen. Sie lebt in Deutschland und arbeitet bei der wohltätigen Stiftung von Otto Düring. Sie lebt glücklich mit ihrem Freund und ihrer Tochter zusammen, doch ihre Vergangenheit holt sie ein und bald muss Carrie eine Entscheidung treffen, die ihr Leben auf den Kopf stellt.

Homeland - Season 5, Rechte bei © 2016 Twentieth Century Fox Home Entertainment

Homeland – Season 5, Rechte bei Twentieth Century Fox Home Entertainment

Homeland – Season 5 bleibt weiterhin spannend. Auch wenn die Staffel mit einigen Durchhängern startet, zieht sie den Zuseher sehr schnell in seinen Bann. Aber spätestens als Carrie  (Claire Danes) ihre Medikamente absetzt kommt die Serie in Schwung und die Geschichte um Peter Quinn (Rupert Friend), welcher für die CIA black ops Operationen durchführt wird geschickt mit der Hauptgeschichte verknüpft.

Sehr gut besetzt ist auch Miranda Otto als Allison Carr, die intrigante Stationchief der CIA Berlin Station. Carrie ahnt etwas von der Verschwörung, doch sie sitzt zwischen den Stühlen, denn für die CIA ist sie eine Verräterin, doch für die restliche Welt scheint sie noch immer eine CIA Agentin zu sein.

Vor allem durch die Figur der Journalistin Laura Sutton (Sarah Sokolovic), welche geheime CIA Daten in die Hände bekommt, wird die Frage der Ethik in dieser Serie gestellt, die Frage darüber wie weit die CIA gehen darf, aber auch was Journalisten sich herausnehmen dürfen. Ist es wichtiger dass man alles offenbart und geheime Daten welche durch illegale Abhörung gesammelt wurden zu veröffentlichen, auch zum Preis dass wichtige Operationen gegen Terroristen scheitern und tatsächlich etwas Schreckliches passiert?

Gelungen ist auch dass man sich endlich, nach vier Staffeln scheinbar endgültig von Brody gelöst hat, der auch nach seinem Tod ein beherrschendes Thema in der Serie war. Dafür wird die Geschichte zwischen Carrie und Peter fast schon eine Spur zu dramatisch.

Homeland – Season 5 handelt von einem Neubeginn von Carrie Mathison welche versucht als private Sicherheits-Chefin in Berlin bei Düring (Sebastian Koch) ein neues Leben zu beginnen. Doch dann holt sie ihre Vergangenheit schnell wieder ein. Geblendet von schockierendem Betrug und ohne die Unterstützung von Saul (Mandy Patinkin) und Quinn muss Carrie eine tödliche Verschwörung aufdecken, die tausende Leben in Gefahr bringt – sogar ihr eigenes.

Homeland – Season 5 enttäuschte mich nur in einer Hinsicht, ich hatte immer gehofft dass die beiden alten Männer der CIA Saul und Dar Adal (F. Murray Abraham) die Intrige und das Komplott wesentlich früher durchschauen und dass sie einen großen Plan hatten, der alles auflöst. Leider war dem nicht so und ohne Carrie wäre die CIA in Europa ziemlich untergegangen, wobei das auch wieder insofern gut ist, dass man sieht dass die Geheimdienste nicht allmächtig sind, trotz ihren Plänen und Überwachungen. Außerdem sieht man zum ersten Mal Carrie als Mutter und wie hin- und hergerissen sie teilweise diesbezüglich ist.

Homeland – Season 5 wird mit sehr sauberen Bild im Format 16:9 (1.78:1) geboten, wobei die Serie ausschließlich in Deutschland gedreht wurde. Der Ton wird auf Englisch in DTS-HD-MA 5.1 und auf Deutsch in DTS 5.1 präsentiert. Unter den Extras findet sich das Featurette Carries Entwicklung und Homeland in Berlin: Jenseits der Mauer.

Homeland – Season 5 von Twentieth Century Fox ist mit FSK 16 seit 14. Juli 2016 auf DVD und Blu-ray verfügbar. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
89% von 100%
Weltenraum WertungWertung
Positives
anders als bisherige Staffeln, Thema Brody ist endlich vorbei
eine sehr interessante Entwicklung der Hauptdarsteller
noch nie waren die Intrigen so gefährlich
sehr gute Schauspieler quer durch den Cast
Negatives
die Geschichte um Peter und Carrie ist ein wenig zu dramatisch
Alexander Fehling in der Rolle von Carries Freund wirkt zu emotional

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Filme, TV Serien

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.