Hinter verschlossenen Türen – Menschen im Hotel

| 18. Juni 2017 | 0 Comments

Hinter verschlossenen Türen – Menschen im Hotel von Georg Markus handelt von den vielen kleinen und großen Dramen, welche sich in Hotels abgespielt haben. Der bekannte österreichische Sachbuchautor und Zeitungskolumnist hat auf seinen Reisen festgestellt, dass in Hotels viel Erstaunliches passiert und viel Geschichte geschrieben wurde. In den allermeisten Fällen passiert dies hinter verschlossenen Türen.

Hinter verschlossenen Türen - Menschen im Hotel, Rechte bei © Photo Simonis / Amalthea Signum Verlag

Hinter verschlossenen Türen – Menschen im Hotel, Rechte bei Amalthea Signum Verlag

Hinter verschlossenen Türen – Menschen im Hotel ist eine unterhaltsame Sammlung verschiedener Anekdoten rund um Hotels aus aller Welt aus den letzten 100 Jahren. Mit leichter Feder erzählt Georg Markus von den Geschichten rund um die Hotels, in denen er nächtigte. Es ist kein exaktes geschichtliches Werk, aber er vertieft und erzählt auf charmante Weise von Ereignissen, von denen man bereits mal gelesen, gehört oder gelernt hat. Der Autor hat dabei aber immer das eine oder andere Detail an der Hand, ohne jetzt zu langweilen oder sich in Details zu verlieren.

Es sind eben Anekdoten, kleine bemerkenswerte oder charakteristische Begebenheiten, die Georg Markus oftmals mit kleiner Pointe präsentiert, was einen schmunzeln lässt. Oder er liefert eben ein paar Details zu einer im Gedächtnis verschütteten Schlagzeile. Das macht diese kleine Sammlung aus und sie erzählt von bekannten Ereignissen oder bekannten Persönlichkeiten wie Oskar Werner, Ernest Hemingway,…. Die eine oder andere kleine Episode eignet sich recht gut, um auf einer Party oder Gesellschaft zu unterhalten.

Hinter verschlossenen Türen – Menschen im Hotel handelt von verschiedenen Hotels, welche als Filmkulissen, Schauplätze von Naturkatastrophen und Drogenmissbrauch, von großer Liebe und gewaltsamen Tod dienten. Hitler ernannte das Hotel Imperial zu seiner Wiener Residenz. Frank Sinatra hatte seine legendären Auftritte im Sands Hotel in Las Vegas. Startenor Enrico Caruso überlebte das große Erdbeben des Jahres 1906 im Palace Hotel in San Francisco. Die Schauspieler Gustaf Gründgens und Oskar Werner starben einsam in ihren Hotelzimmern und Prinzessin Diana verbrachte die letzten Stunden ihres Lebens im Pariser Ritz.

Prof. Georg Markus zählt zu den bekanntesten Zeitungskolumnisten Österreichs. Geboren 1951 in Wien, arbeitete er 1969/70 als Assistent von Karl Farkas am Kabarett „Simpl“. In den 1970ern begann er seine Karriere als Schriftsteller und hat bis heute mehr als zwei Dutzend Bücher verfasst. Er war auch Redakteur des „Kurier“ und ab 1986 war er Kolumnist der „Kronen Zeitung“. 2003 kehrte Georg Markus zurück zum „Kurier“, für den er seither die wöchentliche Kolumne „Geschichten mit Geschichte“ schreibt, die historische Themen zum Inhalt hat.

Amalthea war die griechische Göttin, welche alle guten und schönen Gaben der Götter und Musen aus ihrem goldenen Füllhorn über die Erde leerte. Der Amalthea Verlag wurde 1917 von Dr. Heinrich Studer mit Sitz in Wien, Leipzig und Zürich gegründet. 1978 erfolgte die Gründung des Zeitschriften- und Buchverlags Signum als Hausverlag der Industriellenvereinigung in Wien. 2002 wurde der Signum Verlag mit Amalthea zur Amalthea Signum Verlag GmbH verschmolzen.

Fotos: © Photo Simonis / Amalthea Signum Verlag
Hinter verschlossenen Türen – Menschen im Hotel von Georg Markus ist seit September 2016 bei Amalthea als Taschenbuch erhältlich.
72 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
kleine Anekdoten, durchaus charmant erzählt
mit leichter Feder von einem großen Routinier seines Fachs geschrieben
es werden Details zu bekannten Schlagzeilen geliefert
Negatives
manche historische Tatsachen werden nicht genau eingehalten
vieles hat man in der einen oder anderen Form bereits gelesen, gesehen oder gehört

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Bücher

avatar

About the Author ()

Als Bücherwurm geboren, liebe ich fast jede Gattung der Literatur und verschlinge Bücher zu jeder Tages- und Nachtzeit. F Ich freue mich bereits für Weltenraum mein Talent einsetzen zu können und unseren Lesern viele gute Bücher empfehlen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.