Himmel und Huhn

| 2. August 2017 | 0 Comments

Himmel und Huhn von Regisseur Mark Dindal ist ein amerikanischer Animationsfilm und die 45. Produktion der Walt Disney Animation Studios aus dem Jahr 2005. Er basiert auf dem Zeichentrick-Kurzfilm Chicken Little aus dem Jahr 1943 und handelt von Hühnchen Junior, welcher vor Gefahren aus dem Weltall warnt, aber keiner will ihm glauben.

Himmel und Huhn, Rechte bei © 2017 Disney

Himmel und Huhn, Rechte bei © 2017 Disney

Himmel und Huhn war durchaus ein erfolgreicher Kinofilm, aber er zählt dennoch zu der Periode an künstlerisch schwächeren Disney Filmen, zwischen Der Schatzplanet und Küss den Frosch. Der Film ist durchaus lieb und witzig, aber die Geschichte selbst kommt erst recht spät in Schwung. Zwei Mal scheint Hühnchen Junior falschen Alarm zu geben, beim zweiten Mal ist man als Zuseher live dabei.

Die Charaktere sind teilweise recht klischeehaft und erinnern einen an Teenie Filme, Spaß für die ganze Familie wird dennoch geboten, wenngleich nicht auf dem hohen Niveau, das man gewohnt ist. Es wirkt fast, als wär das Drehbuch nicht so wichtig gewesen wie die technischen Möglichkeiten, welche aber weniger spektakulär ausfallen, als sie es eigentlich sind.

Den kleinen Zusehern gefällt vor allem, dass die Hauptfiguren rund um Hühnchen Junior, also seine Freunde die Ente Susi Schnatter, das Schwein Ed von Speck und der Goldfisch Luigi, ähnlich wie in den Vorbildern der Zeichentrickfilme aus den 1940er Jahre, immer in Bewegung sind. Sie rennen, fliegen, stolpern, kriechen und selbst wenn sie an die Wand klatschen, zappeln sie.

Sehr verehrte Zuschauer, alles nur Geschwätz, dummes Geschwätz eines verrückten Hühnchens.

Himmel und Huhn handelt von Hühnchen Junior, der es aber nicht leicht hat. Ein Stück Himmel ist ihm auf den Kopf gefallen, doch keiner glaubt ihm und alle machen sich über den kleinen Außenseiter lustig. Selbst sein Vater hält ihn für ein Weichei. Doch als plötzlich Aliens in Oakey Oaks auftauchen, wird der Kleinste zum größten Helden. Gemeinsam mit seinen liebenswert-chaotischen Freunden heckt er einen Plan aus. Aber können sie die Welt noch rechtzeitig retten?

Himmel und Huhn bietet insofern eine Besonderheit, dass es eine österreichische Tonspur bereithält. Der legendäre Wiener Bürgermeister Helmut Zilk spricht in einem kurzen Cameoauftritt die Rolle von Bürgermeister Vogelwitz und die beiden Aliens Melvin und Tina werden passenderweise von dem Journalisten Peter L. Eppinger und der Astrologin Gerda Rogers gesprochen, welche seit 1989 gemeinsam die Astrologie-Sendung Sternstunden des österreichischen Popmusiksenders Ö3 moderiert haben.

Himmel und Huhn wird mit sauberen Bild im Format 1,78:1 / 16:9 geboten. Der gute Ton wird auf Englisch, Deutsch und Österreichisch in Dolby Digital 5.1 präsentiert. Unter den Extras finden sich folgende Featurettes:

  • Hühnchen Junior schlüpft aus dem Ei – das „Making Of “ des Films
  • Unveröffentlichte Szenen: drei alternative Filmanfänge
  • Quiz: Wo steckt Luigi Forello?
  • Karaoke: „Ganz knapp vorbei“
  • Musikvideo „Shake Your Tail Feather“ mit den Cheetah Girls
  • Musikvideo „One Little Slip“ mit den Barenaked Ladies
  • Easter Eggs
  • Trailershow, interaktive Menüs, Szenenauswahl
Himmel und Huhn (Chicken Little) von Walt Disney Animation Studios ist, im Zuge der Reihe Disney Classics, mit neuem Cover ab 15. Juni 2017 auf Blu-ray und DVD mit FSK 0 erhältlich. Die DVD haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
70 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
Hühnchen Junior und seine Freunde sind immer in Bewegung
die Geschichte wird sehr liebevoll erzählt
es gibt eine eigene österreichische Tonfassung
Negatives
Wendung der Handlung kommt erst recht spät vor
die Geschichte selbst ist recht schwach
Charaktere recht oberflächlich und klische̱e̱haft

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.