Hell on Wheels – 4. Staffel

| 20. Mai 2015 | 0 Comments

In Hell on Wheels – 4. Staffel überschlagen sich die Ereignisse. Der frisch verheiratete Cullen Bohannon muss sich erneut gegen seinen Erzfeind, Thor Gundersen, welcher von allen nur Der Schwede genannt wird, stellen. Während sich Eisenbahnbaron Thomas „Doc“ Durant immer größeren Problemen einerseits beim Bau der Eisenbahn selbst, andererseits durch die versuchte Einflussnahme durch den neuen Gouverneur John Campbell gegenüber sieht.

Blu-ray Cover

Hell on Wheels – 4. Staffel, Rechte bei WVG Medien

Hell on Wheels – 4. Staffel ist eine weitere Erfolgsserie von AMC, welche sich an Spannung von Staffel zu Staffel steigert. Auch wird in dieser Staffel, ohne dass ich jetzt schon spoilern möchte, das Schicksal von Elam Ferguson geklärt. Auch wenn sich eine große Handlungsebene vom Eisenbahnbau wegbewegt hat, ist der wunderbar durchtriebene Doc Durant (Colm Meaney) noch stärker in den Mittelpunkt gerückt. Es gibt auch einige Veränderungen im Cast, welche aber die Spannung an der Serie hochhalten. Auch das Drehbuch hat keine Längen, sondern bietet eine sehr straffe Erzählweise. Bedauerlicherweise kündigt sich aber bereits mit einer geteilten fünften Staffel das Ende dieser herausragenden Serie an. Generell muss man sagen, dass die Serie ein recht detailsgetreues, wenngleich übles und schmutziges Bild des Wilden Westens zeichnet.

Hell on Wheels – 4. Staffel erzählt die aufregende Geschichte über die Zeit des Baus der Union-Pacific Eisenbahnlinie nach Westen in der das Recht des Stärkeren noch mehr gilt als der Buchstabe des Gesetzes – und in der sich Männer und Frauen allen Gefahren zum Trotz ihren Weg in eine bessere Zukunft zu bahnen versuchen. Doch das Jahrhundertprojekt steht unter keinem guten Stern. Während im brutalen Winter 1867/68 die Gleisbau-Crews buchstäblich in Eis und Schnee versinken, eskalieren in der aufstrebenden Stadt Cheyenne die Interessenkonflikte zwischen Siedlern, Geschäftsleuten und Regierungsvertretern. Und der ehemalige Südstaatenoffizier Cullen Bohannon (Anson Mount) muss seinem Erzfeind Thor Gundersen (Christopher Heyerdal) entkommen, um Frieden für sich und seiner Frau zu finden.

Anson Mount ist CULLEN BOHANNON: Zu Beginn von Staffel 4 sitzt der ehemalige Südstaaten-Soldat Cullen Bohannon, dank seines Widersachers dem Schweden, im mormonischen Fort Smith fest. Anson Mount ist aus Filmen wie „Safe – Todsicher“ mit Jason Statham, „In den Schuhen meiner Schwester“ mit Cameron Diaz oder „City by the Sea“ mit Robert De Niro bekannt.

Colm Meaney ist THOMAS DURANT:
Die Geschichte wird von Zebras für Zebras geschrieben, da ist sich Thomas „Doc“ Durant sicher. Er selbst versteht sich dabei als Löwe und ohne ihn würde das Jahrhundertprojekt des Baus der transkontinentalen Eisenbahn niemals verwirklicht werden. Colm Meaneys bislang wohl bekannteste Rolle war die des Chefingenieurs Miles O’Brian in den Serien „Star Trek: The Next Generation“ und „Star Trek: Deep Space Nine“.

Christopher Heyerdal ist „DER SCHWEDE“ THOR GUNDERSEN:
Cullens Erzfeind, den alle nur „Der Schwede“ nennen, hat sich bereits in mehreren schier auswegslosen Situationen als meisterhafter Überlebenskünstler erwiesen. Christopher Heyerdal ist Kanadier und vor allem durch seine vielen Gastauftritte in einigen sehr erfolgreichen TV-Serien bekannt, darunter „Smallville“ oder „Stargate Atlantis“.

Hell on Wheels – 4. Staffel wird auf Blu-ray im Format 16:9 / 1.78:1 mit klarem Bild, satten Farben und wurderbaren Landschaftsaufnahmen geboten. Neben der Kulisse ist es die Ausstattung selbst welche auch ein wichtiger Bestandteil dieser TV-Serie ist und die sie so authentisch wirken lässt. Der Ton ist gut gemischt und bietet einen guten Klang. Bei manchen Szene kommt dabei das Zimmer ganz schön zum Beben, und man hat das Gefühl die Reiter stürmen gleich durchs Zimmer hindurch. Der Ton wird auf Englisch und Deutsch, jeweils in Dolby Digital 5.1 geboten.

Über weitere Staffeln der TV-Serie Hell on Wheels berichten wir hier.

Unter den Extras findet sich unter anderem die sehr gut gemachte Einführung der neuen Charaktere, das Featurette über die Entstehung der 4. Staffel, einige Behind the Scenes, die gelungene Anson Mount Retrospektive und die große Cheyenne-Set-Tour.

Hell on Wheels – 4. Staffel von WVG ist ab 24. April 2015 mit FSK 16 auf DVD und Blu-ray erhältlich. Die Blu-ray haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
86% von 100%
Weltenraum WertungWertung
Positives

die Staffel wird sehr straff erzählt
die Spannung bleibt sehr hoch
überragender Cast, vor allem Christopher Heyerdal, Colm Meaney
herrlich Landschaftsaufnahmen

Negatives

die Brutalität steigert sich von Staffel zu Staffel
von einigen aus dem Cast müssen wir Abschied nehmen

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Filme, TV Serien

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.