Heldenwerk

| 16. Februar 2019 | 0 Comments

Heldenwerk von verschiedenen Autoren ist eine Reihe von 16-seitigen Kurzabenteuern für die 5. Regeledition des Fantasy Rollenspielsystems Das Schwarze Auge von Ulisses Spiele. Die Abenteuer verfolgen das Ziel, dass man sie schnell und auch ohne größere Vorbereitungen an einem Abend spielen kann. Das ist ideal für Anfänger, oder wenn man mal keine Zeit für ein größeres Abenteuer hat.

Heldenwerk #1: Hexenreigen, Rechte bei Ulisses Spiele

Heldenwerk #1: Hexenreigen, Rechte bei Ulisses Spiele

Heldenwerk ist ideal, wenn man spontan spielen will, man als Spielleiter noch Anfänger ist, mal wenig Zeit vorhanden ist, oder wie in meinem Fall öfters, wenn ein Spieler ausfällt und wir nicht absagen wollen. Dann „erinnern“ sich die Helden in der Gaststube an ein altes Abenteuer, oder es läuft ihnen über den Weg. Auch mit Anfängern habe ich mal spontan eine Runde geleitet, ein paar alte vorgefertigte Charakter hervorgezaubert, kurz das Abenteuer durchgelesen, mich orientiert und schon haben wir losgelegt.

Seit 2015 sind bis heute, Februar 2019, insgesamt 22 Heldenwerk-Abenteuer erschienen, einige davon in bisher zwei Heldenwerk Archiven. Wir haben bei weitem nicht alle gespielt, aber ich habe sie alle gelesen, werde aber nur auf die Abenteuer eingehen, welche wir auch wirklich im Laufe der Zeit gespielt haben. Daher wird dieser Artikel immer wieder mal ergänzt werden.

Die Abenteuer folgen alle dem selben Aufbau, was zwar das Zurechtfinden erleichtert, immerhin weiß man schon was einen erwartet oder wo sich etwas finden lässt oder was man vergeblich suchen wird, aber zum Teil fühlen sich dann viele Heldenwerk Abenteuer ziemlich gleich an.

Heldenwerk #5: Die Thorwalertrommel, Rechte bei Ulisses Spiele

Heldenwerk #5: Die Thorwalertrommel, Rechte bei Ulisses Spiele

Obwohl sie trotz des kleinen Formats durchaus gute Abenteuer sind, also wesentlich mehr als eine simple Dungeonbeschreibung und ein paar Monster, merkt man ihnen doch eine gewisse spielerische Oberflächlichkeit an.

Aber bei einem Abenteuer kann man auf wenigen Seiten einfach nicht stärker in die Tiefe gehen, mehr Wendungen einbauen, oder den NSCs mehr Farbe verleihen, denn sonst lassen sie sich auch eher nicht spontan vorbereiten und in kurzer Zeit spielen. Wie ich finde ist den Autoren hier ein guter Kompromiss gelungen, die Qualität stimmt in den meisten Fällen.

Eingeleitet wird ein Heldenwerk Abenteuer durch einen Ingametext zur Einstimmung, einer Einleitung mit einer kurzen Übersicht über die wichtigsten Nichtspielercharaktere, ihre Werte und auch die wichtigen Schauplätze. Danach folgt die Beschreibung der Handlung samt Vorgeschichte, Wendepunkten und Zielen, abgerundet mit Informationen zur vom Autor gewollten Atmosphäre oder zu äußeren Umständen. Es gibt oft auch kleinere Besonderheiten und spezielle Regelmechanismen.

Publikationsliste Heldenwerk

  • HW1 Hexenreigen
  • HW2 Ein Goblin mehr oder weniger
  • HW3 Die gehäutete Schlange
  • HW4 Kibakadabra
  • HW5 Die Thorwalertrommel
  • HW6 Kaiser der Diebe
  • HW7 Deicherbe
  • HW8 Rübenernte
  • HW9 Sklaven für eine Nacht
  • HW10 Rache ist Stockfisch
  • HW11 Blutiger Wein
  • HW12 Die Paligan-Akten
  • HW13 Des Wandelbaren Schicksal
  • HW14 Der Dunkle Mhanadi
  • HW15 Gekreuzte Klingen
  • HW16 Grimme Herzen
  • HW17 Rückkehr in den Wald ohne Wiederkehr
  • HW18 Tyrannenmord
  • HW19 Der Apfelwurm von Alriksfurt
  • HW20 Ein Fest für die Augen
  • HW21 Nachtschwarze See
  • HW 22 Angbarer Bock
Heldenwerk #7: Deicherbe, Rechte bei Ulisses Spiele

Heldenwerk #7: Deicherbe, Rechte bei Ulisses Spiele

HW1 Hexenreigen (nördliches Aventurien)

Es ist ein nettes Intrigen-Abenteuer innerhalb eines Hexenzirkels, das atmosphärisch sehr dicht ist und in einigen Szenen recht düster, wie ein dunkles Märchen. Den Spielern gefiel es unterschiedlich gut. Die meisten fanden es sehr gut, aber einige fanden für ihren Charakter keinen Zugang und es war ihnen eher langweilig, wobei die Atmosphäre jedem gefiel. Mich störte, dass es recht komplex war, keinen leichten Zugang darstellte und man sich auch mit den Magieregeln beschäftigen musste.

HW5 Die Thorwalertrommel (Bornland)

Es ist ein gelungenes Abenteuer im Zuge der Theaterritter-Kampagne. Ein patriotischer Umzug, bisher auf einen Stadtteil beschränkt, soll durch die ganze Stadt führen, aber die mit Menschenhaut bespannte Thorwaltrommel erhitzt die Gemüter und offenbart tiefe Gräben innerhalb der Bewohner. Der Ordnerdienst für den die Helden angeheuert werden, mag nicht allzu spannend sein, ist aber eine witzige Idee und vor allem gefiel mir, dass die Helden ein größeres Verständnis für die Bedeutung der Trommel bekamen.

Heldenwerk #8: Rübenernte, Rechte bei Ulisses Spiele

Heldenwerk #8: Rübenernte, Rechte bei Ulisses Spiele

HW7 Deicherbe (Nostria)

Dem Abenteuer liegt eine recht merkwürdige Tradition zugrunde. Gibt ein Deichbauer in Nostria seinen Hof und damit auch die Instandhaltung auf, so lässt er seine Deichgabel zurück, damit ein anderer, der sich hier niederlassen möchte, sozusagen dies mit Recht und Befugnis machen kann. Über die Konsequenzen dieses Brauchtums kann man sich den Kopf zerbrechen, das Abenteuer war unterhaltsam, der Thorwaler Überfall aber irgendwie fehl am Platz.

HW8 Rübenernte (Bornland)

Das ist wieder ein Abenteuer in der scheinbar Geister Amok laufen und die Helden ein altes Geheimnis offenbaren. Auch wenn die große Gefahr besteht, dass die Helden einfach weiterreisen bzw. das Geheimnis einfach zu alt ist, um wirklich eine Brisanz zu vermitteln, ist der Ermittlungspart gut gemacht. Die Spieler bekam nicht zu viel und nicht zu wenig Informationen, aber hatten immer einiges zu tun und mehrere Personen im Verdacht. Auf jeden Fall ist es eines der besseren Abenteuer dieser Reihe.

HW11 Blutiger Wein (Almada)

Dieses Abenteuer ist sicher eines der schwächsten dieser Reihe. Allein der Einstieg in die Winzerfehde ist ein wenig lahm und altbacken. Auch fehlt es dem Abenteuer an einer Wendung, oder an etwas besonderem. So wirkt es als hätte man das Abenteuer so oder so ähnlich schon in dutzendfacher Ausführung erlebt. Auch die Motive wirken recht wenig überzeugend, werden dem Spielleiter nicht wirklich verständlich präsentiert. Auch die Nichtspielercharaktere sind aus ihrer Sicht eher zu einem Nichtstun und Abwarten verdammt.

Die Heldenwerk Abenteuer Reihe von Ulisses Spiele ist seit 2015 als pdf und als Heft Ausgabe erschienen und wir haben einige der Abenteuer mit 3 – 5 SpielerInnen und 1 Meister gespielt.
70 - 90 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ideal für spontane DSA-Abenteuer
sehr gut für Anfänger, sei es Spielleiter oder Spieler
durch den vertrauten Aufbau findet man sich schnell zurecht
immer wieder nette kleine Ideen und Besonderheiten
Negatives
die Qualität der Abenteuer schwankt
manche Abenteuer wirken recht ähnlich

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Rollenspiele, Spiele

avatar

About the Author ()

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.