Hawkeye Megaband #2: Mein Leben als Held

| 9. Dezember 2015 | 0 Comments

Hawkeye Megaband #2: Mein Leben als Held ist der Abschlussband der Hawkeye Interpretation von Marvel Superstar Matt Fraction. Doch zu Beginn gibt es einen Schauplatzwechsel, von New York nach Los Angels und auch von Clint Barton zu Kate Bishop. Doch wer glaubt Clint kommt zu kurz der irrt, ab der Hälfte des Bandes gibt es Hawkeye oder viel mehr Clint Barton pur.

Comic Cover - Hawkeye Megaband #2: Mein Leben als Held, Rechte bei Panini Comics

Hawkeye Megaband #2: Mein Leben als Held, Rechte bei Panini Comics

Hawkeye Megaband #2: Mein Leben als Held ist einerseits ein wahres Superhelden-Highlight und andererseits eine Noir-Perle. Den frech-frischen Ansatz aus dem ersten Megaband zieht Matt Fraction bis zum Abschluss seiner Serie durch. Es ist sicher keine der üblichen Superhelden-Serien und es sind auch nicht die üblichen Missionen, kein einziges Mal ist Clint in seinem Hawkeye-Kostüm zu sehen. Sehr gelungen ist auch als Gegensatz zum Chaoten Clint, sein Sidekick Kate, welche energiegeladen und mit mehr Lebenswillen das Leben an den Hörnern packen will. Während sie mit allen redet ist Clint am chillen. Generell erzählt Matt vieles mit sehr wenigen Worten und lässt die Bilder der Zeichner sprechen, ganz konsequent ist dass er im letzten Drittel des Bandes Clint die Stimme raubt. Das Finale ist sehr stimmig und man ist ein wenig enttäuscht dass Matt Fraction seine Karriere als Erzähler des Lebens von Clint Barton (vorerst) beendet.

Hawkeye Megaband #2: Mein Leben als Held (Hawkeye #14 – #22, Hawkeye Annual #1) ist der zweite Megaband der gefeierten und als innovativ benannten Serie von Autor Matt Fraction und den Zeichnungen von David Aja, Francesco Francavilla und Javier Pulido. Während Kate Bishop in Los Angeles ein hollywoodreifes Action-Abenteuer als Detektivin und Heldin zu überleben versucht, müssen Clint Barton und sein Bruder Barney in New York, ungeachtet aller Rück- und Tiefschläge, ihren Gegnern die Stirn bieten.

Kate Bishop alias Hawkeye hatte ihren ersten Auftritt in Young Avengers #1 vom April 2005 und wurde von Allan Heinberg und dem Zeichner Jim Cheung erschaffen.

Hawkeye Megaband #2: Mein Leben als Held wurde von Matt Fraction geschrieben und von David Aja, Francesco Francavilla, Javier Pulido und Annie Wu gezeichnet. Der aus Chicago stammende Comicautor Matt Fraction wurde vor allem für seine Arbeiten an Hawkeye für Marvel Comics sowie Casanova und Sex Criminals für Image Comics bekannt. Der Spanische Comiczeichner David Aja, welcher für seine Arbeiten an Immortal Iron Fist, wo er ebenfalls mit Matt schon zusammengearbeitet hat und Daredevil bekannt wurde, hat Matt bei seiner Geschichte über den Bogenschützen und seinem Sidekick von Anfang an begleitet.

Hawkeye Megaband #2: Mein Leben als Held ist die deutschsprachige finale Ausgabe der Sammelausgabe der gleichnamigen US-Serie und erscheint am 20. Oktober 2015 bei Panini Comics.
82% von 100%
Weltenraum WertungWertung
Positives
auch im zweiten Band noch frisch und gut erzählt
gewöhnungsbedürftige, aber gute Zeichnungen von David Aja
gelungenes Comic und echte Noir-Perle mit Tiefgang
Negatives
passt nicht zur Gänze in die Marvel Universum Kontinuintät
die Hunde Funny Story war eher entbehrlich

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.