Graveyard Keeper

| 4. Oktober 2018 | 0 Comments

Ich nehme die Leiche in Empfang und richte sie für ihr Grab her, aber mittlerweile ist das nicht nur ein Erdloch, sondern ich kann auch einen Grabstein erstellen, nicht nur ein Holzkreuz wie früher. Doch noch immer ist die Kapelle geschlossen und der Bischof gibt vor mir nicht helfen zu können. Außerdem habe ich ein kleines Ghul-Problem, doch darum werde ich mich am besten jetzt gleich kümmern. Wir haben es gespielt.

Graveyard Keeper, Rechte bei tinyBuild

Graveyard Keeper, Rechte bei tinyBuild

Graveyard Keeper orientiert sich an Games wie Harvest Moon oder Stardew Valley, doch dazu kommt noch eine gehörige Portion schwarzer Humor, ein sehr umfassendes Crafting-System und sehr viele repetitive Missionen. Das Game hat durchaus Potential und wird schnell recht komplex, aber durch die Beschränkung der Energie, die man verbraucht, auch ein bisschen mühsam. So sind, um zu den Brötchen für die Hot Dogs zu kommen, vorher 7 andere Produkte herzustellen, was alles Energie und Zeit kostet. Die Story ist übrigens nur eine Klammer, damit das Sandboxing mehr Spaß macht.

Graveyard Keeper ist die verrückteste Simulation der mittelalterlichen Friedhofsverwaltung des Jahres. Der Gamer baut und verwaltet seinen eigenen Friedhof, spart an allen Ecken und Enden, expandiert in die Unterhaltungsbranche und verbrennt Hexen zur Belustigung der Massen und er jagt den Dorfbewohnern einen Schrecken ein, um diese in die Kirche zu treiben.

Dieses Spiel basiert auf den Grundprinzipien des Kapitalismus: Jedes Mittel ist heilig, so lange dein Geschäft davon profitiert. Löse ethische Dilemmas. Musst du wirklich Geld für Hotdog-Fleisch für dein Festival ausgeben, wenn bei dir so viele ungenutzte Ressourcen herumliegen? Sammle nützliche Ressourcen und stelle Gegenstände her. Baue deinen Friedhof zu einem blühenden Geschäft aus, sammle wertvolle Ressourcen in den umliegenden Gebieten und finde heraus, was dir das Land zu bieten hat.

Schließe Partnerschaften. Die Toten werden ihr Blut nicht vermissen, warum es also nicht an jemanden verkaufen, der es dringend braucht? Das selbe gilt für den ein oder anderen Körperteil. Recyceln ist nachhaltig. Erforsche geheimnisvolle Verliese, denn kein Mittelalter-Spiel kommt ohne sie aus. Mache einen Abstecher ins Ungewisse und finde nützliche Zutaten, die bei unsachgemäßer Anwendung schon mal ein ganzes Dorf vergiften können.

Graveyard Keeper orientiert sich auch grafisch, durch seine pixelige Retrografik, an seinen Vorbildern und ist durchsetzt mit zahlreichen blutigen und untoten Details. Die Spielwelt ist recht groß, was auch bedeutet, dass man recht viel Laufarbeit zu absolvieren hat. Der Sound ist durchaus witzig und passt zu dem Game und seinem morbiden Thema. Graveyard Keeper hat seinen Fokus auf seinem Crafting System, wodurch man ziemlich an seine Ressourcengrenzen gerät. Das artet dann zeitweilig in echter Arbeit aus, da bleibt der Spielspaß fast ein wenig auf der Strecke.

Graveyard Keeper, ein wie es sich selbst bezeichnet, Graveyard-themed Simulation Role-Playing Video Game wurde von Lazy Bear Games entwickelt, als Publisher konnte tinyBuild gewonnen werden. Das russische Indie Game Development Studio Lazy Bear Games wurde erst 2014 gegründet und hat nun mit Graveyard Keeper ihr zweites Game entwickelt. tinyBuild ist ein amerikanischer Video Game Publisher und Developer, welcher 2011 gegründet wurde und ursprünglich als Entwickler tätig war, mittlerweile arbeiten sie an ihrem dritten Game. Als Publisher haben sie mehrere Dutzend, vor allem Indie Arcade Games, veröffentlicht, zuletzt haben sie mit Hello Neighbor wieder etwas für die Konsole veröffentlicht.

Graveyard Keeper von tinyBuild haben wir auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet und das Game ist ab 15. August 2018 für die Xbox One und Windows PC verfügbar.
72 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
das Game hat einiges an Potential
es wird ein bissiger Humor geboten
die Charaktere sind sehr detailreich
es gibt viel zu tun, es wird nicht fad
Negatives
das craften artet wirklich in Arbeit aus
die Missionen sind zum Teil sehr re­pe­ti­tiv
Retro Pixel Grafiken haben sich überholt
die Story ist zu schwach geraten

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.