Gratisrollenspieltag 2016

| 18. März 2016 | 1 Comment

Der Gratisrollenspieltag 2016 findet am 19. März 2016 zum vierten Mal in zahlreichen Lokalitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz statt. Zahlreiche Rollenspielfans und solche die es noch werden wollen finden an diesem Tag neben einigen Aktivitäten auch viele Goodies bei Vereinen, Läden und Events.

GRT LogoDie Bezeichnung Pen & Paper zeigt an dass man, einem Brettspiel ähnlich, mit Papier und Bleistift spielt, im Gegensatz zum Computer Rollenspiel oder dem Live Rollenspiel. Beim Live Rollenspiel spielt man, einem Improvisationstheater gleich, selbst eine Rolle und verkleidet sich auch entsprechend. RPG Games für den Computer gibt es als Einzelspieler oder Multiplayer Games, die man gänzlich über Konsole oder den PC spielt. Bei einem Pen & Paper Rollenspiel schlüpft jeder Spieler in eine fiktive Rolle, um gemeinsam mit den anderen Spielern mittels Erzählen ein kooperatives Abenteuer zu erleben. Man verkleidet sich dabei normalerweise aber nicht, sondern hat einen sogenannten Charakterbogen, der den eigenen Held darstellt und dessen Fähigkeiten anzeigt.

Geleitet wird das Abenteuer von einem Spielleiter, der Schiedsrichter und Regisseur in einer Person ist und den jeweiligen Gegenpart der Spieler darstellt. So spielt der Spielleiter die Monster und die Gegner der Spieler. Mit Hilfe der jeweiligen Regeln und ausgestattet mit Würfeln, Charakterbogen – auf dem alle Fähigkeiten des Charakters verzeichnet sind, und Bleistift kann das Abenteuer beginnen. Zu Recht Stolz ist man dass durch zahlreiche Aktivitäten zum Rollenspieltag in Bibliotheken oder bei der Freiwilligen Feuerwehr Pen & Paper Rollenspiel mehr in die Mitte der Gesellschaft getragen wird und dieses schöne und gesellige Hobby so einer größeren Menge an Leuten vorgestellt werden kann.

Doch für die Organisatoren Moritz aka Glgnfz und Karsten aka Blechpirat ist es vorangig das Ziel die Rollenspieler vor Ort zu vernetzen und die lokalen Aktivitäten zu fördern. Wenn es dazu noch gelingt neue Spieler für das Hobby Rollenspiele zu begeistern ist das sozusagen das Sahnehäubchen.

Die Organisatoren haben von einem Dutzend Verlage zahlreiches für die Gratisrollenspieltag-Pakete zusammengetragen und an die einzelnen teilnehmenden Vereine, Läden und Organisationen verteilt. Auch wenn er heuer zum vierten Mal stattfindet sehen die Organisatoren noch viel Arbeit vor sich um den Gratisrollenspieltag zu etablieren.

Heuer finden insgesamt mit rund 80 Veranstaltungen etwas weniger als in den Jahren zuvor statt. Von Seiten der Organisatoren wird gemutmaßt dass dies womöglich mit einer Veränderung beim Ablauf der Organisation zu tun haben könnte. Die Organisatoren versuchen einerseits das Feedback der Veranstalter vor Ort umzusetzen und auch den Ablauf stetig zu verbessern, wobei sich die Organisatoren verstärkt ein Feedback von den Veranstalter vor Ort wünschen würden und dies ist durchaus als kleiner Aufruf zu verstehen, sich zu melden wie der Tag war, was toll war, was übel war, was können wir besser machen, wie können die Organisatoren die Veranstalter vor Ort besser unterstützen.

Für die Läden und Vereine vor Ort ist es eine gute Möglichkeit sich in Szene zu setzen und aktiv vor Ort zu wirken, viele Rollenspieler nutzen die Gelegenheit auch wieder mal vorbei zu schauen. Auch in Österreich werden wieder zahlreiche Aktivitäten gesetzt, darunter folgende:

  • Gilead bei Thalia in 9020 Klagenfurt
  • Würfeley am Wagram in 2232 Deutsch-Wagram
  • Kolping Kaiserslautern in 1020 Wien
  • Planet Harry in 1060 Wien
  • Jugendzentrum youX in 4840 Vöcklabruck
  • Halle der Helden in 4600 Wels
  • Merchfox in 4300 St.Valentin
  • Comic Con Austria in 4020 Linz

Gilead, ein Rollenspiel Verein aus Klagenfurt ist mittlerweile zum 3. Mal dabei und bietet in Kooperation mit dem Buchhändler Thalia 30-minütige Ultra-Kurz-Runden in verschiedenen Systemen wie Pathfinder, Star Wars, Cthulhu,… an. Für den Verein ist der Gratisrollenspieltag vor allem ein Tag der Nachwuchsförderung und Werbung für das Hobby. Aus den Erfahrungen der Vorjahre rechnet man auch heuer wieder mit ein einigen neuen Spielern. Ein wenig spannend ist noch ob das Paket mit den Goodies zum Gratisrollenspieltag rechtzeitig eintrifft, der Versand nach Österreich kommt immer recht knapp.

Halle der Helden, ein Rollenspielverein aus Marchtrenk ist seit dem ersten Gratisrollenspieltag dabei und es ist jedes Jahr ein schönes und wichtiges Event geworden. Man trifft wohl sehr den Kerngedanken der Organisatoren, da man mit Freunden und Gleichgesinnten plaudert, über Systeme, Charaktere und Regeln diskutiert, Neues entdeckt, verschiedene Rollenspiele auch ausprobiert und vor allem immer wieder neue Leute kennenlernt, welche das Interesse fürs Rollenspiel teilen. Hauptsächlich sind es natürlich aktive Rollenspieler, aber es kommen an diesem Tag auch immer wieder neue Leute zum Rollenspiel und bleiben oftmals langjährige Vereinsmitglieder.

Für das Jugendzentrum youX ist der Gratis Rollenspieltag eine Möglichkeit den Jugendlichen in ihrem Jugendzentrum etwas Neues bieten zu können. Da man zum ersten Mal dabei ist gibt es keine besonderen Erwartungen aber man hofft natürlich dass der Tag bei den Jugendlichen gut ankommt. Falls das Angebot gut angenommen wird könnten Rollenspielnachmittage durchaus ein fixer Bestandteil des Programms im Jugendzentrum werden. Man erwartet weniger neue Jugendliche zum Besuch ins Jugendzentrum zu animieren, sondern möchte durch die Rollenspiele eine Abwechslung zum üblichen Programm bieten können.

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Events, Rollenspiele, Spiele

avatar

About the Author ()

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

Sites That Link to this Post

  1. Der GRT 2016 in Österreich | | 18. März 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.