Giant Days #5: Wenn sich eine Tür schließt

| 21. März 2019 | 0 Comments

Giant Days #5: Wenn sich eine Tür schließt von John Allison erzählt die Erlebnisse dreier junger Frauen auf der Universität, welche Freundinnen geworden sind. Die ehrgeizige Susan Ptolemy, die chaotische Esther de Groot und die fürsorgliche Daisy Wooton erleben stressigen Unialltag, wie die große Liebe und kleine Schmerzen.

Giant Days #5: Wenn sich eine Tür schließt, Rechte bei popcom

Giant Days #5: Wenn sich eine Tür schließt, Rechte bei popcom

Giant Days #5: Wenn sich eine Tür schließt ist nicht länger eine Sammlung lose zusammenhängender, witziger Episoden, sondern eine recht vielschichtige Erzählung, eine Art Coming-of-Age Story, in deren Mittelpunkt drei junge Frauen stehen. Diese kleben aber nicht wie im ersten Band zusammen, sondern jede von ihnen führt auch ihr eigenes Leben und erlebt ihre eigenen kleinen Schicksale. Dabei sind es nicht die großen Dramen, welche sie bewegen, sondern das alltägliche. Darum sind die Geschichten, sowie die Charaktere uns auch so nahe, weil wir ihre Sorgen, ihre Freuden, ihre Nöte, ihre Ängste, ihre Hoffnungen, etc. so gut kennen.

Giant Days #5: Wenn sich eine Tür schließt (Giant Days #17-#20) zeigt, wie sich das erste Jahr an der Universität dem Ende entgegen neigt und Daisy, Susan und Esther sich für immer von Catterick Hall verabschieden müssen. Im wahrsten Sinne des Wortes für immer, denn es wird nämlich abgerissen und zu einem Luxus-Studentenwohnheim umgebaut. Aber wenn sich eine Türe schließt, öffnet sich die nächste und den Anfang machen Affären, Musikfestivals und die erste eigene WG.

Giant Days #5: Wenn sich eine Tür schließt wird in einen etwas dezenten Funny-Comic-Stil gezeichnet, mit recht klar definierten Farben. Man merkt, dass Max Sarin seinen Stil für diese Serie langsam gefunden hat, wobei man sich auch als Leser mit dem veränderten Stil angefreundet hat. Der Fokus liegt zwar noch immer auf den Reaktionen und Emotionen der handelnden Personen, deren Kreis nach und nach vergrößert wurde, aber es zeigen sich auch wesentlich mehr Hintergrunddetails als noch in den vorhergehenden Bänden.

Der britische Comicautor John Allison wurde durch die Webcomics Bobbins, Scary Go Round und Bad Machinery bekannt. Mit Giant Days hat er seinen ersten klassischen Comic geschrieben. Bisher war er bei seinen Comics auch immer als Zeichner tätig, für diese Comicserie arbeitet er zum ersten Mal mit anderen Zeichnern zusammen.

Der finnische Comiczeichner Max Sarin ist noch sehr jung und zeichnet als seine erste große Comicserie die Funny-Drama-Serie Giant Days. Seine Zeichnungen sind noch etwas ungelenk und kindlich, aber man sieht, dass er erst am Anfang seiner künstlerischen Entwicklung steht, aber auch dass er Potential hat und sich bereits weiterentwickelt hat.

Giant Days #5: Wenn sich eine Tür schließt ist ein Comicsammelband der US-Serie Giant Days von Boom! Studios und wird von POPCOM Comic in deutscher Übersetzung herausgebracht. Das Comic von POPCOM Comic ist am 08. März 2018 erschienen.
83 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
Susan, Esther und Daisy erleben eigenständige Geschichten
der Humor ist charmant präsentiert und zum Teil recht frech
es wird komplexer und nicht mehr so episodenhaft
die zeichnerische Qualität von Max Sarin hat sich verbessert
Negatives
es fehlt ein wenig der rote Faden
die Geschichten bleiben sprunghaft
nicht mehr so witzig wie zu Beginn

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.