Ghostbusters

| 26. Juli 2016 | 0 Comments

Ghostbusters von Activision ist ein Action Adventure Videogame, welches auf dem aktuellen Kinofilm Ghostbusters von Sony basiert. Die Handlung setzt nach den Ereignissen des Kinofilms an und bietet bis zu 4 Spielern die Möglichkeit auf Geisterjagd zu gehen. Das Videogame überzeugt mit seinem übersichtlichen Gameplay und einer gelungen Retro Atmosphäre. Wir haben es gespielt.

Xbox One Cover - Ghostbusters, Rechte bei Activision

Ghostbusters, Rechte bei Activision

Ghostbusters bietet einen unterhaltsamen Coop Spaß in bunter Comicgrafik. Das wars an guten Nachrichten und wäre es kein Ghostbustersgame, wäre es ein nettes Indie Arcade Game. Die vier Charakter haben abgesehen von ihren Kostümen keinen Bezug zum Film. Die Anrufe bzw. Missionsinformationen sind recht kurz und es gibt keine Sequenzen auf dem Weg zum Level. Das Gameplay stellt absolut keine Herausforderung dar, denn wenn ein Charakter stirbt kann er sofort wiederbelebt werden. Das macht das Game aber auch für sehr junge Gamer gut geeignet.

Die Levels erscheinen einem recht endlos und ziemlich zäh und jedes Level läuft nach dem üblichen Schema ab, sodass man einfach ein wenig die Abwechslung vermisst. So gesehen wird man, auch wenn das Game recht solide ist, an die eher unglückliche Zeit erinnert, in der man zu großen Filmen ein beliebiges Game schnell noch vor dem Starttermin herausbringt.

Ghostbusters ist nach den Ereignissen im Film angesiedelt und stellt vier Neulinge im Geisterjäger-Geschäft vor, die Manhattans besonders heimgesuchte Orte erkunden und von der paranormalen Seuche befreien müssen, welche die Stadt plagt. Der Spieler wählt zwischen vier Helden mit jeweils einzigartigen Fähigkeiten und jeder Charakter kann im Laufe des Abenteuers mit neuer Ausrüstung und neuen Fähigkeiten verbessert werden. Das Game kann man zusammen mit seinen Freunden in der lokalen Koop-Kampagne für 2-4-Spieler erleben. Dabei muss man gegen eine gelungene Mischung aus neuen und alten Ghostbusters-Charakteren wie Schleimer, Gertrude Eldridge, Sparky und viele andere antreten.

Ghostbusters bietet ein recht übersichtliches Gameplay. Zu Beginn wählt man einen der vier verfügbaren Geisterjäger, welche immer gemeinsam auf Geisterjagd gehen. Jeder Charakter hat neben seinem klassischen Protonen-Pack Energiestrahlen auch eine spezielle Waffe und eine Granatenart zur Verfügung. Nach einem kurzen Anruf mit den wichtigsten Details startet man in die Mission, die oftmals eine recht große Map hat.

Mit den P.K.E. Meter kann man Geister und Felder finden, die XP bringen. Geistererscheinungen, Zombies oder andere Gegner besiegt man mit den Waffen und Granaten. Boss Geister werden mittels den Protonen-Pack Energiestrahlen angegriffen, wobei man den Stick in eine besteimmte Richtung halten muss, um dann die Falle zu aktivieren. Die einzelnen Levels sind recht linear gestaltet mit ein paar Abzweigungen zu XP Quellen oder Bonusgegenständen. Mit den XP kann man bestimmte Boni freischalten, wie die Bewegungsgeschwindigkeit zu erhöhen oder den Waffenschaden zu verstärken.

Ghostbusters wird in einem recht bunten Grafikstil präsentiert, die Sprüche der einzelnen Charakter sind durchaus unterhaltsam und das Game ist angenehmerweise lokalisiert. Auch ist es ein recht nettes Offline Co-op Game mit bis zu vier Spielern. Die ungefähre Spieldauer beträgt 5 bis 8 Stunden.

Ghostbusters wurde von FireForge Games für Activision entwickelt. FireForge ist ein independent game developer welcher 2011 gegründet wurde. Die texanische Softwareschmiede hat mit Ghostbusters ihr erstes Game herausgebracht. Activision Publishing ist ein US-amerikanischer Publisher und wurde 1979 gründet. Damit zählt Activision zu den Videogamepionieren.

Ghostbusters von Activision erscheint mit FSK 12 und ist für Xbox One, PlayStation 4 und PC ab 15. Juli 2016 erhältlich. Wir haben das Game auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
49% von 100%
Weltenraum WertungWertung
Positives
buntes, farbenprächtiges Game mit Ghostbusters Sound
comicartiges Game bietet Unterhaltung für die ganze Familie
vollständig lokalisiert und die Sprecher sind gut
mit lokalem Coop-Story-Modus
Negatives
Maps schlauchartig und recht langatmig
das Game bietet kaum Abwechslung
Gameplay zu einfach, keine Herausforderung
geringer Bezug zum Film, recht flache Story

Tags: , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.