Get Even

| 24. Juni 2017 | 1 Comment

Ich höre meinen eigenen Atem und stolpere durch dieses verlassene Gebäude. Ich weiß nicht wo ich bin. Ich weiß nicht warum ich hier bin, ich weiß nicht was mit mir passieren wird. Ich weiß nur wer ich bin. Ich bin Black, ein Söldner und Auftragskiller. Hier sind noch andere Menschen, sie brauchen meine Hilfe, aber jede meiner Handlungen hat Konsequenzen. Wir haben es gespielt.

Get Even, Rechte bei Bandai Namco Entertainment

Get Even, Rechte bei Bandai Namco Entertainment

Get Even ist ein spannendes Psycho Horror Adventure Game. Man ist einer zunächst geheimnisvollen Person ausgeliefert. Immer wieder stürzen Erinnerungen auf einen ein und man wird gezwungen in die eigene Vergangenheit zu reisen, um herauszufinden welche Missionen man erfüllt hat. Doch wenn man wieder in der Gegenwart ist, befindet man sich in einer scheinbar verlassenen Anstalt und die Gefahr geht weiter. Andere Patienten versuchen einen immer wieder in diesem düsteren, verfallenen Gebäude zu töten. Das Game ist wirklich sehr verstörend und es gibt immer wieder ziemlich gruselige Momente.

Get Even handelt von Cole Black, der in einer alten verlassenen Anstalt erwacht und sich lediglich an eine Sache erinnern kann: den Versuch, ein junges Mädchen zu retten, dem eine Bombe um den Oberkörper geschnallt wurde. Seine restlichen Erinnerungen wurden vollständig ausgelöscht. Unter der Aufsicht seines anonymen Kidnappers namens Red beginnt Black eine etwas andere Behandlung. Durch ein besonderes Headset wird es ihm ermöglicht, seine Erinnerungen und Erlebnisse im Jetzt wiederzuerleben. Und genau das versucht Black. Mit Hilfe des Pandora-Headsets taucht er in die Tiefen seines eigenen Verstandes ein, um die Wahrheit hinter seiner einzigen Erinnerung herauszufinden.

Get Even hat ein klassisches Shooter Gameplay. Das Besondere ist einerseits, dass man mit Hilfe von speziellen Waffen und einem kleinen Bildschirm um die Ecke schießen kann, andererseits kann Cole Black mit seinem Handy verschiedene Funktionen aufrufen, z.B. um mit Hilfe von Infrarotsicht verborgene Spuren oder Botschaften zu entdecken, oder mit Hilfe der Wärmebildsicht Gegner oder Wärmequellen aufzuspüren, auch kann er seine Umgebung nach Spuren und Hinweisen scannen.

Atmosphärisch ist das Game ein Horror Adventure, das einen streckenweise an die Horror Filmreihe Saw erinnert. Lange Zeit wird man im Dunkeln gelassen, was das Ziel ist und was es mit dem Mädchen auf sich hat. Grafisch ist vor allem die psychiatrische Anstalt gelungen, der Verfall des Gebäudes, der Schmutz, die Verdammnis sind eindrucksvoll dargestellt. Die Reise in die Vergangenheit steckt voll interessanter Rätsel, aber die Levels sind dann doch stark schlauchartig aufgebaut.

Get Even bietet vor allem auch einen gruseligen Sound. Sehr gelungen finde ich, dass nicht willkürlich gruselige Töne aus den Lautsprechern blubbern, sondern dass zur richtige Szene die passende Musik erklingt. Das Game ist lokalisiert, die deutschen Sprecher klingen sehr gut. Die Fundobjekte mit Text wurden untertitelt.

Get Even wurde von The Farm 51 für Bandai Namco entwickelt. The Farm 51 ist eine im Jahr 2005 gegründete polnische Softwareschmiede, welche zuvor NecroVisioN und Painkiller entwickelt hat. Später hatten sie Erfolg mit dem Adventure Game rund um die Abenteuer von James Lee Quatermain. Namco Bandai ist einer der größten japanischen Publisher und entstand durch die Fusion der Unternehmen Namco und Bandai, welche in den 50er Jahren gegründet wurden.

Get Even von Bandai Namco ist ab 23. Juni 2017 für die PlayStation 4, Microsoft Windows und Xbox One erhältlich. Wir haben das Game auf der PlayStation 4 mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
90 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine sehr gelungene Horror Atmosphäre
grafisch macht das Game einiges her
der Sound macht Stimmung zur richtigen Szene
die Story wird extrem spannend präsentiert
Negatives
Levels der Vergangenheit sind sehr schlauchartig
um die Ecke schießen ist fast zu High Tech

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Games, PS 4

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.