Gefährliches Spiel – Band 1: Die erste Partie

| 3. August 2017 | 0 Comments

Gefährliches Spiel – Band #1: Die erste Partie von Toldac, mit den Zeichnungen von Philan erscheint in deutscher Erstübersetzung bei Panini Comics. Es ist ein spannender Spionagethriller über die Anfangszeit der Raumfahrt in den USA. Die Vereinigten Staaten befinden sich gerade im Wettstreit mit der Sowjetunion und müssen auf das Wissen von Nazi-Wissenschaftlern zurückgreifen.

Gefährliches Spiel - Band #1: Die erste Partie, Rechte bei Panini Comics

Gefährliches Spiel – Band #1: Die erste Partie, Rechte bei Panini Comics

Gefährliches Spiel – Band #1: Die erste Partie ist ein Comic, der sich langsam entfaltet. Toldac setzt seine Erzählung recht früh an, rund 14 Jahre bevor die eigentliche Handlung einsetzt und springt dann episodenartig bis in die Gegenwart der Handlung. Das Album endet völlig offen und die Geschichte findet im zweiten Band ihre Fortsetzung. Es gibt auch keine Art von Kapitelende, das Album endet ziemlich offen. Viel Wert legt Toldac auf die Darstellung der zwischenmenschlichen Beziehungen zwischen Hugo, Wernher Nick und Lola. Teilweise führt das aber dazu, dass Toldac dabei den Handlungsfaden verliert.

Gefährliches Spiel – Band #1: Die erste Partie (Jeu des Dames #1) hat seine Ursprünge im Juni 1943, als Ingenieur Hugo Ebeling das von Wernher von Braun geleitete Zentrum verlässt, in dem Hitler seine Vergeltungswaffen, die V1- und V2- Raketen, entwickeln lässt. Ebeling schließt sich dem Widerstand an, wo er auf Eva trifft und sich in sie verliebt.

Im April 1945 schwören sich die beiden Treue bis in den Tod. Doch eine russische Granate macht alles zunichte. Hugo ist am Boden zerstört, als er von Evas Tod erfährt und nimmt ein Angebot aus den USA an. Dort trifft er erneut auf von Braun, der ebenfalls die Seiten gewechselt hat und nun Raketen für die Amerikaner entwickelt. Als die Russen 1957 den ersten Satelliten Sputnik starten, beginnt der Wettlauf zum Mond zwischen Russland und den USA und für Hugo beginnt ein Albtraum.

Gefährliches Spiel – Band #1: Die erste Partie ist zeichnerisch sehr gelungen und geprägt von klaren Zeichnungen, in denen Braun- und Blautöne dominieren, wobei sich die, rund ein halbes Dutzend Episoden der Vergangenheit grafisch nicht von der Gegenwart unterscheiden. Dabei wäre das eine gute Unterstützung für den Leser gewesen, um die einzelnen Zeiten auseinanderhalten zu können. Da die Geschichte chronologisch erzählt wird und es, bis auf wenige Ausnahmen keine Rückblenden gibt, ist es aber nicht so schlimm. Aus den Panels bricht Philan recht selten aus, dafür liebt er es immer wieder Großaufnahmen seiner Figuren zu zeigen.

Gefährliches Spiel – Band #1: Die erste Partie wurde von Toldac geschrieben und von Philan gezeichnet. Toldac ist ein französischer Comicautor und begann seine Karriere beim Magazin Spirou. Er hat auch schon öfters mit seinem Bruder Pierre Makyo zusammengearbeitet. Für Philan ist die Comicreihe Gefährliches Spiel seine erste große Comicarbeit.

Gefährliches Spiel – Band #1: Die erste Partie ist die deutschsprachige Ausgabe der Mini-Serie Jeu des Dames von Bamboo Édition und wird von Panini Comics in deutscher Übersetzung herausgebracht. Das Comicalbum erscheint als Hardcover am 28. Februar 2017.
83 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
klare, schöne Zeichnungen von Philan kontrastieren die schmutzigen Intrigen
vieles bleibt noch im Hintergrund, viele Handlungen sind noch unverständlich
die Figuren sind sehr vielschichtig und nicht nur schwarz-weiß
Toldac gelingt es eine spannende Geschichte langsam zu entfalten
Negatives
eigentliche Handlung geht fast im Beziehungsgeflecht verloren
die kurzen Episoden legen die Vergangenheit und Motivation von Hugo offen
die Sprechblasen sind oft zu groß für die Schriftgröße des Textes

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.