Game City 2018

| 20. Oktober 2018 | 0 Comments

Die Game City zählt seit mehr als 10 Jahren zu den wichtigsten Events der Videogame-Szene in Österreich und heuer sind auch wieder alle großen Publisher und alle wichtigen Konsolen vertreten. Außerdem wird heuer erstmalig das Finale der A1 eSports League Austria auf der Hauptbühne vor dem Rathaus ausgetragen. Interessierte können die neuesten und kommenden Games bei freiem Eintritt ausprobieren.

GameCity - Logo

GameCity – Logo, Rechte bei MICE & Men Eventmarketing GmbH

Von Freitag, dem 19. Oktober bis Sonntag, dem 21. Oktober geht auf über 10.000 qm im Wiener Rathaus und am Wiener Rathausplatz die größte österreichische Veranstaltung für Videogames bei freiem Eintritt über die Bühne. Zahlreiche Neuerscheinungen des heißen Gaming-Herbsts werden dabei präsentiert und sorgen für spannende Stunden und viel Unterhaltung. Das größte Thema dieses Jahr sind die eSports Veranstaltungen, bei denen bis zu 6000 GamerInnen an drei Tagen um die Wette zocken. Außerdem gab es auch dieses Jahr am Freitag wieder die Lange Nacht der Game City, bei der Interessierte ab 16 Jahren bis Mitternacht auf der Game City zocken. Die beliebte Cosplay-Parade zählt ebenfalls zu den Highlights dieses Events.

Die diesjährige Fachtagung F.R.O.G. (Future and Reality of Gaming) steht unter dem Motto „Savegame“ und widmet ihren Schwerpunkt heuer dem Thema „Frauen und Gaming“. Dabei wird über Vorurteile, Hürden und Diskriminierung gesprochen, welchen Frauen sowohl im Hobby- als auch im Profi-Gaming-Bereich begegnen. Aber es wird auch auf Themen wie „Hate Speech und Diskriminierung“, „Match-Making“ und „Einfluss von Computerspielen auf Lernprozesse“ gesprochen. Viele Vorträge und Diskussionsrunden mit nationalen und internationalen ExpertInnen bieten interessanten Stoff zum Diskurs. Der Zutritt zur Tagung ist ebenso frei.

Sony PlayStation ist in der Gaming Hall zu finden und bietet für die PS VR einen Einblick in ASTRO BOT:Rescue Mission und Blood & Truth. Außerdem gibt es einen umfangreichen Ü18 Bereich, in dem die Games Call of Duty Black Ops4, Resident Evil 2, Assassin’s Creed Odyssey und Hitman 2 auf die GamerInnen warten. Aber auch FIFA 19 und Kingdom Hearts III haben sie mit im Gepäck.

Nintendo lässt die BesucherInnen noch vor dem offiziellen Release am 16. November mit der Nintendo Switch nach Kanto aufbrechen, um die Games Pokémon Let’s Go, Pikachu! und Pokémon Let’s Go Evoli! zu zocken. Außerdem kann man in Super Smash Bros. Ultimate gegen MitspielerInnen in den Ring steigen und bei Super Mario Party gegeneinander um Sterne kämpfen. Außerdem wird die Nintendo Switch und die Möglichkeiten wie man mit ihr spielen kann wieder präsentiert.

Microsoft Xbox, im Festsaal, gibt Einblicke in die wundervolle Welt von Ori and the Will of the Wisps, aber man kann sich auch hinters Lenkrad setzten und durch Forza Horizon 4 cruisen. Erstmalig in Österreich anzuspielen sind außerdem The Division 2, Kingdom Hearts III, Metro Exodus, Hitman 2, Devil May Cry 5 und LEGO DC Super-Villains.

Square Enix gibt sein Debut auf der Game City und präsentiert Final Fantasy XIV, das Online Game mit einem eigenen Stand. Wer sich vor Ort für das Game registiert erhält die Starter Edition geschenkt. Außerdem wird Kingdom Hearts III bei XBox und PlayStation gezeigt.

Bethesda zeigt seine Neuheiten am Rathausplatz, Deep Silver ist im Gaming Room zu finden. Außerdem gibt es heuer neu die Indie Area auf der Galerie. So werden die Games in schöner Atmosphäre und bei guten Ausblick präsentiert und erhalten einen eigenen Bereich. Es gibt auch wieder vor dem Rathaus einen Market Place, auf dem diverse Artikel, auch Games, gekauft werden können. Für leibliches Wohl wird im Arkadenhof und vor dem Rathaus gesorgt.

Für Kinder von 4 bis 12 Jahren gibt es wieder die Game City Kinderzone, in der ein abwechslungsreiches und kindgerechtes Programm geboten wird, während sich die Erwachsenen von ExpertInnen beraten lassen können und am medienpädagogischen Büchertisch schmökern können.

Der eSports Bereich kann sich dieses Jahr wirklich sehen lassen. Vor dem Rathaus gibt es die ca. 500m² große eSports Arena, in der 120 Gaming Stationen über 5000 TeilnehmerInnen zur Verfügung gestellt werden. Diese matchen sich in Fortnite Battle Royale, League of Legends, Project CARS 2, Clash Royale, Splatoon 2, Mario Kart 8 Deluxe, ARMS und FIFA19. Letzteres wird gespielt um den Turtel Beach eSoccer Champion zu krönen. Insgesamt 64 TeilnehmerInnen können sich miteinander messen. Das Finale ist auf der Game City Hauptbühne zu sehen. Außerdem finden wieder die Schulmeisterschaften statt. Für Splatton 2 gibt es ein besonderes Highlight, denn auf der Game City kann man sich, wenn man gewinnt, direkt für die Europameisterschaft qualifizieren und Österreich als offizielles Nationalteam vertreten. Außerdem wird das Finale der A1 eSports League Austria in League of Legends, Projects CARS 2 und Clash Royale ausgetragen.

Cosplay © David Pan / www.goodlifecrew.at

Cosplay, Rechte bei David Pan / www.goodlifecrew.at

Für etwas Bewegung und Farbe sorgt die Cosplay-Parade, die ebenfalls ein fixer Punkt der Game City geworden ist. GamerInnnen zeigen sich als ihre Lieblingscharaktere aus Anime, Manga, Comic oder Videospil und ziehen vom Museumsquartier den Ring entlang bis zum Friedrich-Schmidt-Platz und dann zum Rathaus. Im Finale auf der Bühne am Rathausplatz werden die besten Cosplayer prämiert. Verkleiden kann sich natürlich jeder, doch um an der Parade und der Wertung teilzunehmen war eine Anmeldung im Vorhinein notwendig.

Neben den aufgezählten, zeigen noch zahlreiche weitere Publisher ihre neuesten und kommenden Games, von denen man die meisten ausprobieren kann. Außerdem gibt es auch Informationen zu diverser Hardware. Es gibt also auch heuer wieder ein breites Programm, gute Stimmung und einiges zu Entdecken. Bis Sonntag, 21. Oktober 2018 19.00 habt ihr noch die Möglichkeit die Game City bei freiem Eintritt zu besuchen.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Events, Games

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.