Futures End: Das Ende aller Zeiten #7

| 23. November 2015 | 0 Comments

Futures End: Das Ende aller Zeiten #7 bringt nicht nur die lang ersehnte und erhoffte Rückkehr von Superman, sondern auch den Kampf zwischen Batman und dem Joker-Batman Monster. Doch man merkt der Serie noch nicht an dass wir bereits im vorletzten Band angelangt sind, noch brennt es an allen Ecken und Enden und man hat das Gefühl in diesem Band werden wieder jede Menge Handlungsfäden entfacht.

Comic Cover

Futures End: Das Ende aller Zeiten #7, Rechte bei Panini Comics

Futures End: Das Ende aller Zeiten #7 bringt wieder vollen Schwung in diesen Event, bei dem wohl kaum ein Charakter nicht berührt ist. Eine der gelungensten Szenen ist als Terry Sloane erkennen muss dass er nicht so klug ist wie er gedacht hatte. Diesmal bleibt das Comic in der Zeitschiene, welche 5 Jahre in unserer Zukunft liegt. Ich kann kaum den letzten Band erwarten und frage mich wie das alles noch enden wird.

Futures End: Das Ende aller Zeiten #7 (The New 52: Futures End #37 – #42) bringt den Kampf um die Zukunft: Batman und Batman of the Future gegen die grauenvollen Joker-Batman-Monstrosität! Superagent Frankenstein kämpft derweilen um sein Leben und Amethyst sieht nur eine mögliche Rettung für ihren Freund – eine Reise zum Schloss Frankenstein! Außerdem erfährt man alles über den unmögliche Tod von Fifty Sue. Und dann geschieht das Unvermeidliche: Brainiac erreicht die Erde!

Einer der Helden, welcher einen wichtigen Beitrag zur Story gibt, ist Atom alias Dr. Ray Palmer. Atom wurde vom Autor Gardner Fox und dem Zeichner Gil Kane erschaffen und hatte seinen ersten Auftritt in Showcase # 34 vom Oktober 1961. Der Wissenschaftler Ray Palmer, welcher sich auf Atomgröße schrumpfen kann, hatte im Zuge des großen DC Comics Relaunchs The New 52 seinen ersten Auftritt in der Comicserie Frankenstein: Agent of S.H.A.D.E. als wissenschaftliches Mitglied von S.H.A.D.E.. Auch Frankensteins Schicksal entscheidet sich im vorliegenden Comicband in dem ihn Amethyst zu seinem Schöpfer bringt.

Futures End: Das Ende aller Zeiten #7 wurde von Brian Azzarello, Jeff Lemire, Dan Jurgens, Keith Giffen geschrieben und von Aaron Lopresti, Andy MacDonald, Stephen Thompson, Patrick Zircher, Jesus Merino und Scot Eaton gezeichnet. Brian Azzarello, der amerikanische Comic Autor der Wonder Woman Serie, ist vor allem für seine Arbeiten zu Hellblazer und seiner eigenen Serie „100 Bullets“ bekannt geworden und eher für einen actionreichen, brutalen Ansatz seiner Geschichten berühmt. Der US-amerikanische Comiczeichner Patrick Zircher begann seine Karriere als Zeichner für das Rollenspiel Villains and Vigilantes, später wechselte er haupberuflich ins Comicfach, nachdem er für einige Indenpenten Comic Verlage gearbeitet hatte. Eine seiner bekanntesten Arbeiten war für die Serien Cable and Deadpool und Iron Man von Marvel Comics.

Futures End: Das Ende aller Zeiten #7 ist ein Sammelband mit den deutschsprachigen Ausgaben der gleichnamigen US-amerikanischen Comicserie von DC Comics und wird von Panini Comics in deutscher Übersetzung herausgebracht und erscheint am 24. November 2015.
84% von 100%
Weltenraum WertungWertung
Positives
der Tod von Fifty-Sue
mehrere parallel stattfindende Handlungsebenen
der echte Brainiac erreicht die Erde
ein sehr vielschichtiger Comicevent
Superman kehrt zurück
hochkarätige Autoren schreiben an der Story
Negatives
Befürchtung das Finale wird den Erwartungen nicht gerecht
man verliert leicht die Übersicht
es fehlt Green Lantern im aktuellen Event

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.