FUSE

| 23. Juni 2013 | 0 Comments

In FUSE versuchen die Spieler als Mitglied des Einsatzteams Overstrike 9, die skrupellose paramilitärische Organisation Raven daran zu hindern, die tief im Inneren einer geheimen Regierungseinrichtung verwahrten Fuse-Quellen zu stehlen. Wir haben es gespielt.

Overstrike 9

Fuse, Rechte bei Electronic Arts

FUSE überzeugt jetzt nicht mit einer überragenden Story aber es wird spannend erzählt und steckt voller Action und Witz. Das Gameplay des Shooters ist nicht besonders innovativ, aber man hat die Dinge, die bei anderen Shooter funktionieren genommen und sie mit einer guten Co-op Mechanik versehen. Es funktioniert, man hat seinen Spaß, weniger allein als vielmehr zu zweit, dritt oder viert. Vor allem die Zusammenarbeit der vier Charakter mit ihren jeweiligen Fuse Waffen macht den Spaß aus, Dalton schützt mit seinem Schild die Gruppe, Izzy schließt die Feinde in Kristalle ein, Jakob hält mit seinen Arcshot die Feinde auf Abstand und Maya zerreisst die Feinde mit ihren schwarzen Löchern. Fuse ist ein echt solider Ego Shooter der seine Stärken im Teamplay hat und wenig falsch macht, aber auch keine Innovationen bietet.

FUSE wurde von dem amerikanischen Spieleentwickler Insomniac Games für Electronic Arts entwickelt. Die 1994 als unabhängiger Spieleentwickler gegründete Softwareschmiede ist für ihre Arbeiten an der Spyro- und Ratchet & Clank- Serie berühmt geworden.

FUSE handelt vom vierköpfigen Spezialeinsatzkommando Overstrike 9, welches in nicht allzu ferner Zukunft der gefährlichen, paramilitärische Organisation Raven die gestohlenen außerirdischen Energiequellen namens FUSE abnehmen will. Diese wurden aus einer geheimen Regierungseinrichtung gestohlen und so beginnt eine Jagd rund um den Globus, um die FUSE-Quellen wieder zurück zu holen. Doch das ist nur der Beginn von etwas viel Gefährlicherem.

Mit FUSE hat Electronic Arts einen unterhaltsam Vier-Spieler Coop-Shooter von Insomniac Games herausgebracht. Der Spieler agiert im Team aus vier Personen bestehnd, aus bis zu 3 weiteren Spielern oder der KI des Games, gegen die abtrünnige Organisation. Dabei steht eine Vielzahl an experimentellen Waffen und einzigartigen Fähigkeiten zur Verfügung, um im Kampf zu obsiegen. Jeder der vier möglichen Charakter hat neben einer speziellen Waffe, welche mit FUSE Energie betrieben wird, auch Fähigkeiten zur Verfügung welche man verbessern kann.

Die Grafik ist durchwachsen, die Charakter und ihre Kills mit den Fuse Effekten der Waffen sind wirklich toll animiert und sehr detailliert, dafür ist die Levelgrafik eher einfach gehalten. Die Level sind nett gestaltet, abwechslungsreich (Militärbunker, Unterwasserforschungsanlage, Berge im Schnee, Dschungel, Tempelfestung, Weltall) aber nicht sehr detalliert. Von der ursprünglichen Comicgrafik ist man aber im Laufe der Entwicklung abgekommen. Der Sound ist ganz ordentlich, vor allem die Fuse Waffen haben einen mächtigen Klang, die anderen Waffen kommen da naturgemäß nicht heran.

FUSE erscheint am 31. Mai 2013 für PS3, PC und Xbox 360 mit FSK 18. Wir haben FUSE mit freundlicher Unterstützung durch Electronic Arts auf der Xbox 360 getestet.

Bewertung

PositivesNegatives

  • gutes Teamplay
  • gelungene Co-op Action
  • solider Shooter

  • lahmes Leveldesign
  • keine Innovationen

Rating
70%

Tags: , , , ,

Category: Games, TopPost

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.