Fünf vor Zwölf

| 16. März 2015 | 0 Comments

Michelle Maxwell und Sean King, zwei ehemalige Secret Service Mitarbeiter sollen in einem Fall von Seans Freund Ted Bergin helfen, doch der entwickelt sich zu einer Mordserie, die ihresgleichen sucht. Es scheint, als ob hochrangige Mitglieder des Geheimdienstes in diese Sache verwickelt sind, was die Sache der beiden Ermittler nicht einfacher macht.

Fünf vor Zwölf - Cover

Fünf vor Zwölf – Cover, Rechte bei Bastei Lübbe

Michelle Maxwell und Sean King kennen sich schon lange und haben beiden beim Secret Service gearbeitet. Jetzt sind sie Privatermittler und froh, dass sie einander haben, denn sie wissen, dass sie sich gegenseitig vertrauen können.
Ted Bergin, ein Rechtsanwalt, Bekannter und Freund von Sean King bittet die beiden um Hilfe, da er einen Ex-Nachrichtendienstmitarbeiter namens Edgar Roy vertritt, dem sechs Morde zu Last gelegt werden. Ted Bergin glaubt jedoch an dessen Unschuld, hat aber wenige Spuren und noch weniger Beweise dafür. Dass sein Mandant Edgar Roy dann auch noch kein Wort sagt, hilft ihm natürlich auch nicht weiter. Als die beiden jedoch in Maine ankommen und zu ihrem Treffen fahren, entdecken Michelle und Sean ein Auto am Straßenrand, in dem Ted Bergin ermordet liegt. Doch das soll nicht der einzige Tote bleiben, auf den die beiden Ermittler im Laufe ihrer Recherchen stoßen. Im Gegenteil, auch sie selbst werden zum Ziel der und des Mörders.
Außerdem entdecken sie viele Halbwahrheiten in Roys Vergangenheit, sowie eine Halbschwester, die ihr eigenes Spiel zu spielen scheint. Auch die Geheimdienste spielen eine wichtige Rolle. Es könnte sogar sein, dass hochrangige Mitglieder in die Mordserie verwickelt sind. Ob Michelle Maxwell und Sean King beide lebend davonkommen?

Michelle Maxwell und Sean King arbeiten in mehreren Büchern zusammen, genau gesagt in derzeit sechs, wobei erst fünf von ihnen auf Deutsch erschienen sind. Somit ist Fünf vor Zwölf der neuste Thriller dieser Reihe, in Englisch mit The Sixth Man betitelt.
Man kann dieses Buch auch ohne die vorhergehenden zu kennen lesen, allerdings gibt es ein paar Anspielungen auf die Vergangenheit der beiden Ermittler, die man dann natürlich nicht so gut versteht.

Das Buch ist recht flüssig zu lesen und durchaus spannend geschrieben, wenngleich es ein wenig länger dauert, bis es einen richtig fesselt. Einige Fragen, die sich der Leser stellt bleiben leider offen, außerdem wirkt der Fall sehr mächtig, etwas aufgesetzt und der Geheimdienst teilweise ziemlich unklug. Nichtsdestotrotz macht es Spaß die Geschichte von Michelle und Sean mitzuerleben und es gibt einige sehr überraschende Wendungen.
Mit seinen ca. 560 Seiten bietet der Thriller auch jede Menge Seiten, in denen eine gute Story geboten wird, die nicht langweilig wird.

Der Autor David Baldacci wurde am 05. August 1960 in Richmond, Virginia geboren und zählt zu den US-amerikanischen Besteller-Autoren. Er studierte Politikwissenschaften und arbeitete neun Jahre lang als Strafverteidiger und Wirtschaftsjurist, was auch sein Hintergrundwissen bei gewissen Themen erklärt. Dieses setzt er gut in den Büchern ein. Seine Bücher werden in 37 Sprachen übersetzt und in über 80 Ländern verkauft. King & Maxwell ist eine TV-Serie von TNT, die auf den Büchern über Sean King und Michelle Maxwell basiert.

Fünf vor Zwölf von David Baldacci ist seit 15. August 2014 bei Bastei Lübbe als Taschenbuch verfügbar.
80% / 100 Wertung
Weltenraum WeltenraumWertung
Positives

spannende Story
einige überraschende Wendungen
interessantes Thema
kurzweiliges Leseerlebnis
viel Action & Intrige

Negatives

Fragen bleiben offen
wirkt teilweise übertrieben
braucht etwas, um in Fahrt zu kommen
teilweise vorhersehbar

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Bücher

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.