Fossil Fighters Frontier

| 22. August 2015 | 0 Comments

Fossil Fighters Frontier von Nintendo handelt von der großen Aufgabe als junger Wächter der prähistorischer Geschichte um Fossilienparks auf der ganzen Welt zu bewachen und die Geheimnisse zu entdecken, die darin verborgen sind. Neben der Erkundung im Vivomobil, um Fossilien aufzuspüren, gibt es auch die Möglichkeit dass bis zu sechs Spieler lokal in 3-gegen-3-Partien antreten, und sich online mit einem weiteren Spieler zu duellieren. Wir haben es gespielt.

3DS Cover

Fossil Fighters Frontier, Rechte bei Nintendo

Fossil Fighters Frontier ist eindeutig an ein jüngeres Zielpublikum gerichtet und dieses dürfte von dem Game recht angetan sein. Aber etwas reifere Spieler werden bei dem Game recht schnell unterfordert sein. Dennoch ist das Game durchaus ordentlich gemacht, wenngleich der Ablauf des Games recht einfach ist. Man sucht nach Fossilien und gräbt sie aus. Man kann sie danach zum Leben erwecken und damit Kämpfe durchführen. Je besser man das Fossil ausbuddelt desto stärker wird der Saurier, den man auch hochleveln kann. Die Story selbst ist recht übersichtlich gehalten, man erhält eine Ausbildung und bekommt dann kleinere Missionen auf der ganzen Welt. Dafür kann man sein Fahrzeug auch verbessern und erweitern.

Bei Fossil Fighters Frontier lautet das Motto Fahre, grabe und kämpfe. Es gilt sich durch ein Abenteuer voller prähistorischer Geschichte zu schlagen. Als junger Wächter ist es deine Aufgabe Fossilienparks auf der ganzen Welt zu bewachen und die Geheimnisse zu entdecken, die darin verborgen sind. Du kannst Fossilien ausgraben und sie in Form verschiedener Vivosaurier wiederbeleben – das sind wundervolle und gewaltige Geschöpfe, die für den Kampf geboren sind!

Du kannst in deinem Vivomobil durch die Fossilienparks fahren, um Fossilien aufzuspüren, sie dann mit einer Reihe von Hilfsmitteln vorsichtig freilegen, und es in rundenbasierten Kämpfen mit wilden Vivosauriern aufnehmen. Alle Fossilien, die du ausgräbst, können dein Team als neue Vivosaurier verstärken, und jeder hat unterschiedliche Fähigkeiten, die von der Art der Fossilien abhängen, die men entdeckt hast. Wenn man ein anderes Fossil eines Vivosauriers entdeckt kann dieses neue Fähigkeiten lernen, auch wenn es von der gleichen Art ist wie ein anderes.

Fossil Fighters Frontier ist grafisch kein besonders Highlight, sondern eher mäßiger Durchschnitt. Auch wenn man versucht hat jeden Kontinent anders zu gestalten ist Nordamerika eher eine Sandwüste. Auch der Sound ist eher quäkend und nicht sehr stimmungsvoll.

Fossil Fighters Frontier wurde von Red Entertainment und Spike Chunsoft entwickelt. Red Entertainment wurde 1976 in Japan gegründet und zählt zu den profiliertesten Entwicklerstudios in Japan. Spike Chunsoft ist ein japanisches Entwicklerstudio welches im Jahr 2012 gegründet wurde.

Fossil Fighters Frontier von Nintendo ist seit 29. Mai 2015 exklusiv für Nintendo 3DS und 2DS erhältlich. Wir haben das Game auf Nintendo 3DS XL gestestet.
62% / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives

für sehr junge Gamer durchaus ein gutes Abenteuer
das Ausbuddeln der Fossilien macht durchaus Spaß

Negatives

sehr einfaches Gameplay das kaum fordert
grafisch ist das Game eher mäßiger Durchschnitt
der Sound reisst einen nicht wirklich mit
die Kämpfe sind zu simpel geraten

Tags: , , , , , , , ,

Category: 3DS / 2DS, Games

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.